Alkoholverkauf auf Phuket wieder gestattet - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
09.10.2021

Phuket  

Alkoholverkauf auf Phuket wieder gestattet

Die Rückkehr des Nachtlebens und der Unterhaltung geben neue Hoffnung

Alkoholverkauf auf Phuket wieder gestattet - Reisenews Thailand - Bild 1

Wichtige Vertreter des Tourismus haben den Schritt begrüßt, den Ausschank und Konsum von Alkohol in Restaurants auf der ganzen Insel zu erlauben und Live-Musik in Lokalen zuzulassen. Sie sagten, die Lockerung der Beschränkungen beseitige eines der Hindernisse, die Touristen davon abhielten, nach Phuket zu kommen. Sie betrachten die Maßnahme, die am Freitag in Kraft getreten ist, auch als einen Schritt auf dem Weg zur Wiedereröffnung von Kneipen und Bars auf der ganzen Insel.

Der Präsident der Handelskammer Thanusak, wies darauf hin, dass die Erlaubnis zum Verkauf von Alkohol, wenn auch nur bis 22 Uhr, auf den langjährigen Druck der Geschäftswelt Phukets zurückgeht.

Bemerkenswert ist, dass die Lockerung der Alkoholbeschränkung schließlich schnell erfolgte. Der Gouverneur Narong übermittelte am 27. September eine förmliche Aufforderung. Die formelle schriftliche Genehmigung ging am nächsten Tag ein.

"Dies hat keine Auswirkungen auf Infektionen, und wir haben bewiesen, dass es kein Problem mit dem COVID-19-Ausbruch gibt. Daher haben das CESA und die Regierung Phuket erlaubt, in verschiedenen Restaurants Alkohol bis 22 Uhr zu verkaufen und Live-Musik mit nicht mehr als fünf Musikern im Rahmen der DMHTTA-Maßnahmen zu spielen", so Herr Thanusak.

Ein Bierchen zum Essen muss im Urlaub schon möglich sein
"Das Trinken von Alkohol in einem Hotel oder Restaurant ist kein Thema, das zur Verbreitung von Keimen führt. Ich denke, dass die Entspannung zusammen mit dem gegenwärtigen Zustand der Industrieinfrastruktur von Phuket und der Phuket Sandbox zu diesem Zeitpunkt bedeutet, dass dies sehr vorteilhaft für Phuket wäre", sagte der Präsident der Handelskammer.

"Wenn die Behörden über ausreichende Statistiken, Zahlen und wissenschaftliche Daten verfügen, die es uns erlauben, die Maßnahmen in allen Bereichen zu lockern, wollen wir, dass die Maßnahmen gelockert werden. Kneipen und Bars könnten die nächste Phase sein. Die Lockerung der Alkoholbeschränkung für Restaurants und Veranstaltungsorte mit Live-Musik ist ein erster Schritt. Wenn es keine weiteren Ausbrüche mehr gibt, werden Kneipen und Bars in Phuket in der nächsten Phase wieder geöffnet werden dürfen", so der Präsident der Vereinigung der Hotels auf Phuket.





Der Vorsitzende der Patong Entertainment Business Association (PEBA) Weerawit, der seit langem die Alkoholbeschränkungen und das erzwungene Verbot der Wiedereröffnung von Kneipen und Bars anprangert, wies darauf hin, dass von Hunderten von Lokalen in der Bangla Road nur einige wenige wiedereröffnet werden dürfen.

"Bei den Betrieben, die derzeit geöffnet sind, handelt es sich um solche mit einer Gaststättenerlaubnis, wie Restaurants, aber auch um Kneipen und Bars, in denen Essen serviert wird, aber das sind dieselben, die zuvor von den lokalen Behörden zugelassen waren, sonst hätten die Geschäftsinhaber nicht weiterarbeiten können. Jetzt kann die Lockerung der Beschränkungen den Geschäftsinhabern helfen, voranzukommen. Das ist besser, als gar nicht anzufangen, auch wenn es nur bis 22 Uhr ist", erklärte Herr Weerawit.

Video Live Music vor der Pandemie
Start Video Live Music vor der Pandemie
Die Nachtleben-Industrie in Patong tut ihr Bestes, um zu kooperieren. Alle Geschäftsbetreiber und Angestellten, die in der Bangla Road arbeiten, wurden vor der Aufhebung der Alkoholbeschränkung am vergangenen Freitag einem Abstrich-Test auf COVID-19 unterzogen, sagte er. Er wies weiterhin darauf hin, dass die Betreiber des Nachtlebens in Patong wüssten, dass große Lokale immer noch nicht geöffnet werden dürften und dass es den Lokalen nicht gestattet sei, bis spät in die Nacht Alkohol zu verkaufen.

"Wenn sie öffnen und eine neue Ansammlung von Infektionen verursachen, ist es das nicht wert. Aber wir bitten die Regierung, dieser Gruppe von Unternehmen zu helfen", sagte er.

"Und schließlich darf man nicht vergessen, dass die Bangla Road berühmt ist und Sandkasten-Touristen, die hierher kommen, die Atmosphäre erleben wollen. Seit dem ersten Tag der Lockerung der Alkoholbeschränkung haben wir viel mehr ausländische Touristen in der Gegend gesehen. Dies wird als eine Lösung angesehen, vielleicht nicht zu 100 %, aber es hilft auch den Tuk-Tuk- und Taxifahrern, den Restaurantbetreibern und verschiedenen Einzelhandelsgeschäften. Es hilft ihnen, mehr zu verdienen", schloss Herr Weerawit.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: