212 Feiernde in einer Kneipe in Saraburi verhaftet - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
11.10.2021

Covid-19  

212 Feiernde in einer Kneipe in Saraburi verhaftet

Verhaftungen in Thailändischer Kneipe - 140 Gäste getestet - 8 Covid positiv

212 Feiernde in einer Kneipe in Saraburi verhaftet - Reisenews Thailand - Bild 1

Der Polizeichef der Provinz Saraburi, Generalmajor Chayanon Mesati, hat die Polizei von Nong Khae und lokale Beamte angewiesen, eine Razzia in einer Kneipe durchzuführen, die gegen die Covid-19-Vorschriften verstößt, nachdem Beschwerden über lauten Lärm und Drogenkonsum eingegangen waren.Daily News nannte den Namen der Kneipe nicht, sagte aber, dass sie in der Suwannasorn Road im Bezirk Nong Khae in der zentralthailändischen Provinz liegt und zuvor bereits im Januar hochgenommen wurde.

212 Feiernde tanzten zur Musik oder sangen in vier Karaoke-Räumen im hinteren Bereich. Als die Polizei eintraf, wurden zahlreiche Drogenpäckchen und Ampullen mit Flüssigkeiten auf den Boden geworfen. 59 Personen hatten Ketamin eingenommen und 81 standen unter dem Einfluss von Amphetaminen (entweder Ya Ba oder Ice), nachdem Urintests eine verräterische violette Färbung ergeben hatten.

Acht Personen - sechs Frauen und zwei Männer - wurden positiv auf Covid-19 getestet. Der örtliche Bezirkschef und Covid-Anführer Sarawuth Suwannajutha ordnete an, dass alle Personen getrennt und für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Quellen sagten, dass das bekannte Model Paphawee Chaimongkhol - auch bekannt als Oi Roi Juup - 25.000 Baht für die Teilnahme an der Party erhalten hatte. Die Teilnahme an der Party wurde mit 200 Baht pro Kopf berechnet.

Alle wurden wegen Verstoßes gegen die Covid-19-Vorschriften angeklagt.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: