Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden

Reisebericht - Land und Leute Nord-Osten

von: Bernd O

Motorradverleih Der neue Nachtmarkt Udon Thani - Stadt und Umland - Bild 1 mmmh, lecker Altes Fluhafengeb. Chinesischer Friedhof Udon Thani - Stadt und Umland - Bild 2

Udon Thani - Stadt und Umland

Über die Stadt Udon wurde schon sehr viel im Internet und auch in vielen Büchern geschrieben. Vieles ist sehr Wiederspruechlich manches kaum zu Glauben. Deshalb versuche ich die Stadt sowie das nähere Umland aus meiner Sicht zu beschreiben.

Bitte Verzeihen Sie mir, dass es kein Bericht mit Fakten wie Einwohnerzahlen, Flaeche und all solchen Daten wird, da solches selbst vor Ort nicht genau zu ermitteln ist.
Es wird also ein ganz subjektiver Bericht sein, einfach so wie ich es sehe. Sollte jemand anderes, anderer Meinung sein, möchte er dies gerne Kund tun .


Udon ist aus seinem Dornröschen Schlaf aufgewacht. In den letzten 2 Jahren wurde gebaut wie noch nie zuvor. Sowohl was den Haus- als auch den Straßenbau angeht. Sämtliche Ausfallstrassen nach Udon sind jetzt 4 Spurig ausgebaut. Es gibt ein neues großes Flughafengebäude, das allerdings noch nicht in Betrieb ist. (Soll aber dieses Jahr noch eröffnet werden) Der Schriftzug über dem neuen Flughafen lässt schon einiges erahnen. Denn da steht "Udon Thani Airport International" Dies soll heißen, dass der Flughafen auch bald direkt angeflogen werden kann.

Wie die meisten Grosseren Städte in Thailand schläft auch Udon Thani nie. Obwohl nur wenige „Fallangs“ sich in den Nordosten Thailands verirren sieht man ab und zu, vor allem in den Einkaufzentren der Stadt einige Touristen. Die meisten kommen aus Australien und haben teilweise Einheimische Frauen. Wer das so genannte „Nightlife“ in Udon sucht wird lange vergeblich suchen. Es gibt zwar einige versteckte Bar’s doch dort kann man in der Regel nur in netter Umgebung sein Bier trinken. Sehenswert sind in der Stadt: Der Park, die Tempelanlage, der Chinesische Friedhof sowie natürlich die gesamte Innenstadt. Ab ca. 20.00Uhr lohnt sich auch ein Besuch im neu errichteten Nachtmarkt. Er befindet sich gegenüber vom Bahnhof und ist leicht zu finden. Dort gibt es alles zu kaufen was das Herz begehrt. Von jeder Art Lebensmitteln über Schmuck, Textilien bis zu allerlei Nützlichen und Unnützlichem. Allerdings sollte man schon aufpassen, gerade im Bereich Schmuck und Textilien, da sehr viel Plagiate und minderwertige Ware angeboten wird. (Es ist eben nicht alles Gold was Glänzt.)
Zwischen Bahnhof und Innenstadt kann man sich auch PKW’S und Motorräder für günstiges Geld Mieten. Doch sollte man die Verkehrsregeln in Thailand kennen wenn man selber Fahren will. Ansonsten sind die Busverbindungen in alle Richtungen gut. Sie sind zwar nicht immer bequem, aber man kommt dahin wo man will.

Weitere Reiseberichte/Alben von Bernd O

Die Strasse Reisebericht Thailand Land und Leute

Die Stadt und das Umland

Das Wasserfest Am 13. bis 15. April feiern die Thais Songkran (das Wasserfest) dies sollte jeder einmal mitgemacht haben. Es ist wirklich ein Erlebnis wenn 10 bis 15 Personen auf der Lade... anschauen
Diese Seite Teilen: