Reiseinformationen - Ayutthaya Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren

Reiseinformationen - Ayutthaya

Prachtvolles Ayutthaya, die frühere Metropole Siams

Geschichtsträchtige Ancient City Ayutthaya


Zoom  Reiseinformationen Ayutthaya - 1

Videos

Start Video Die unbesiegbare Stadt - The Ruins of Ayutthaya Sehenwertes + Kultur Video abspielen Die unbesiegbare Stadt - The Ruins of Ayutthaya
Die unbesiegbare Stadt - The Ruins of Ayutthaya
Amphoe Phra Nakhon Si Ayutthaya Google Karte Amphoe Phra Nakhon Si Ayutthaya Google Satellitenbild
Bis ca. 1760 war die heutige Stadt Ayutthaya die Metropole Siams. Mit sagenumwobenen Reichtum, über 1.700 Tempeln und annähernd einer Million Einwohnern war es wohl eine der prachtvollsten Städte Asiens. Über 30.000 Priester wachten über die unermesslichen Schätze aus vielen tausenden massiv golderer Budddhastatuen.

Die Stadt wird auch "The invincible City" - die unbesiegbare Stadt genannt, aber Einfall der Burmesen gegen 1762 war das Ende der prachtvollen Stadt und der Reichtum und Glanz ist heute nur noch an den unzähligen Ruinen zu ersehen. Die Stadt wurde praktisch dem Erdboden gleichgemacht, doch war sie doch zu gross um eine 100 prozentige Zerstörung zu erreichen. Denn die heute noch zu sehenden Ruinen der Tempel und Paläste geben einen Eindruck des früheren Reichtumes....

Der erste Eindruck der Stadt nach der Anreise ist erst einmal ein wenig ernüchternd, denn an der Hauptstrasse beherrschen Baustellen an vielen Strassen das Bild. Ziemlich viel Staub und Schmutz macht sich breit und selbst die Gegend um die luxuriösen Unterkünfte wie U-Thong Inn Hotel oder Krungsri River Hotel machen mit dem ersten Blick auf die Hotelfronten nicht unbedingt einen einladenden, sondern eher einen sehr nüchternen Eindruck.

Aber die Stadt ist dabei sich zu modernisieren und die ersten Viertel erstrahlen in neuem Glanz und tropischer Schönheit. Wunderschöne Märkte und hochmoderne Einkaufstempel sind ebenso vorhanden, wie ausreichende abendliche Unterhaltung. Wobei man nach Sonnenuntergang kaum noch ausländische Touristen, aber viele aus Thailand antreffen kann.

Das eher gemischte Bild ändert sich aber schlagartig wenn man sich in einem der hier üblichen, spacigen TukTuks in den Bereich der Ancient City (westliche Stadt) fahren lässt. Breite, wunderschön bepflanzte Prachtbulevards verdrängen die oft staubigen Baustellenstrassen des Stadteingangs.

Die Stadt Ayutthaya ist komplett von Flüssen umgeben, im Westen vom Chai Phraya, auf der östlichen Seite wird sie vom Pa Sak eingegrenzt und im Norden vom Lop Buri Fluss. So macht die Ancienty City fast den Eindruck einer tropischen Insel.




Ein besonderer Reiz ist, die Mischung aus tropischem Flair und den altertümlichen Tempeln und vor allem, dass man hier kaum einen Fleck findet auf dem man nicht auf ca. 700 Jahre alten Fundamenten läuft. So steht im Garten des Hospitales zufällig ein 500 Jahre alter Chedi ebenso wie im Garten eines neuen 1-Familien Hauses.

Flug über Ayutthaya




 Reiseinformationen Ayutthaya 0
Abends werden die Gehsteige nicht wie vermutet hochgeklappt, sondern es lohnt sich durchaus einmal einen Abend und eine Nacht oder mehr in der ehemaligen Metropole zu verbringen und auf einem der tollen Märkte oder in den sehr guten und ebenso günstigen Restaurants die regionalen Spezialitäten zu versuchen.

Man wird nicht viele Touristen antreffen, die das nächtliche Leben hier auskosten, da der Grossteil nur Tagesausflüge nach Ayutthaya macht. Aber das macht es umso schöner und die Menschen hier sind sehr gastfreundlich, hilfsbereit und sehr humorvoll... also rein ins Leben ausserhalb der Touristenorte, ab nach Ayutthaya - die Stadt die bei unseren Thailandreisen immer zum Pflicht- und noch mehr zu Spassprogramm gehört.

Diese Seite Teilen: