Thailand Transfers, Tickets und Fahrpläne
PHUKET
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Koh Racha - Phuket

Seite merken

Trauminsel Koh Racha (Koh Raya) im Süden von Phuket

Tolle Strände     Ter Bay     Kon Kare Bay     Siam Bay     Batok Bay     Fähre von Phuket  

Videos

Schnorcheln und Tauchen Koh Racha Tauchen + Schnorcheln
Schnorcheln und Tauchen Koh Racha
Koh Racha von oben Baden + Strand
Koh Racha von oben
Eine wahre Trauminsel, dieses Koh Racha. Schon bei Ankunft fühlt man sich wohl zwischen Traumbuchten und schneeweißen Sandstränden. Koh Racha steht für kristallklares Wasser und erstklassige Bademöglichkeiten. Es existieren keine Jetskis noch wird Parasailing angeboten, dafür findet man aber reichlich Wasserbüffel, Kokosnussplantagen und typische Thai Atmosphäre!
Die Einwohner sind noch etwas schüchtern, aber sehr freundlich und hilfsbereit. Sie leben vor allem vom Anbau von Jackfrüchten, Tamarinde, Kokosnuss, Cashew-Nüssen und Fischfang. Die Insel ist ideal für Kinder und Familien, da die Strände flach abfallen und das Wasser meist sehr ruhig ist.


Schnorchler und Taucher finden hier ein kleines Paradies, denn die Unterwasserwelt der- auch Koh Raya genannten - Insel ist farbenfroh und prächtig. Also unbedingt die Flossen und die Tauchbrille einpacken. Kugelfische, Hartkorallen, witzige quietschbunte Garnelen, Korallenfische und vieles mehr gilt es zu entdecken!

Tauchen rund vor der Schwesterinsel Koh Racha Noi




Tolle Strände
Die Insel Koh Racha besitzt Traumstrände mit tollen Buchten und glasklarem Wasser! Viele Tauchveranstalter fahren von Phuket die Insel an um hier zu Schnorcheln und Tauchen. In der Nebensaison sind die Buchten Koh Rachas einer der wenigen Plätze in der Phuket Region wo das Wasser ruhig bleibt, da windgeschützt. Also ein Reiseziel für das ganze Jahr, wenn es denn das Wetter zulässt, das die Boote die Insel anfahren können. Denn zwischen Phuket und der Insel Racha herrscht ab und an heftiger Seegang. Für die Personenfähre kein größeres Problem, für die Longtailboote schon.
Übrigens ist das Hotel „The Racha“, eine 5-Sterne Luxusanlage, eine der stilvollsten und angenehmsten Hotelanlagen, die ich kenne. Nicht ganz billig, aber wenn man die tollen kleinen Villen anschaut und die geniale Ausstattung, das ist es das Geld wirklich wert.

Hier die schönsten Strände und Buchten:

Ter Bay
Die schöne Ter Bay auf Koh Racha liegt drei Gehminuten vom Ban Raya Resort entfernt. Es ist möglich zu Baden und Schnorcheln. Liegen und Sonnenschirme sind vorhanden, ebenso eine kleine Snackbar. Hier kann man das ganze Jahr über baden, in der Nebensaison ist es am schönsten, da es dann windgeschützt liegt.

Kon Kare Bucht
Die Kon Kare Bucht liegt unmittelbar am Ban Raya Resort. Sie ist nicht so schön wie die anderen, da kein richtiger Badestrand vorhanden ist. Schnorcheln ist möglich.

Siam Bay
Zur Siam Bay gelangt man zu Fuß in 15 Minuten. Eine lange Bucht auf Koh Racha mit weißem Sandstrand, ideal zum Liegen, Baden und Schnorcheln. Sonnenschirme sind vorhanden, ebenso kleine Stände die Getränke und einfaches Essen verkaufen. Es ist noch sehr ruhig hier.

Batok Bay
MeineLieblingsbucht, die Batok Bay besitzt einen herrlichen Strand, rechts und links flankiert von einer kleinen Felslandschaft. Liegen und Sonnenschirme sind vorhanden (gegen Geb.hr, wie auch bei den anderen Stränden). Ideal zum Schwimmen und Schnorcheln. Am Strand liegen kleine Thai-Restaurants mit einheimischer Küche und einigen westlichen Gerichten. In der Bucht legen zwar auch die Tagestour-Boote an, aber es ist überhaupt kein Vergleich zu Phi Phi! Alles ist noch ruhiger und gemütlicher. Die Bucht ist in ca. 15 Gehminuten vom Resort aus erreichbar. In der Nebensaison fällt mehr Wind ein und der Strand ist dann nicht so sauber, zu der Zeit ist die Ter Bay Bucht empfehlenswerter.

Flug über die Insel




Fähre Phuket
Abfahrt Phuket Pier (nach Koh Racha): 10:00 Uhr 14:00 Uhr 17:00 Uhr
Abfahrt Koh Racha (nach Phuket): 09:00 Uhr 12:00 Uhr 16:00 Uhr
Privattransfers mit Speedbooten sind natürlich auch möglich.
Longtailboote fahren ab und an zwar auch, aber das wäre mir für die knapp 30 km übers offene Meer zu gefährlich und zu langwierig.
Diese Seite:  
Seite merken