Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Google+ Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten

CHIANG MAI
Transfers & Tickets
Tickets und Transfers von und nach Chiang Mai
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Kunsthandwerk - Chiang Mai

Kunsthandwerkliche Manufakturen - Thailändische Kunst

scroll downSilberwaren scroll downPapierwaren scroll downHolz- und Korbwaren scroll downLederwaren scroll downSeidenfabrikation

Zoom Kunsthandwerk Sehenswertes Chiang Mai - 1
Rund um die Stadt haben sich an allen Ausfallstrassen Zentren mit kleineren Fabriken gebildet, die eine Vielzahl an unterschiedlichsten Waren produzieren. Das Sehenswerte daran ist die Möglichkeit, dass man in fast jede Fabrik hineinspazieren kann und sofort einen Führer oder der Chef kommt und eine Führung durch die Produktionsstätten startet.

Alle Handgriffe der künstlerisch begabten Mitarbeiter kann man bis ins Detail beobachten und den kompletten Fertigungsweg der Produkte. Wer Freund der Sendung Gallileo auf Pro 7 ist, der wird begeistert sein. Natürlich werden die Führungen nicht nur aus Selbstlosigkeit der Chefs veranstaltet. Die Firmen haben einen Ausstellungs- und Verkaufsraum der zum Abschluss aufgesucht wird umd die Waren zu günstigen Preisen an die Besucher zu bringen. Wer den dort das eine oder andere Schnäppchen findet, der muss sich um Transport oder Verpackung nicht kümmern. Die Firmen versenden Weltweit und so kommt der neue Rattansessel ganz bequem nach hause.
Die meisten Firmen haben übrigens eine kleine Kneipe angeschlossen in der man etwas zu essen und Trinken bekommt.


Silberwaren
Silberwaren Chiang Mai

Von der Anlieferung der Barren, das Einschmelzen und Veredeln über den Guss in Formen, das anschliessende Schleifen und Polieren kann man den kompletten Werdegang von edel verzierten Silberschüsseln bis hin zum Schmuck beobachten.


Papierwaren
Papierschirme Kunsthandwerk

Wer kennt nicht die farbenfrohen Fächer und Papierschirme Thailands. Ganze kleine Dörfer haben sich gebildet, die das filigrane Material verarbeiten und sogar wasserfest machen. Es geht los mit der Herstellung des Papiers an sich, handgeschöpft versteht sich. Dann kommt das Walzen, das trocknen und beschichten. Einen Raum weiter werden von Hand die Holzgestelle für Schirme und Fächer gesägt und montiert, mit einfachsten Werkzeugen und in hohem Tempo. Das Papier wird auf die Gestelle geklebt und von Künstlern anschliessend bemalt.


Holz- und Korbwaren
Buddha Kunsthandwerk

Die kleinen Korb- und Möbelfabriken machen fast ohne Werkzeug und ohne Schrauben oder Nägel wunderschöne Waren. Das Rohholz wird geliefert, von Hand gesägt, über Dampf gebogen, geschnitzt, geschliffen, poliert und anschliessend bespannt. Daraus entstehen aus Schreiners Hand edle Korb bespannte Sitzgelegenheiten, Sofas, Tische oder sogar Bartresen. Die Damen befeuchten derweil das Rohr und Schilf und flechten Matten, Körbe und Taschen.


Lederwaren
Lederwaren aus Chiang Mai

Nach einer kleinen Schulung in einem "Klassenzimmer" in der man die perfekte Verarbeitung von Leder erklärt bekommt, kann man den Werdegang edler Handtaschen, Koffer oder einfachen Geldbeuteln beobachten. Aber für den Winter werden auch schicke Lederjacken- und Mäntel für den europäischen Markt produziert. Wer will sucht sich sein Leder in seinem individuellen Farbgeschmack aus und lässt fertigen. Selbst die Massfertigung von Schuhen ist kein grösseres Problem, nimmt aber zwei bis drei Tagen in Anspruch.


Seidenfabrikation
Seidenverarbeitung und Verkauf

Der Norden Thailands ist bekannt für die spezielle, etwas rauhe und dicke Thaiseide und die hier wachsende Baumwolle. Aus beiden Stoffarten wird edles Tuch für Kleider, Anzüge oder andere Verwendungszwecke gewoben. In Seidenfabrikationen kann man den Werdegang von der Raupenzucht über das Färben bis hin zum Weben der Stoffe beobachten. Ist sehr interessant, aber mit dem Kochen der Raupen nicht immer sehr appetitlich.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken