Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Google+ Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten

BANGKOK
Transfers & Tickets
Tickets und Transfers von und nach Bangkok
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Lumphini Park - Bangkok

Tropischer Park mitten in Bangkok

scroll downLumphini Park scroll downBangkok Sinfonie-Orchester scroll downBiergarten

Zoom Lumphini Park Sehenswertes Bangkok - 1

Videos

Start Video Vorsicht... nicht anfassen Video abspielen Vorsicht... nicht anfassen
Vorsicht... nicht anfassen
In den 20er Jahren wurde von Rama VI der knapp 580.000 qm grosse Park auf königlichem Grundbeseitz geschaffen und lag damals noch am Rande der Stadt. Durch das immense Wachstum der Metropole liegt er heute in einem sehr belebten Geschäfts- und Einkaufsviertel und kann als die grüne Lunge der Stadt gelten.
Der wunderschöne tropische Park dient der Stadtbevölkerung als Treffpunkt - weg von hektischen Leben - und wird als Sport- und Erholungszentrum genutzt.

Zwei Seen befinden sich im Gelände, die mit mietbaren Treetbooten erkundet werden können, vorausgesetzt die Binnenkapitäne sind nicht allzu gross, denn das Dach der Boote schränkt die Bewegungsfreiheit für Grossgewachsene ein wenig ein. Für Sportive ist ein schöner Trimmpfad ebenso vorhanden, wie Hanteln und andere Martergeräte für Bodybuilder. Morgens kann man Chinesen beim Schattenboxen zuschauen und am späten Nachmittag den Thais, die mit einem Vorturner bei lautstarker Musik Aerobic zelebrieren. Doch um 18:00 Uhr ist erst mal Pause und die Thais stehen stramm für die immer zur selben Zeit ertönende Hymne des Königs.
Wenn Parkbesucher mal ein Päuschen brauchen, dann gibt es überall für ein paar Bath Bastmatten zu mieten, die man ins Grass legt und sich selbst anschliessend obenauf.

Lumphini Park Sehenswertes Bangkok 1
Ausser duftenden und schillernden bunten tropischen Gewächsen findet man auch einige Tierarten, die man in einer innerstädtischen Parkanlage kaum vermuten würde. Besucher sollten sich aber tunlichst von den bis zu knapp 2 m langen Waranen, die ab und an einen Parkspaziergang machen, fernhalten denn die verstehen gar keinen Spass und können heftig zuschnappen. Ebenso sollte man lieber nicht versuchen die Pfauen mit Zärtlichkeit zu verwöhnen...

Der Lumphini Park von oben





Bangkok Sinfonie-Orchester
Sonntags ist Konzerttag und im Palmengarten kann man der herrlichen Klängen des Bangkok Sinfonie-Orchesters lauschen und am 2ten Sonntag im Januar wird hier das in Thailnd traditionelle Kinderfest veranstaltet. Rund um den Lumphini finden sich z.B. noch das Lumphini Boxing Stadium und die Pferderennbahn und am Südöstlichen Eingang ein ganz besonderer Biergarten:


Biergarten
Der Biergarten, der die Abmessungen eines grossen, modernen Fussballstadiums einnimmt, besteht aus einer riesigen Ansammlung an Tischen in der Mitte, die auf der einen Seite von über 100m Getränkeständen und auf der anderen Seite von unzähligen Essensständen, mit einem breitem Angebot von Thaifood bis hin zum deutschen Würstchen, gesäumt werden.
Auf der Getränkeseite findet man eine grosse Auswahl an verschiedenen Fassbieren, wie z.B. Warsteiner, Paulaner, Tiger, Heineken, Chang, Singha uvam., leckere Cocktails, frisch gepresste Säfte und Softdrinks jeglicher Couleur.
Wer Bierdurst hat, der bestellt das Bier in 1 Liter-Krügen. In ist der sogenannte Beertower, ein meterhohes Kunststoffgefäss, mit unten angebrachtem Auslass für das kühle, bernsteinfarbene Nass. Wer noch mehr Durst hat bekommt auch grössere Gebinde mit bis zu 25 Liter Volumen.
Nun muss man aber keine Angst haben, dass man dauern aufstehen muss um sich mit Nachschub zu versorgen, denn wieselflinke Kellerinnen lesen einem schon fast jeden Wunsch von den Augen ab.
Dazu gibt es Abends immer Livemusik von Thai Balladen über Rock bis hin zur aktuellen Hip-Hop Musik, ab und an begleitet von oft auffallend hübschen Tänzerinnen. Der auffallendste Fortschritt gegenüber traditionellen Biergärten ist aber, dass bei Regen keiner nass werden muss, denn dann schliesst sich - wie auf Schalke - das riesige Dach.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken