Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Google+ Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten

NAKHON SAWAN
Transfers & Tickets
Tickets und Transfers von und nach Nakhon Sawan
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Weitere Tempel - Nakhon Sawan

Weitere Tempel in Nakhon Sawan

scroll downBig Buddha scroll downWat Worana Ban Phot scroll downWat Chom Khiri Nak Phrot scroll downWat Khau scroll downWat Chansen Museum scroll downChina Tempel

Zoom Weitere Tempel Sehenswertes Nakhon Sawan - 1
Zoom Weitere Tempel Sehenswertes Nakhon Sawan - 2
Big Buddha monströse Ausmaße:
Der Wächter über die Stadt des Himmels (Nakhon Sawan).
Der fast von der ganzen Stadt aus sichtbare Budda wird ist über die Hauptsrasse Richtung Cityhall (Pitsunalok) erreicht. Drei kleine Querstrassen vor der Strasse zum Wrat Killie Wong links abbiegen und nicht erschrecken, denn die Strasse ist winzig.
Der Budda wacht über die Stadt des Himmels und ist fast 40m hoch und trohnt auf einem ca 15m hohen Sockel. Keine Angst vor den 2 Schäferhunden, die sind sehr zutraulich und neugierig, aber friedlich.

Wat Worana Ban Phot
Nicht unbedingt der schönste Tempel, aber ein toller Platz um das Leben der Mönche und der Einwohner zu betrachten. Fremde sind hier, vorausgesetzt sie benehmen sich mit dem nötigen Respekt, gerne gesehen. An den abgehaltenen Zeremonien kann man jederzeit teilnehmen. Ein bisschen nach rechts und links schauen, was die anderen so machen.... dann macht man das schon richtig. An manchen Stellen kann man noch die Fundamente und einen Bot aus der Sukhothai Zeit sehen. Der Tempel liegt mitten im Zentrum der Stadt.

Wat Chom Khiri Nak Phrot
Der vor dem Ortseingang der Stadt auf einem Hügel gelegene Tempel beherbergt die Fussabdrücke Buddas, die zu einem alljährlich zum 12ten Mond stattfindenden Fest Anlass geben. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf den südlichen Bereich der Stadt. Ausserden steht hier der Thevada Sang, ein riesiger Pavillion, von dem gesagt wird dass er von Engeln gebaut wurde, da seine Kapazität unerschöpflich sei. Dieser Pavillion dient am Wochenende thailändischen Ausflüglern zum Picknickplatz und zum allgemeinen Treffpunkt.

Wat Khau
Der Tempel linker Hand, wenn man von der Autobahn aus Richtung Bangkok kommt, besteht aus mehreren klein Tempeln. Leider ist die gemütliche Anlage nicht sehr gepflegt. Dennoch loht sich die Fahrt auf den Berg, denn auch von hier aus geniesst man einen schönen Überblick über die ganze Stadt.

Wat Chansen Museum
Der Ortsteil Shansean ist der älteste noch zu sehende in Nakhon Sawan. Hier gibt es ausser einigen sehr alten Tempeln und Pagoden auch noch das Museum zu bestaunen, welches sich hinter dem Bahnhof befindet. Es befindet sich im grossen Sockel eines Chedit. Hier findet man Ausstellungsgegenstände, die die lokale Geschichte der Umgebung bis zurück ins 5te Jahrhundert beschreiben. Hauptsächlich Kunstgegenstände wie Schmuck und Handwerkszeug.

China Tempel
Am Ufer des Chao Phraya befindet sich noch ein sehr schöner, mit beeindruckenden Schnitzereien verzierter Chinesischer Tempel.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken