Bangkok gibt sich vorbereitet auf die Flut - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
30.07.2022

Wetter  

Bangkok gibt sich vorbereitet auf die Flut

Chao Phraya Flut vom 4.Aug. - 8. Aug. erwartet

Bangkok gibt sich vorbereitet auf die Flut - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) hat der Öffentlichkeit versichert, dass Vorbereitungen getroffen wurden, um die Überschwemmungen des Flusses Chao Phraya bei Hochwasser von dieser Woche bis zum Beginn des nächsten Monats zu bewältigen.

Nach Angaben des Amtes für nationale Wasserressourcen wird in Nonthaburi, Samut Prakan und Bangkok von Donnerstag bis Montag ein Hochwasser von 1,90 bis 2,10 Metern über dem Meeresspiegel erwartet. Der Bericht folgt auf die Ankündigung des Königlichen Bewässerungsamtes, dass der Chao-Phraya-Damm in der Provinz Chai Nat im nächsten Monat mehr Wasser ablassen wird, da es in der nördlichen Region in letzter Zeit stark geregnet hat.

Der Gouverneur von Bangkok, Chadchart Sittipunt, erklärte, das BMA arbeite daran, die 20 Lücken in der 88 Kilometer langen Flutmauer der Stadt zu schließen.

Chadchart sagte, es gebe gefährdete Gebiete, die bei Hochwasser überflutet werden könnten. Er wies jedoch darauf hin, dass die Behörden ihr Möglichstes tun, um Überschwemmungen in diesen Gebieten zu verhindern, und erwähnte die Unterstützung der Armee bei der Beseitigung von Verstopfungen in den Abwasserkanälen.

Der Gouverneur von Bangkok erklärte, dass die Wassermenge im Chao Phraya derzeit 1.200 Kubikmeter (m³) pro Sekunde beträgt, was als normal angesehen wird, da die als kritisch erachtete Wassermenge, die den Chao Phraya zum Überlaufen bringt, bei etwa 2.000 m³ liegt. Dennoch hat er die Beamten angewiesen, die Lücken zwischen den Hochwasserschutzwänden zu überwachen und auf jede Notsituation vorbereitet zu sein.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: