500 Motorradunfälle von Phukets Touristen seit Jahresbeginn - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
23.02.2023

Verkehr  

500 Motorradunfälle von Phukets Touristen seit Jahresbeginn

Rund 10 Urlauber verunfallen am Tag, die meisten ohne Führerschein

500 Motorradunfälle von Phukets Touristen seit Jahresbeginn - Reisenews Thailand - Bild 1

Der Vizegouverneur von Phuket berichtete, dass sich in der Region in nicht mal zwei Monaten über 500 Motorradunfälle mit ausländischen Touristen ereignet haben. Anuphap sagte, dass viele der Unfälle ausländische Touristen betrafen, die Motorräder gemietet hatten.

Achtzig Prozent von ihnen hätten keinen Führerschein, einige würden Badebekleidung tragen und auf unbekannten Strecken mit überhöhter Geschwindigkeit fahren. Im Januar bis Mitte Februar hätte es bereits mehr als 500 Unfälle mit ausländischen Touristen gegeben. Anuphap fügte hinzu, dass auch die Vermietungsunternehmen zu dem Problem beitrugen, indem sie Motorräder an Touristen ohne ordnungsgemäße Papiere vermieteten.

Diese Nachricht kommt, nachdem in diesem Monat mehrere Vorfälle in Phuket, vor allem mit von Ausländern ausgetragenen Motorradrennen in Patong, für Schlagzeilen gesorgt haben.

In der Nacht des 8. Februar nahm die Polizei eine große Gruppe französischer „Motorradrennfahrer“ in Patong fest. Die Aufnahmen der Raser gingen auf den lokalen Social-Media-Plattformen viral und sorgten bei den Anwohnern für Empörung. Anwohner beschwerten sich, dass die Raser sie störten und dass sie eine Gefahr für die Sicherheit der Bevölkerung darstellten. Die meisten Fahrer trugen keine, nach thailändischem Recht vorgeschriebenen, Motorradhelme. Die Regierung hat, um den Rennen Einhalt zu gebieten, inzwischen den Entschluss gefasst, Bürgern, die ein illegales Rennen melden eine Belohnung von 3.000 Baht (rund EUR 85.-) zu bezahlen.

500 Motorradunfälle von Phukets Touristen seit Jahresbeginn - Rund 10 Urlauber verunfallen am Tag, die meisten ohne Führerschein Bild 1
Der Leiter des französischen Konsulats traf mit der Polizei von Patong und der Touristenpolizei von Phuket zusammen, um das Problem anzusprechen. Bei diesem Treffen erhielt der Leiter des französischen Konsulats ein Schreiben der Polizei, in dem das Konsulat gebeten wurde, französische Touristen über die Verkehrsgesetze des Landes und das Erfordernis eines gültigen Führerscheins zu informieren.

Abgesehen von den Rennen wurde letzte Woche ein weiterer Vorfall mit einem Motorrad gemeldet, als die Polizei in Patong einen Ausländer wegen Fahrerflucht festnahm, nachdem ein thailändischer Fußgänger schwer verletzt worden war. Der Täter hatte mit seinem Motorrad eine Frau angefahren. Der inzwischen gefasste Fahrer hielt sein Motorrad nicht an und begann Fahrerflucht.

Thailand steht an zweiter Stelle der gefährlichsten Länder im Straßenverkehr. Im Jahr 2020 gab es 21.052 Unfälle. An etwa 20 % der Unfälle waren Motorräder beteiligt. ⇒ Das Zweiradgemetzel auf Thailand Strassen

Die Zeit wird zeigen, wie sich Phukets Probleme mit ausländischen Motorradfahrern entwickeln werden. Im Jahr 2019 hatte man Kontrollen und heftige Strafen für Motorradvermieter eingeführt, die an Fahrer ohne Führerschein vermieteten. Das wurde offensichtlich während der Pandemie mal wieder vergessen und die Vermieter müssen ja nun verlorenes Geld wieder reinholen.

Mehr zum Thema Verkehr


Premier nach Besuch der Suvarnabhumi Airports sauer   27.02.2024
    Überprüfung mittels eines Überraschungsbesuches läuft nicht gut

Thailands Flugbehörde verschärft die Regeln für Powerbanks   26.02.2024
    Nach Explosion an Bord - Neue Limits für das Mitführen von Powerbanks und Batterien

Phuket Airport - Kapazitätsengpässe und Erweiterungspläne   23.02.2024
    Wichtigster Flughafen in Thailands Süden - Antwort auf steigende Passagierzahlen

Innovation trifft Kulturerbe - Autonomer Bus im historischen Ayutthaya   19.02.2024
    Thailands erster fahrerloser Elektrobus bietet kostenlose Entdeckungstouren

Schnellere Einreise - 200 zusätzliche Beamte für Suvarnabhumi   19.02.2024
    Nach Drohung der Regierung ergreifen Verantworliche neue Maßnahmen

Thailands Verkehrsminister droht Thai Airways mit Vertragskündigung   14.02.2024
    Schwache Leistungen des Thai Air Ground Service füht zu Beschwerden

Thai Airways bestellt 45 Boeing 787-Flugzeuge   09.02.2024
    Wechsel zu GE-Triebwerken: Ein neues Kapitel für die THAI

Airport Ansturm erwartet - mit Wartezeiten muss gerechnet werden   02.02.2024
    Airport erwartet 2,36 Millionen Passagiere während des chinesischen Neujahrsfestivals

Thailands AOT plant Wasserflugzeug-Terminal   23.01.2024
    Phuket setzt auf Wasserflugzeuge, um den Küstentourismus anzukurbeln

Dramatischer Flugzeugabsturz nahe Pattaya   17.01.2024
    Deutscher Co-Pilot überlebt, österreichischer Pilot verstorben - Heldenhafter Kuhhirte hilft

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: