Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden

Reisebericht - Land und Leute Phuket

von:

Mein erster Thailand Urlaub - Bild 1 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 2 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 3 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 4 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 5 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 6 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 7 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 8 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 9 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 10 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 11 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 12 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 13 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 14 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 15 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 16 Mein erster Thailand Urlaub - Bild 17

Mein erster Thailand Urlaub

Mein erster Thailandurlaub war einfach nur grossartig.
Ich war im Januar / Februar 08, 3 Tage in Bangkok und den Rest des Urlaubs verbrachte ich auf der wunderschönen Insel Phuket.

Bangkok
Ich war fasziniert von der Grossstadt "Krung Thep".
Sie erschien mir so gegensätzlich. Hier sieht man den Luxus und die Armut auf engstem Raum.

Wir waren auf dem Baiyoke Tower2 , welcher 304m hoch ist. Ich musste schon etwas mit meiner Höhenangst kämpfen. Desweiteren haben wir eine Fahrt auf den Klongs gemacht und bei der Thonburi Snake Farm einen Zwischenstop eingelegt. Eigentlich wollten wir ja nur zum Kings Place. Ich bin ja kein Tierschützer oder so, aber in so engen Käfigen, wie die Affen dot leben mussten, ich war echt schockiert.

Danch ging es weiter über die Klongs zum Kings Palace.
Leider hatte dieser schon geschlossen und wir konnten Ihn nur von Aussen begutachten. Und dies war zu allem Unleid noch unser letzer Tag in Bangkok. Aber halb so wild, dass werde ich nächstes Jahr bestimmt nicht auslassen.

Für "Shopping" trieb es uns ins MBK Center. Wo es allerlei Dinge zu kaufen gibt und das noch zu unschlagbaren Preisen.

Das Nachtleben führte uns jeweils vom Nana Plaza über die Soi Cowboy bis nach Patpong. Man muss ja alles mal gesehen haben. ;)
Einmal waren wir auch in der Thermae. Ist aber gewöhnungsbedürftig. Nach einem kurzen Bier haben wirs auch schon gesehen.

Ein besonderes Erlebnis war es, als wir in einer Bar in Patpong ein Thailänder kennengelernt hatten, welcher 8 Jahere in der Schweiz gewohnt und auch gearbeitet hatte. Er sprach sogar etwas Deutsch.

Er wollte uns nach dem Patpong geschlossen wird noch an einen speziellen Ort mitnehmen. Wir fuhren dann also mit dem Taxi zu einem Club. Leider weiss ich den Namen nicht. Jedenfalls wars ganz nach unserem Geschmack. Vor der Diskothek standen nur Luxuskarossen. Wir hatten mit Ihm keine Probleme reinzukommen und natürlich Gratis. Drinen war die Deko echt der Hammer und auch der Sound Tech-House wie es uns gefällt. Wir bekamen sofort eine abgesperrte Lounge zugewiesen und alle Getränke liess "Patrick" auf seine Rechnung laufen. Er erklärte uns dann, dass der Besitzer hier ein guter Kumpel von Ihm sei. Und so tanzten wir in edelster Atmosphäre bis in den Morgen hinein. Es war super ihn kennenzulernen. Wir haben seine Telefonnummer und wir werden ihn bestimmt nächstes Jahr wieder treffen und er wird uns bestimmt noch viel mehr von Bangkok zeigen können.



Phuket


Wir verbrachten zwei wunderbare Wochen in Patong auf Phuket. Wir wohnten im Deevana Resort & Spa. Ich kann es nur weiterempfehlen. Es liegt etwas ausserhalb. Jedoch mit ca. 10 min. Fussweg zur Bangla Road und zum Patong Beach leicht zu erreichen. Und wir waren auch froh das unser Hotel nicht im grössten Trubel steht.
Auf Phuket genossen wir hauptsächlich das Nachtleben. Wir vergnügten uns in den vielen Bars an der Bangla Road und in der Tiger Disco.
Wenn diese dann geschlossen hatten, zog es uns dann meist noch ins Safari. Eine Disco ausserhalb von Patong auf dem Hügel.
Tagsüber oder besser gesagt am späteren Nachmittag gingen wir meist noch schnell an den Strand.
Einmal hat es sogar für einen Tagesausflug gereicht. Welcher mehrere Inseln mit schnorcheln beeinhaltete. Hauptattraktion war Phi-Phi Island. Es war traumhaft. Wir konnten den Trip bei 3 Personen, für 1000 Baht anstelle von 1450 Baht pro Person runterhandeln.



Gruss Benji
Diese Seite Teilen: