PHUKET
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Inseln um Phuket - Phuket

Traumhafte idyllische Inseln finden sich rund um Phuket.

Zoom  Inseln um Phuket Phuket - 1
Zoom  Inseln um Phuket Phuket - 2
Zoom  Inseln um Phuket Phuket - 3
Wer etwas mehr Ruhe sucht als Phuket sie bieten kann und nicht abhängig ist von Bars, Shoppingstrassen und hunderten von Restaurants, der wird auf den vielen der rund um Phuket liegenden Inseln, einsame Ruhe und türkisfarbenes Wasser an weissen, palmengesäumten Sandstränden finden.

Wie das bei Inseln so üblich ist, werden diese per Boot angefahren und nicht alle verfügen über einen Anlegesteg, der einen trockenen Fusses ans Ufer bringt. Die meisten Boote legen ab dem Chalong Beach am südlichen Ende Phukets ab, wenn man aber eine Insel über die örtlichen Reisebüros bucht, dann wird man sowieso am Hotel abgeholt und muss sich um die Anfahrt nicht kümmern.

Empfehlenswerte Tagesausflüge sind ein Besuch der Inseln Koh Racha (auch Koh Raya genannt), Koh Lone, Koh Hae (auch Coral Island) oder Koh Nakkha, wer etwas mehr Zeit hat und 2-3 Tage investieren möchte, dem sei ein Besuch der sehr touristenarmen Inseln Koh Yao Yai oder Koh Yao Noi zu empfehlen. Ein kleiner Geheimtipp, obwohl in Sichtweite von der südlichen Spitze Phukets, ist immer noch die kleine Insel Koh Bon oder die ganz kleinen Eilande wie Koh Maiton, Koh Kaeo Yai, Koh Rang Noi.

Wer noch etwas mehr Zeit hat, der kann natürlich auch die Trauminseln in der Provinz Krabi besuchen, wie Koh Hai, Koh Mook, Koh Kradan oder Koh Sukorn. Auch die Inseln Koh PhiPhi und Koh Lanta sind recht einfach zu erreichen, von Tagesausflügen würde ich aber da abraten.

Einige der Inseln verfügen über schöne Hotels oder kleine, einfache und schnuckelige Ressorts, so dass einem 2-3 - tägigen Robinsonurlaub nichts im Wege steht. Für Speisen und Getränke ist jedenfalls gesorgt, lediglich die Entsorgungsorte und die Stromversorgung entsprechen nicht immer europäischen Standards. Auch auf Handyempfang oder W-LAN muss auf einigen Inseln verzichtet werden, was dem Erholungsfaktor ja durchaus zuträglich sein kann. Und - ganz wichtig - das Preisniveau ist etwas höher, da alle Waren per Boot angeliefert werden müssen. Und damit einem nicht das Geld ausgeht, sollte man genügend Barreserven dabei haben, denn die näcste Bank oder der nächste ATM Automat ist auf Phuket!

Die grösseren der Inseln wie Koh Yao bieten auch nette Fischerdörfchen und sind trotz Ihrer traumhaften Strände noch äusserst ruhig. So kann der geneigte Besucher noch die ursprüngliche Thailändische Inselwelt entdecken und auch einmal einen 3 km Strandspaziergang unternehmen, ohne Haufen von anderen Touristen zu begegnen.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken