Bungeeseil gerissen - Tourist überlebt verletzt - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
22.03.2023

Sport  

Bungeeseil gerissen - Tourist überlebt verletzt

Tourist aus Hongkong kämpft um Kostenübernahme und eine Entschädigung

Bungee Jumping - Beispielbild

Verzweifelte Schaulustige dachten, der Springer wäre tot, als das Bungeeseil eines Touristen aus Hongkong gerissen war, nachdem er in Pattaya, aus einer Höhe eines zehn Stockwerken Hauses gesprungen war… doch er überlebte, wenn auch mit vielen Verletzungen.

Einer von Mikes Kollegen sprang zuerst und hatte einen Riesenspaß, und Mike war der nächste, der sich auf den Weg machte. Die Mitarbeiter banden das Bungee-Seil an Mikes Füße und ließen ihn von der Spitze des Krans hinunter. Mike flog mit ausgestreckten Armen 30 Meter weit, bevor etwa fünf Meter über dem Wasser das Seil um seinen Knöchel riss und er auf den Grund des Sees stürzte.

Die Mitarbeiter eilten Mike zu Hilfe, der unter Wasser einen Blackout erlitt. Wenige Augenblicke später tauchte Mike wieder auf. Er kam wieder zu sich und schwamm selbst an die Oberfläche.

Er wurde aus dem Wasser gezogen und ins Krankenhaus gebracht, musste aber wie durch ein Wunder nicht operiert oder gar stationär behandelt werden. Der verletzte Tourist berichtete, dass seine Schmerzen so stark waren, dass ihm schwindelig wurde.

Da er zuerst auf dem Wasser aufschlug, verlor Mike eine ganze Hautschicht in der Achselhöhle. Seine Beine waren geprellt, sein linkes Auge war rot und geschwollen, und sein Körper schmerzte am ganzen Körper. Aber seine Organe waren unversehrt. Die Ärzte schickten ihn mit einigen Schmerzmitteln auf die Reise, ohne seine Wunden zu reinigen oder zu verbinden.


Bungee Jumping - Beispielbild
Als es Mike wieder besser ging, schrieb er eine E-Mail an den Bungee-Jumping-Park, um eine Entschädigung für seinen Beinahe-Tod zu fordern. Der Park bot Mike lediglich eine Rückerstattung von 2.000 Baht für sein Ticket und die Übernahme seiner unmittelbaren medizinischen Kosten an, die nur 8.000 Baht betrugen und verlangte dafür eine Verzichtserklärung. Mike war schockiert über das Angebot und unterschrieb das Dokument nicht.

Nach seiner Rückkehr nach Hongkong unterzog sich Mike einer CT-, MRT- und Röntgenuntersuchung und wurde außerdem wegen einer Lungeninfektion behandelt, die er sich wahrscheinlich durch das versehentliche Schlucken von schmutzigem Wasser aus dem Bungee-Tümpel von Pattaya zugezogen hatte.

Er war drei Tage lang im Krankenhaus in Hongkong und musste 50.000 HK$ (220.000 Baht) an Arztrechnungen bezahlen. Im Gegensatz zu Hunderten von anderen Reisenden in Thailand war Mike verantwortungsbewusst und hatte eine Reiseversicherung abgeschlossen, so dass er zum Glück nicht für das Geld aufkommen musste.

Mike hat die Bungee-Firma immer wieder per E-Mail angeschrieben, ohne Erfolg. Deshalb hat er versucht, die thailändische Tourismusbehörde um Hilfe zu bitten. Auch die haben nicht geantwortet, sagt Mike. Einen Monat später hat er immer noch keine Entschädigung oder auch nur eine Antwort erhalten.

In einer E-Mail schrieb Mike...
"Meine Freunde und ich haben durch den Unfall Verluste erlitten, einschließlich der Änderung unserer Reisepläne, meiner Verletzung und meines Leidens sowie des Zeit- und Einkommensverlusts durch ständige Untersuchungen und Behandlungen nach der Rückkehr nach Hongkong. Ich habe den vom Park vorgeschlagenen Entschädigungsplan abgelehnt, da er mir gegenüber ungerecht ist. Wäre der Unfall etwas schwerer gewesen, hätte ich mein Leben verlieren können. Nach dem Unfall erfuhr ich, dass sich im selben Park bereits ein ähnlicher Unfall ereignet hatte. Ich halte die unverantwortliche Haltung des Parks gegenüber den Besuchern für inakzeptabel, denn die Sicherheit ist das wichtigste Anliegen eines jeden Besuchers."

Tip von Thailandsun

Bungeeseil gerissen - Tourist überlebt verletzt - Tourist aus Hongkong kämpft um Kostenübernahme und eine Entschädigung Bild 2
Wir können nur immer wieder dazu raten, in Thailand auf solche gefährlichen Abenteuer zu verzichten. Jedes Jahr passieren Unfälle, denn einen TÜV oder eine Kontrolle der Technik findet nicht statt. Die Seile werden ewige Zeiten genutzt, um die Kosten gering zu halten. Der Gummi in den Seilen wird bei den Temperaturen und unsachgemässer Lagerung schnell spröde.

Selbiges gilt übrigens ausnahmslos auch für andere Abenteueraktivitäten, wie zum Beispiel das Parasailing an den Stränden Thailands. Auch hier gibt es immer wieder schwere Unfälle und wir waren selbst schon dabei, als es einen Touristen gegen eine Hauswand schmetterte, weil bei starkem landeinwärts blasendem Wind, dem Boot die Power fehlte, um den Schirm aus der Gefahrenzone, wieder aufs offen Wasser zu ziehen.


Mehr zum Thema Sport


Starke thailändische Delegation bei Olympia 2024   10.07.2024
    Thailändische Athleten in 11 Sportarten in Paris vertreten

Bang Saen Grand Prix - Top Motorsport Event in Thailand   06.07.2024
    Thailands No.1 Motorsportspektakel mit spektakulärem Rahmenprogramm

Borussia Dortmunds Testspiel in Thailand   27.06.2024
    Der BVB gegen thailändischen Erstligisten BG Pathum United

MotoGP Grand Prix von Thailand 2024 in Buriram   15.06.2024
    Sensationsreiches Motorrad-Spektakel in Thailand mit fantastischer Stimmung

UEFA Euro 2024 in Thailand: Alle 51 Spiele live im TV   14.06.2024
    Spitzenfussball im TV, auf dem Handy oder im Internet - wer sendet was

Trailands Traum der Qualifikation zur Fussball-WM 2026 geplatzt   12.06.2024
    Trotz 3:1-Sieg gegen Singapur dann doch alles verloren

Thailand im EURO 2024 Fussballfieber - TV-Rechte gesichert   07.06.2024
    Thai-Reiseveranstalter bieten exclusive Reisepakete zur Euro 2024 in Deutschland an

Muay Thai als Nebenprogramm bei Olympischen Spielen 2024   25.05.2024
    Spannende Kämpfe und Tradition: Muay Thai-Highlights mit 1.000 Kämpfern in Paris

Formula One Group und Thailand erwägen Formel-1 in Bangkok   21.04.2024
    Rennsport trifft Kultur - Formel-1-Pläne auf Bangkoks Ratchadamnoen Avenue

Hoffnung auf erste Teilnahme bei der FIFA-Weltmeisterschaft   24.03.2024
    Fußball-Wunderkind schiesst Thailand zum Gruppenzweiten

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Sport
Diese Seite Teilen: