Thailand Transfers, Tickets und Fahrpläne
CHIANG MAI
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf
SSL secured by Thawte
Geprüfte Sicherheit | InsitiativeS
 wird überprüft von der Initiative-S

Sukhothai

Seite merken

Das historische Sukothai war die erste Hauptstadt des Landes

Anreise nach Sukothai     Sukothai Historical Park     Ramkhamhaeng Museeum     Stadt Sukothai  

 Sukhothai Chiang Mai - 1
 Sukhothai Chiang Mai - 2
 Sukhothai Chiang Mai - 3

Videos

Sukhothai von oben Sehenwertes + Kultur Play Video Sukhothai von oben
Sukhothai von oben
Sukhothai Historical Park in Zeitraffer Sehenwertes + Kultur Play Video Sukhothai Historical Park in Zeitraffer
Sukhothai Historical Park in Zeitraffer
Wer im Städtchen Sukothai ankommt und eine hitorische Stadt erwartet, wird von einer gewissen Ernüchterung heimgesucht werden. Denn das Provinzhauptstadt gibt nicht allzu viel her. Das historische Sukothai (Unesco Weltkulturerbe) befindet sich nämlich ca. 11km außerhalb, wird aber von Pendelbussen angefahren. Der Historical Park Sukothai ist allerdings eine wirklich einmalige Attraktion, die der Kulturinteressierte Thailandbesucher keinen falls versäumen sollte.

Anreise nach Sukothai
Die Stadt Sukothai liegt in etwas genau zwischen Nakhon Sawan und Chiang Mai, etwa 450 Kilometer nördlich von Bangkok, bzw. ca. 300 km südlich von Chiang Mai. Am besten besucht man den Sukothai Historical Park auf einer Reise von Bangkok in den Norden per Bus oder Minibus oder aber man nimmt den Flieger der Bangkokair, der die Stadt 2 mal täglich für ca. EUR 50.- (hin und zurück) anfliegt. Der Flughafen Sukhothai liegt etwa 30 km nördlich der Stadt und ca. 20 km nördlich des Parks. So bietet sich ein Tagestrip ab Bangkok per Flieger an. Ab dem Airport fahren Taxis und Busse in den Park.

Sukothai Historical Park
Der in einer Ebene zwischen sanften Hügeln gelegene Park bietet ein Vielzahl von Attraktionen und ist idyllisch von einem Wassergraben umgeben. Auf einer Fläche von 160.000 qm liegt das Zentrum des Parks mit 16 buddhistischen Tempeln, 4 Hindu-Schreinen, Zierteichen, Festungswällen und Gräben. Nach zehnjähriger Restaurierungsarbeit wurde er 1987 eröffnet und gilt als eines der bedeutendsten buddhistischen Wahrzeichen Asiens, das von der UNESCO in die Liste des Welt-Kulturerbes aufgenommen wurde.

Ramkhamhaeng National Museum
Das Museeum befindet sich innerhalb des Parkgeländes von Sukothai und sollte als erstes besucht werden, da man hier seinen Rundgang anhand eines Modells planen und sich über die Lage der einzelnen Sehenswürdigkeiten informieren kann. Das Museum von Sukhothai zeigt auch herrliche Skulpturen und Keramiken, Buddhas uvam.

Im Park selbst kann man vor lauter Tempeln ein wenig den Überblick verlieren und deshalb sollte man sich im Museeum einen Führer kaufen.


Stadt Sukothai
Wer sich alles in Ruhe anschauen möchte, der findet preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten in der Stadt Sukothai und am Parkgelände.
Neben vielen guten Restaurants die mit günstigen Preisen locken, findet man sogar ein paar wenige Bars in der Stadt. Nett ist es in der Chopper Beer Bar, die auf dem Dach eines Gebäudes mit Livemusik und westlichem und thailändischem Essen und kühlen Getränken einen netten Abend bieten kann. Ein paar nette Geschäftchen gibt es auch und einen Supermarkt muss man in Sukothai auch nicht missen.

Sukothai - Wo Thailand begann


Historisches Sukothai

Historisches Sukothai - Bild 1 Historisches Sukothai - Bild 2 Historisches Sukothai - Bild 3
Historisches Sukothai - Bild 4 Historisches Sukothai - Bild 5 Historisches Sukothai - Bild 6 Historisches Sukothai - Bild 7 Historisches Sukothai - Bild 8 Historisches Sukothai - Bild 9 Historisches Sukothai - Bild 10 Historisches Sukothai - Bild 11 Historisches Sukothai - Bild 12
Diese Seite:  
Seite merken