Ankündigung von Lockerungen am Freitag 17. Juni erwartet - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
13.06.2022

Reiseinfos  

Ankündigung von Lockerungen am Freitag 17. Juni erwartet

Sperrzeiten für Nachtlokale, überarbeitete Maskenpflicht und Thailand-Pass

Aktualisierte Meldungen und Änderungen bei den Einreiseverfahren für Thailand findest Du
in unseren ⇒ Thailand Reisenachrichten. Letzte Aktualisierung am 30.06.2022.
Ankündigung von Lockerungen am Freitag 17. Juni erwartet - Reisenews Thailand - Bild 1

Ankündigung von Lockerungen am Freitag 17. Juni erwartet - Reisenews Thailand - Bild 2

Die thailändische Covid-Taskforce CSSA trifft sich diese Woche, um drei Vorschläge aus dem Umfeld verschiedener Ministerien und Branchenvertreter zu prüfen.

Einer der eingereichten Vorschläge zielt darauf ab, die Pflicht zum Tragen von Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit aufzuheben, obwohl weithin davon ausgegangen wird, dass selbst bei diesem Zugeständnis unter bestimmten Umständen bei Menschenansammlungen weiterhin Masken erforderlich sein werden. Ein weiterer Vorschlag sieht vor, dass die thailändischen Vergnügungsstätten erst um 2 Uhr nachts schließen müssen, statt wie bisher um Mitternacht.

Es ist festzustellen, dass die Zahl der Covid-Fälle stetig zurückgeht, obwohl der Gesundheitsminister vorausgesagt hatte, dass die Neuinfektionen aufgrund der Wiedereröffnung des thailändischen Nachtlebens in 30 Provinzen zum 1. Juni wahrscheinlich wieder auf über 10.000 pro Tag ansteigen würden. Jedoch ist das Gegenteil eingetroffen und die Zahl der Neuinfektionen hat sich auf unter 2.000 weiter verringert.

In Anbetracht dieser Zahlen trotz der gleichzeitigen Lockerung von Beschränkungen für ausländische Einreisende wird erwartet, dass in dieser Woche nun doch endlich einige Restriktionen gelockert werden.

Ein Sprecher der CSSA betonte, dass es das Ziel sei, den Menschen zu helfen, so schnell wie möglich zur Normalität zurückzukehren, und wies darauf hin, dass sich die Situation in den thailändischen Nachtlokalen in die richtige Richtung bewegt.




Über die Abschaffung des Thailand-Pass, das digitale Online-Tor für alle ausländischen Besucher zur Einreise nach Thailand, wurde im Vorfeld dagegen weniger optimistisch diskutiert. Die Regierung wird von ausländischen Reisenden voraussichtlich weiterhin den Abschluss einer Covid-Krankenversicherung mit einer Deckungssumme in Höhe von 10.000 US-Dollar als Bedingung für die Einreise erwarten. So wird der Thailand-Pass wahrscheinlich zur Kontrolle des Versicherungsabschlusses und die Covid-Impfdaten bzw. einen maximal 72h alten, offiziellen Schnell- oder PCR-Test beibehalten.

Verschärfte Kontrollen von Premier gefordert

Ankündigung von Lockerungen am Freitag 17. Juni erwartet - Sperrzeiten für Nachtlokale, überarbeitete Maskenpflicht und Thailand-Pass Bild 1
Währenddessen hat Premierminister Prayut Beamte angewiesen, gegen Vergnügungsstätten vorzugehen, die sich über die momentan gültige Mitternachtsregel hinwegsetzen. Prayut habe über verschiedene Kanäle Beschwerden über nächtliche Vergnügungslokale erhalten, die gegen die Schließungsregeln verstoßen.

Kneipen, Bars, Karaoke-Shops und Massagesalons durften in 31 Provinzen der blauen und grünen Zone ab dem 1. Juni wieder öffnen. Die Lokale dürfen bis Mitternacht geöffnet sein, aber viele waren länger offen, was bei den Anwohnern die Befürchtung auslöst, dass sie Covid-Cluster auslösen würden. Warum die Anwohner befürchten, dass die Infektionen erst nach 24:00 Uhr vermehrt auftreten, ist uns nicht bekannt.

Eine Regierungssprecherin sagte, Prayut habe die Behörden angewiesen, dafür zu sorgen, dass ihre Beamten bei Verstößen kein Auge zudrücken. Beamte, die illegal geöffnete Lokale unterstützen, würden sowohl disziplinarisch als auch strafrechtlich belangt, fügte sie hinzu. Sie rief die Öffentlichkeit dazu auf, die Beamten zu informieren, wenn sie auf Vergnügungsstätten stoßen, die gegen die Sperrstunde verstoßen.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Reiseinfos
Diese Seite Teilen: