BREAKING NEWS - Tragischer Unfall - Notlandung am Bangkok Aiport - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
21.05.2024

Verkehr  

BREAKING NEWS - Tragischer Unfall - Notlandung am Bangkok Aiport

Ein Toter und 30 Verletzte - Notlandung auf Suvarnabhumi Flughafen

Singapore Airlines Boeing 777-300ER - Picture CC by Aero Icarus from Zürich, Switzerland

Am Dienstagnachmittag kam es am Suvarnabhumi Flughafen Bangkok zu einem tragischen Vorfall, als eine Boeing 777-300ER der Singapore Airlines aufgrund schwerer Turbulenzen eine Notlandung durchführen musste. Der Flug von London nach Singapur geriet in so heftige Turbulenzen, dass sie einen Todesfall und zahlreiche Verletzungen verursachten. Ein Passagier verstarb, und 30 weitere wurden verletzt gemeldet.

Nach der Notlandung setzte Airports of Thailand, der Betreiber des Suvarnabhumi Flughafens, sofort sein Notfallprotokoll in Kraft. Mehr als zehn Krankenwagen wurden mobilisiert, um die verletzten Passagiere schnellstmöglich ins Samitivej-Krankenhaus zu transportieren. Die thailändische Einwanderungspolizei teilte mit, dass medizinisches Personal an Bord ging, um die Verletzungen zu beurteilen und unverletzten Passagieren beim Aussteigen zu helfen.

Die Ruamkatanyu Foundation berichtete, dass mindestens 30 Menschen verletzt wurden, doch die genaue Zahl und die Schwere der Verletzungen stehen noch aus. Die Maschine, die am Montag um 22:38 Uhr Ortszeit in London Heathrow gestartet war, landete um 15:45 Uhr in Bangkok. Es ist unklar, wann genau während des Fluges die Turbulenzen auftraten, doch ein unbestätigter Bericht deutet darauf hin, dass das Flugzeug über Myanmar in Schwierigkeiten geriet.

Video 1 Killed Onboaard Singapore Airlines
Start Video 1 Killed Onboaard Singapore Airlines
Daten von Flight Radar 24 zeigen, dass das Flugzeug etwa elf Stunden nach dem Abflug von London plötzlich von einer Reiseflughöhe von 37.000 Fuß auf etwa 31.000 Fuß sank. Solche dramatischen Höhenverluste sind bei Turbulenzvorfällen selten, insbesondere in Reiseflughöhe. Die Fluggesellschaft hat noch keine weiteren Details zum Unfall veröffentlicht, betonte jedoch die Wichtigkeit, auch bei ausgeschaltetem Anschnallzeichen den Sicherheitsgurt angelegt zu lassen.

Singapore Airlines drückte der Familie des verstorbenen Passagiers ihr tiefstes Mitgefühl aus und betonte, dass die Sicherheit und Unterstützung aller Passagiere und Besatzungsmitglieder höchste Priorität habe. Die Fluggesellschaft arbeitet eng mit den örtlichen Behörden in Thailand zusammen, um die notwendige medizinische Hilfe bereitzustellen und hat ein Team nach Bangkok geschickt, um zusätzliche Unterstützung zu leisten.

BREAKING NEWS - Tragischer Unfall - Notlandung am Bangkok Aiport - Ein Toter und 30 Verletzte - Notlandung auf Suvarnabhumi Flughafen Bild 1
Das Flugzeug, das Flug SQ321 betrieb, war 16 Jahre alt und gehört zu einer Flotte von 23 Boeing 777-300ER-Jets von Singapore Airlines. Der letzte tödliche Unfall bei Singapore Airlines ereignete sich im Oktober 2000, als ein Flugzeug beim Start auf einer geschlossenen Startbahn in Taiwan abstürzte und 83 Menschen ums Leben kamen. Laut dem Aviation Safety Network hatte die Fluggesellschaft in ihrer Geschichte sieben Unfälle.

Zwischen 2014 und 2018 wurden dem europäischen Flugzeughersteller Airbus etwa 240 Fälle schwerer Turbulenzen gemeldet. Auf 30 % der Langstreckenflüge, bei denen solche Vorfälle gemeldet wurden, traten Verletzungen bei Passagieren und Besatzungsmitgliedern auf, während dies bei 12 % der Kurzstreckenflüge der Fall war. Diese Daten verdeutlichen die Risiken und die Wichtigkeit der Sicherheitsvorkehrungen an Bord.

Dieser tragische Vorfall zeigt die Gefahren und Herausforderungen des Luftverkehrs auf, insbesondere unter schwierigen Wetterbedingungen. Die schnelle Reaktion der Rettungskräfte und die Unterstützung der Fluggesellschaft betonen die Bedeutung der Sicherheit und Fürsorge für Passagiere und Besatzungsmitglieder. Solche Ereignisse erinnern uns daran, wie wichtig es ist, stets die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und die Risiken des Luftverkehrs ernst zu nehmen.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Verkehr


Skytrax vergibt die Medaillen für die besten Airlines   25.06.2024
    Qatar Airways erneut beste globale Fluggesellschaft

Hua Hin Flughafen: Ausbau und Umbenennung bis 2025 geplant   19.06.2024
    Phetch-Hua Hin International Airport: Ein künftiges Drehkreuz für Thailand

Thailand setzt auf Fernreisende aus Europa, USA und dem Nahen Osten   13.06.2024
    Mehr Flüge, Ermässigungen & Boni für höheres Touristenaufkommen

Swiss-Maschine muss Flug nach Thailand abbrechen   06.06.2024
    Wetterradar-Ausfall zwingt Swiss-Boeing zur Umkehr nach Zürich

Airbus rüstet A320ceo-Flotte von Thai Airways auf   30.05.2024
    Neue Sitzkonfiguration: Business und Economy auf Inlandrouten an Bord

Thailands Schritte zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Airports   27.05.2024
    Erfahrungen aus erster Hand: Minister nutzt Rollstuhl auf Flughafenreise

Verbindung der Flughäfen: Don Mueang, Suvarnabhumi und U-Tapao   26.05.2024
    Hochgeschwindigkeitszugprojekt in Thailand: Projektstart noch in diesem Jahr

Lufthansa und Bangkok Airways schliessen Codeshare-Abkommen   23.05.2024
    Ein Dutzend neue Flugziele in Südostasien nun direkt über die LH buchbar

Exklusivrechte für Grab an Flughäfen Phuket und Chiang Mai   22.05.2024
    Vorteil für Grab, Beutelschneiderei für die Passagiere wegen überhöhter Preise

Koh Samui plant ehrgeiziges Kreuzfahrtterminal   22.05.2024
    Geplanter Baubeginn 2029 - Großes Interesse von mehreren Investoren

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: