Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Google+ Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten

HUA HIN / CHA AM
Transfers & Tickets
Tickets und Transfers von und nach Hua Hin / Cha Am
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Fortbewegung - Hua Hin / Cha Am

Die Fortbewegung ist hier ausgesprochen unkompliziert.

scroll downÖffentliche Verkehrsmittel scroll downMoped Taxis scroll downMietwagen und Mietmopeds

Zoom Songthaew
Öffentliche Verkehrsmittel
Es gibt Songthaews (grosse Sammeltaxis mit Sitzfläche auf dem Pickup) die für wenige Bath Ihre Rundtour durch die Stadt fahren und gegen ausgehandelten Tarif auch fast jedes ausserhalb der Route liegende Ziel ansteuern.
Dann gibt es Fahrrad Rikschas die für ein paar Bath eine ruhige Fahrt mit interessanten Aussichten ermöglichen.
An der Bus Station findet man Busse die in nördlicher oder südlicher Richtung fahren oder am Bahnhof Züge die selbige Richtungen einschlagen.


Mopedtaxi
Moped Taxis,
erkenntlich an den uniformen Westen der Fahrer, bringen einen schnell und günstig an jedes gewünschte Ziel, allerdings meist ohne Helm für dem Fahrgast.
In der Parallelstrasse hinter dem Markt findet man eine Vermietung für Minibusse oder Taxis für private Ausflüge oder Transfers zu günstigen Preisen.


Mietwagen
Mietwagen und Mietmopeds
Sicherlich die beste Art das Umland zu erkunden ist die Miete eines eigenen Gefährts. Die Preise sind verlockend, aber die Fahrt nicht immer ganz ungefährlich, denn vor allem das Überqueren der Hauptstrasse, die gleichzeitig die Nord/Süd-Autobahn ist, aus kleinen Querstrassen fordert dem unerfahrenen Linksfahrer so einiges an Konzentration ab. Die Beschilderung ist in Hua Hin und Cha Am zwar noch in Englisch vorhanden, was aber nach 10-20 km ausserhalb der Stadt erheblich nachlässt. Die Orientierung ist trotzdem nicht all zu kompliziert: Sind die Berge links und das Meer rechts, dann fährt man in nördliche, ist es anders rum dann in südliche Richtung. Die Orientierung nach der Sonne wird um die Mittagszeit wegen senkrecht stehender Sonne schwer fallen. Für Moped- oder Motorradfahrer sei auf die Helmpflicht hingewiesen, auch wenn man hunderte von Thais ohne Helm sieht, aber die wissen wann und wo eine Kontrolle statt findet. Die Prozedur wenn man ohne erwischt wird ist nicht nur teuer (EUR 20.-) sondern auch äusserst zeitraubend.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken