Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden

Reisebericht - Hotel Hua Hin / Cha Am

von: Anni S

Pranburi, Nationalpark und Höhlenerkundungen - Bild 1

Pranburi, Nationalpark und Höhlenerkundungen

Zusammen mit meinem Vater wollte ich ein wenig mehr von Thailand , außer Bangkok, sehen.
Also buchten wir von Deutschland aus unseren Aufenthalt im Blue Beach Resort, einem sehr kleinen, persönlichen Resort in unmittelbarer Strandnähe.Die Mitarbeiter sind zum einen Teil Thais, die zum einen selbst kochen(sehr köstlich, günstig und von Bio-Bauern aus der Umgebung) und zum anderen Briten, die natürlich sehr gut englisch sprechen.Es gibt kostenlos W-Lan und man wird toll beraten und mit Karten ausgestattet, so dass man den angrenzenden Nationalpark erkunden kann.

Die Unterkünfte sind einfach und günstig, mit Bad, Toilette, Air Condition und Bett ausgestattet, absolut ausreichend.Die Betten sind sehr hart, für ältere Personen eher nicht geeignet..wie die Premium Zimmer sind, weiß ich allerdings nicht.
Wir haben uns für ein Taxi entscheiden, 3, 5 bis 4 h von Bangkok aus, kostet es 70€. Man fühlt sich aber sehr sicher und der Fahrer ist sehr nett und hält auch für Toilettengänge oder macht einem den Beifahrersitz als Bett fertig.Das Taxi haben wir über das Resort gebucht.
Wesentlich günstiger ist der Bus, die Beschreibung ist auf der Homepage des Blue Beach Resort Zu lesen.Andere Gäste sagten, dass dies sehr einfach und reibungslos ablief.

2 Minuten vom Resort entfernt kann man günstig, sehr gute Motorroller mieten.Kurz vor dem Eingang zum Nationalpark (5 Min. vom Resort)ist eine Tankstelle, auf jeden Fall tanken!!
Nun kann man verschiedene Felsklüfte besichtigen, zuerst sind wir zum Laem Sala Beach gefahren und von dort über einen sehr felsigen, steinigen Weg (FESTE SCHUHE) zu einem Strand , geklettert.
Man hat einen atemberaubenden Blick auf Monkey Island und den Golf von Thailand.
Hier am Strand, kann man weiter , klettern , zur Phraya Namhorn Cave mit einem wunderschönen Schrein, welcher um 11 Uhr von der Sonne beschienen wurde.
Sehr anstrengend aber toll!
Dann sind wir zur Keo Cave gefahren, welche nicht zu empfehlen ist, da sie sehr gefährlich ist, ohne jegliche Absicherung und ohne Beleuchtung.ohne Taschenlampe ist man hilflos und wir sind umgekehrt, als wir von Schluchten umgeben waren, durch welche nur ein 50cm breiter Weg führte.

Wenn man die hauptstraße zurückfährt kommt man an einem tollen Tempel vorbei und vielen Shrimp Farms, außer diesen ist es atemberaubend schön
Am besten vom Khao Daeng Viewpoint zu sehen, der Aufstieg ist wieder eher eine Klettertour, aber es lohnt sich seeehr. der Blick ist atemberaubend!

Dies haben wir alles an einem Tag geschafft, ein Tagestrip lohnt sich also!
Diese Seite Teilen: