Bürokratie und Unklarheiten bei Phukets 7+7 Sandbox-Programm - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
19.08.2021

Phuket  

Bürokratie und Unklarheiten bei Phukets 7+7 Sandbox-Programm

Halbfertiges Reiseprogramm sorgt für Erstaunen

Bürokratie und Unklarheiten bei Phukets 7+7 Sandbox-Programm - Reisenews Thailand - Bild 1

Das Thailändische Fremdenverkehrsamt erklärte gestern, dass die Sandbox-7+7-Touristen bei ihrer Ankunft in Phuket und erneut am sechsten und siebten Tag ihres Aufenthalts getestet würden, bevor sie in eines der 7+7-Pilotgebiete reisen dürften. Man sei derzeit dabei, die Einzelheiten mit den zuständigen Behörden zu besprechen, um Informationen, Dokumente wie z.B. die Touristenüberwachung und Transferformulare für Touristen vorzubereiten. Die bestehenden Einreisebestimmungen für das Phuket Sandbox-Programm blieben für die 7+7-Verlängerung unverändert, heißt es in einer Mitteilung des TAT. Reisende, die planen würden, weitere 7 Nächte außerhalb von Phuket zu verbringen, müssten jedoch ein von ihrem Hotel in Phuket ausgestelltes Transferformular vorlegen, aus dem hervorgehe, dass sie sich 7 Nächte in Phuket aufgehalten hätten, und das sie zusammen mit den negativen Ergebnissen ihrer beiden COVID-19-Tests (durchgeführt an Tag 0 und Tag 6-7 in Phuket) vorlegen müssten", heißt es weiter.

Ausserdem müssten die Teilnehmer vor ihrer Abreise aus Phuket für jede Strecke eine Einreisebescheinigung (COE) beantragen. Das Außenministerium würde das System für die Registrierung noch in dieser Woche öffnen. Alle Reisen in die dem 7+7 Programm angeschlossenen Gebiete wären nur über SHA+ zertifizierte Verkehrsmittel (Fähren, Boote, Minibusse und Busse) zulässig. Die Inseln Koh Samui, Phangan und Tao können ausschliesslich über den Direktflug Phuket-Samui mit Bangkok Airways erreicht werden.




Bürokratie und Unklarheiten bei Phukets 7+7 Sandbox-Programm - Halbfertiges Reiseprogramm sorgt für Erstaunen Bild 1
Sobald die Reisenden die 7-Nächte-Verlängerung in Krabi, Phang Nga und Surat Thani (Samui Plus) abgeschlossen haben und bei ihrem dritten COVID-19-Test (durchgeführt am 12. und 13. Tag) negativ getestet wurden, erhalten sie von ihrem Hotel ein Freigabeformular und können ihre Reise zu anderen Zielen in Thailand fortsetzen. Die TAT wies jedoch auch darauf hin: "Wenn der Aufenthalt in Krabi, Phang Nga oder Surat Thani (Samui+) weniger als 7 Nächte beträgt, müssen die Reisenden am Tag der Abreise direkt zum internationalen Flughafen Phuket reisen. Bei der Wiedereinreise nach Phuket müssen sie ein Flugticket oder einen anderen Nachweis über ihre internationale Reise von Phuket aus vorlegen."

Bürokratie und Unklarheiten bei Phukets 7+7 Sandbox-Programm - Halbfertiges Reiseprogramm sorgt für Erstaunen Bild 2
Immer noch nicht geklärt ist, wer den obligatorischen und vorausbezahlten 3. Test am Tag 12 oder 13 eigentlich macht, oder wer dafür zuständig ist. Für Koh Ngai und Koh Yao Noi wurden bisher keine SHA+ zertifizierten Hotels gemeldet.

Wir finden es übrigens bemerkenswert, mit welcher Lässigkeit Programme für Touristen aufgelegt werden, für Menschen die tausende Kilometer Anreiseweg haben und erst später die wirklichen Eckdaten festzulegen. Das birgt sicher noch die eine oder andere nette Überraschung für die Gäste und eine Menge Abenteuer. So vermeidet man Langeweile ;-)

Eine Auswahl aller SHA+ zertifizierten Hotels und Ressorts erhaltet Ihr im Laufe des Tages.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: