Bangkok verschärft Sicherheitsstandards für Feierlichkeiten - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
30.10.2023

Bangkok  

Bangkok verschärft Sicherheitsstandards für Feierlichkeiten

Neue Sicherheitsmaßnahmen für Bangkoks Feste nach Tragödie in Seoul

Bangkok verschärft Sicherheitsstandards für Feierlichkeiten - Reisenews Thailand - Bild 1

Nach dem tragischen Unfall während der Halloween-Feierlichkeiten in Seoul letztes Jahr, bei dem 159 Menschen tragischerweise ihr Leben verloren, hat die Stadtverwaltung von Bangkok beschlossen, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit der Bürger während der kommenden Feste zu gewährleisten. Diese neuen Richtlinien werden nicht nur für das Halloween-Fest gelten, sondern auch für das traditionelle Loy Krathong Fest.

Bangkoks Gouverneur, Chadchart Sittipunt, betonte die Entschlossenheit der Bangkok Metropolitan Administration (BMA) sicherzustellen, dass solch ein Vorfall nicht wieder geschieht. Die Verwaltung plant, potenzielle Brandquellen streng zu überwachen, sicherzustellen, dass Notausgänge zugänglich und sichtbar sind, und auch kommerzielle Aktivitäten, die während der Feste stattfinden, im Auge zu behalten.

Da erwartet wird, dass das Loy Krathong Fest dieses Jahr aufgrund eines Tourismusbooms noch mehr Menschen anziehen wird, wird ein besonderes Augenmerk auf die Kontrolle von Menschenansammlungen gelegt. An berühmten Orten, die während Loy Krathong häufig besucht werden - darunter der Wat Arun Tempel, der Khlong Phaya Thai Kanal und die Rama-8-Brücke - werden spezielle Maßnahmen ergriffen, um die Flüsse von Menschen effektiv zu steuern.

Bangkok verschärft Sicherheitsstandards für Feierlichkeiten - Neue Sicherheitsmaßnahmen für Bangkoks Feste nach Tragödie in Seoul Bild 1
Tavida Kamolvej, der stellvertretende Gouverneur von Bangkok, wies Veranstaltungsorte und Vergnügungsstätten an, auf das Abfeuern von Feuerwerkskörpern zu verzichten und sicherzustellen, dass Feuerausgänge und Feuerlöschmittel in einwandfreiem Zustand sind. Weiterhin werden die Bezirksverwaltungen die Struktur und Sicherheit von engen Gassen und Veranstaltungsorten überprüfen, um potenzielle Gefahrenquellen im Vorfeld zu identifizieren.

Während der Feierlichkeiten werden speziell ausgebildete Teams vor Ort sein, um das Gedränge zu überwachen und mögliche Überfüllung zu verhindern.

Zusätzlich dazu wird die BMA sämtliche Fußgängerbrücken und Stege einer erneuten Prüfung unterziehen, um sicherzugehen, dass diese den erwarteten Menschenmengen standhalten können. Es wurde erinnert, dass im letzten Jahr einige dieser Stege aus Sicherheitsgründen gesperrt werden mussten. Generell wird viel Wert darauf gelegt, dass Veranstaltungsorte und ihre Notausgänge so gestaltet sind, dass Menschen im Falle einer Notsituation sicher evakuiert werden können.

Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Bangkok


Bangkoks Grüner Wandel - Gouverneur setzt nachhaltige Projekte um   28.05.2024
    Chadcharts Pläne für eine lebenswertere und gesündere Metropole

Bangkok Tourismus: Die Transformation des Prem Prachakon Kanals   03.05.2024
    Von der Entwässerung zum Touristenmagnet - Ein Modellprojekt für urbane Wasserwege

Bangkok räumt auf mit dem Bürgersteig-Chaos   02.05.2024
    1.000 km Fussgängerwege sollen sicherer, robuster und schöner werden

Geheimtipp Bangkok - Atemberaubendes Dschungelcafé   08.04.2024
    Das Baansuan Sathorn Craft and Green Café ist einfach unglaublich

Die Must-Visit Silvester-Hotspots in Bangkok   28.12.2023
    Feiern bis in die Morgenstunden - Die besten Silvester-Spots in Bangkok

ICONSIAMs Neujahrsspektakel öffnet neue Spähren   28.12.2023
    Über 2.000 Drohnen und 50.000 Feuerwerkskörper und 11 Millionen Zuschauer

Bang Lamphu - Das alte Bangkok   14.09.2023
    Vanessa & Alex zeigen uns ein kaum entdecktes Viertel in Bangkok

ÖPNV in Bangkok soll erheblich erweitert werden   29.06.2023
    Plan für 29 neue Zugstrecken in Bangkok wird nächsten Monat fertiggestellt

Die MRT Yellow Line in Bangkok geht in den Betrieb   03.06.2023
    Lang erwartetes ÖPNV-Projekt nimmt den vorerst kostenlosen Betrieb auf

Bangkoks krabbelnde Delikatessen   28.05.2023
    360° Geo Reportage - arte HD

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Bangkok
Diese Seite Teilen: