Thailand Transfers, Tickets und Fahrpläne
Anreise/Abreise
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf
SSL secured by Thawte

Fahren + Transport Thailand

Seite merken

Sicherheit im Strassenverkehr

scroll downMoped + Motorrad     scroll downTransportfahrzeuge  

Fahren + Transport Kurioses in Thailand - 1
Sicherheit ist nun leider eine Sache, über die der thailändische Verkehrsteilnehmer sich nicht wirklich den Kopf zerbricht. Vielleicht liegt es an der buddhistischen Religion, die dem Verkehrsteilnehmer ja die Wiedergeburt verspricht. Leider ist Thailand das Land mit den zweit meisten Verkehrstoten weltweit (2014: ca. 27.000 Tote) und ab und an bekommt man das Gefühl, die Thais würden sich grösste Mühe geben Platz 1 in der Statistik zu erreichen.


Fahren + Transport Kurioses in Thailand 0
Moped + Motorrad
Da wären zum Beispiel die Millionen von Mopedfahrern, die ihr Fahrzeug lieben und diese Liebe wird dadurch bewiesen, dass der Thai es mit möglichst vielen Personen belädt. 3 Erwachsene sind anscheinend das Mindeste was so ein Moped braucht und die dürfen dann natürlich keinen Helm tragen. Gut manchmal gehen auch 5 Personen auf so ein kleines Moped oder 2 und 4 Kinder aber sicher ist, dass ausser dem Fahrer keiner einen Helm trägt.

Es gibt nun eine Helmpflicht, die den Fahrer dazu zwingt seinen Kopf zu bedecken. Mit was ist nicht geregelt, es muss halt aussehen wie ein Helm. Die Helme, die es in den Motorradläden gibt, versprechen nicht unbedingt, dass sie dem scharfen Bewurf mit Wattebällchen standhalten, deshalb heissen sie auch nicht Helmet sondern Cap.

Fahren + Transport Kurioses in Thailand 0
Die Helmpflicht gilt, obwohl Landesgesetz, wie so viele Regelungen zuerst mal für Bangkok und Teile von Phuket und Samui. Jetzt kann man aber auch in den „Pflichtgebieten“ ohne Helm neben der Polizei herumfahren und die Polizei wird einen weder anhalten noch hinweisen, denn für die Einhaltung der Helmpflicht und den Einzug der Strafgelder, sind ausschliesslich zu gewissen Zeiten aufgebaute Helmkontrollstellen zuständig. In Zeiten moderner Kommunikationstechniken, haben sich die Standorte der Kontrollen nach Minuten herumgesprochen und dann setzt man entweder seinen Helm, Salatsieb oder einen Plastikeimer auf, oder nimmt einfach die Parallelstrasse.

Für die, die die Situation nicht bemerkt haben, steht eine Strafe von 500.- Bath für den fehlenden Helm und weitere 500.- THB für den nicht vorhandenen Führerschein zu Debatte. Da allerdings die meisten Thais nur 100.- oder 200.- THB dabei haben, haben sich die meisten Kontrollstellen auf 100.- THB eingestellt.
Übrigens zahlen Ausländer erheblich mehr (500.- bis 1.000 THB), wobei auch hier gilt, einmal bezahlt ist ein Freibrief für den Rest des Tages. Es darf dann also ganz offiziell ohne Führerschein weitergefahren werden und auch ohne „Cap“.



Transportfahrzeuge
Unendliche Kapazitäten !
14 Personen in einen Minibus dessen Zulassung in Europa auf 7 Personen beschränkt wäre ist auch kein Problem, und wenn dann noch Gepäck dazukommt ? Auf das Dach damit, kein Gepäckträger! Nein? Dann wird es mit ein paar Schnüren irgendwo festgebunden.

Thailändischer Truck - zumindest die Ladung hält!



Deswegen werden die offenen Pickup-Trucks auch immer beliebter, denn hier sind zwar die Ladelänge und auch die Breite durch die Ladefläche beschränkt, aber die Höhe ist ja immer noch offen. Auf den Highways sieht man regelmässig 4-4,5 Meter hohe Pickups. Ausserdem passen in so ein Gefährt locker 20-30 Erwachsene oder 30 Schulkinder und das auf 8qm Stellfläche.

Auf dem Land - ein thailändsicher Schulbus




Rahmenbruch - Na und?



Nur weil der dusselige Rahmen am Pickup ein bisschen die Form verloren hat, ist das ja noch lange kein Grund, das Auto stehen zu lassen... fährt ja noch!
Diese Seite:  
Seite merken