PHUKET
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Schlangenfarm - Phuket

Snake Farm Phuket - mehr als nur Gänsehaut!

Zoom Schlangenfarm Sehenswertes Phuket - 1 © by Thorsten Binnewies
Zoom Schlangenfarm Sehenswertes Phuket - 2 © by Thorsten Binnewies
Zoom Schlangenfarm Sehenswertes Phuket - 3 © by Thorsten Binnewies
Auf dem Weg zwischen Karon Beach und der Chalong Bay befindet sich rechter Hand eine Schlangenfarm, welche zur Abwechslung vom Strandleben richtig interessant sein kann. In den teilüberdachten Gebäuden (regenfest) kann man sich zunächst, wie in einem Zoo, einen Überblick über vorhandene Ausprägungen des beinlosen Getiers verschaffen.

Richtig spannend wird es dann allerdings erst in der Arena. Da lässt ein junger Mann die Puppen tanzen, während gleichzeitig eine nette hübsche Dame in bestverständlichem Englisch Erkenntnisse über die Wirkungsweise der Giftarten vermittelt. Die Show ist gut für eine starke innerliche Abkühlung denn sie ist nicht ganz Gänsehautfrei.

Pragmatische Gegenmaßnahmen werden ebenso bekanntgegeben und mit Hollywood-Flair (Wunde ausschneiden, Gift aussaugen u.ä. Quatsch) aufgeräumt. Des weiteren wird vermittelt, wie man sich einer Schlange gegenüber verhalten sollte, um nicht eines der Giftzentren auf Phuket aufsuchen zu müssen.

Man bekommt endlich mal die Möglichkeit einer lebenden Kobra die Stirn zu kraulen und, soweit die Neigung zum Dentisten vorhanden ist, auch die süssen kleinen Beisserchen aus nächster Nähe (Abstand ca.20cm) zu betrachten (frei nach dem Motto: rechts oben 6 blombiert ?

Die 300 Bath Eintritt für Erwachsene und 200 für Kids gehen für das Gelernte durchaus OK. Die Show Zeiten: 10:00, 12:00, 13:00, 15:00, 17:00

Hollywood-Schwachsinn
Aussaugen einer Schlangenbisswunde:
Sollte man doch mal gebissen werden, ist die "sicherste" Lösung das Aussaugen der Bisswunde durch den Freund. Diese Lösung ist sicher endgültig, denn durch das Aussaugen wird der Blutkreislauf des Opfers angeregt, was zum schnellen Gifttransport zu Herz und Hirn und damit unweigerlich zum Tod führt, und der Aussaugende wird es mit dem Gift in Magen und Mund auch kaum noch die Gelegenheit haben sein Testament zu schreiben.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken