PHUKET
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Patong Beach - Phuket

Der Hauptstrand auf Phuket - Der Patong Beach

scroll downDer Strand Patong scroll downDie Stadt Patong

Zoom Patong Beach Strände Phuket - 1
Zoom Patong Beach Strände Phuket - 2
Zoom Aussicht über den Patong Beach © by Thorsten Binnewies
Wer gerne ausgeht, dass ausschweifende Nachtleben genießt oder gerne einkaufen geht, der ist am Patong Beach bestens aufgehoben, solange er das nicht mit idyllischen Tropenstränden verbinden möchte. Der fast 4 Kilometer lange Patong Beach eignet sich für den, der sich an der Costa Brava so richtig wohl fühlt oder denjenigen, dem El Arenal zu trübselig ist.

Der Strand Patong
Wer Wassersport mag, Wasserski, einen Flug mit dem Jetpack, oder die fürchterlich nervigen Jetski, wer Parasailling liebt oder den heißen Ritt auf der Banane, der wird hier glücklich. Nicht der der ein ruhiges Plätzchen für ein nettes Strandschläfchen sucht. Gut, ich gebe zu, meine Kritik ist Jammern auf hohem Niveau, aber wer die anderen Inseln Thailands und deren tolle Strände kennt...

Der Strand wurde nach Wechsel der Regierung in verschiedene Zonen aufgeteilt. In der sogenannten 10 % Zone dürfen seit kurzem wieder Liegestühle und Sonnenschirme aufgestellt werden, die aber wegen ihrer geringen Anzahl sehr schnell ausgebucht sind. In der Hauptsaison, die sich immer mehr verlängert, (früher Dez+Jan, heute Okt-März) liegen, durch diese Aufteilung in Zonen, zumindest im mittleren Teil des Strandes Menschen dicht an dicht, um zwischen allen Liegestühlen hindurch (wenn es denn welche gibt), noch einen Blick, auf das Meer, zu erhaschen. Dafür sind die Außenbereiche ruhiger geworden.

Leider aber ist am Patong inzwischen so ziemlich alles verboten, was man sich ausdenken kann, das Essen, ein kühles Bierchen oder eine Zigarette, kann wegen der neuen "Regulierungen" richtig teuer werden und andere ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Die netten Strandbuden und Lokale sind weg, die fliegenden Händler mit ihren Leckereien auch und die Preise für einen Liegestuhl haben erhebliche Höhen erreicht.

Der Patong Beach in der Nebensaison



Es gibt aber auch positive Dinge über die man durchaus berichten kann, als da die etwas verbesserte Wasserqualität wäre und eine minimal effektivere Müllbeseitigung. Die Zeiten in denen man die Wasserfarbe kaum noch zu definieren mochte, sind dahin. Durch rigoroses Verbot für grosse Schiffe, welche zu früheren Zeiten die Gelegenheit schon mal nutzen um sich überflüssiger Stoffe an Bord zu entledigen, und durch konsequenten Bau von Kläranlagen ist die Wasserqualität und Sauberkeit, trotz der stark gestiegenen Besucherzahlen, nicht schlechter als vor 20 Jahren. Und ausserhalb der Hauptsaison ist der Strand dann auch recht schön.

Die Stadt Patong
Für mich als „Nichtstrandlieger“, als Aktivurlauber ist der Patong dennoch immer ein Reiseziel das ich gerne für ein paar Tage besuche. Nicht wirklich wegen des Strandes sondern wegen der vielen anderen Möglichkeiten die mehr der Ort Patong bietet. Von Pattaya abgesehen, gibt es wohl keinen anderen Ort in Thailand der so viele Unterhaltungsmöglichkeiten und ein so ausschweifendes Nachtleben bietet wie der Ort Patong. Auch bei Schlechtwetter wird es einem hier nie langweilig.
Auch kulinarisch hat der Ort viel zu bieten, denn es gibt sehr viele ausgezeichnete Lokale aus aller Herren Länder, wenn auch mit leicht erhöhtem Preisniveau. Wir machen es inzwischen immer so, dass wir uns ein Hotel am Patong suchen, die vielen Möglichkeiten nutzen und tagsüber mit dem Auto an einen etwas ruhigeren und idyllischeren Strand zu fahren.

Patong Beach Phuket Thailand


Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken