Covid Kurzmeldungen Thailand - 01. Juil 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
01.07.2021

Covid-19  

Covid Kurzmeldungen Thailand - 01. Juil 2021

News aus Thailand, Bangkok und Phuket - Der erste Flug

Covid Kurzmeldungen Thailand - 01. Juil 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Insgesamt 5.533 neue Covid-19 Fälle und ein Rekordhoch von 57 Covid-bedingten Todesfällen wurden heute von der CSSA gemeldet. Damit ist die Anzahl der Neuinfektionen im Mittelwert in den letzten 2 Wochen um rund 30% gestiegen. Insgesamt sind zur Zeit 47.462 Menschen in Thailand infiziert, von denen 4.662 in Krankenhäusern in Behandlung sind. Mit 16.883 Infektionen führt Bangkok die Provinzen mit den meisten Infizierten an. Die Zahl der Tests liegt zwischen rund 60.000 und 80.000 pro Tag.

Erfreulich ist, dass das Problem in den Haftanstalten sich wohl gelöst hat, aus denen nur 44 Neuinfektionen gemeldet wurden. Dies zeigt eine Verbesserung der Covid-Situation in thailändischen Gefängnissen, in denen in den letzten Monaten mehr als 30.000 Insassen positiv auf das Virus getestet wurden.

Die Impfungen machen kleine Fortschritte. Es wurden bisher 9,7 Millionen Impfdosen gespritzt. 9,9 % der Bevölkerung erhielten mindestens eine Dosis und 4,0 % sind komplett geimpft. Auf Phuket sind 82 % der Bewohner geimpft.



Bangkok

Nichts zu tun in Bangkok
In Bangkok, dem Epizentrum der jüngsten Welle, sowie in den Provinzen rund um die Hauptstadt gelten strenge Restriktionen. Dine-in Dienstleistungen in Restaurants sind für den nächsten Monat aufgrund des Anstiegs der Infektionen verboten. Es gibt in der Stadt nur noch Food-To-Go. Die ersten Restaurantbesitzer planen zivilen Ungehorsam und wollen Ihre Lokalitäten dennoch öffnen. Auch die Baustellen wurden für einen Monat dicht gemacht, was nun zu vielen Abreisen aus Bangkok führt.

Viele nur arbeitslose oder beurlaubte Bau- bzw. Gastroarbeiter haben sich entschieden zurück in ihre Heimatprovinzen zu reisen und könnten damit evt. das Virus weiter im gesamten Land zu verbreiten. Deshalb hat Bangkok nun eine Ausreisekontrolle verfügt. Jeder der die Stadt verlassen will, muss nun ein Reiseformular ausfüllen, dass es sich online herunterladen kann. Hier müssen viele persönliche Daten eingetragen werden, der Grund und das Ziel der Reise. Das soll der Kontaktverfolgung im Falle einer Infektion dienen. Es sind Kontrollpunkte an den Ausfahrtstrassen der Stadt aufgebaut worden.


Phuket

Phuket wartet auf Gäste
Phuket wird heute 300-400 Besucher von 4 Flügen begrüßen.
Offiziell heißt es, dass die Besucher zwischen dem 1. und 15. Juli 24.972 Übernachtungen gebucht haben. Und das, obwohl es ernsthafte technische Probleme mit der Beantragung des COE (Certifikate of Entry) gibt. Uns wurde von nicht akzeptierten Impfzeugnissen berichtet, unabhängig davon ob es der gelbe Impfpass oder die Impfbescheinigung ist und anderen Probanden wurde nach Abschluss der Beantragung eine 14-tägige Quarantäne in Aussicht gestellt. Tourismusminister Pipat meinte jedoch, diese Probleme wären zwischenzeitlich abgestellt.

Bei den heute Anreisenden handelt es sich vorwiegend um Touristen aus dem Mittleren Osten. Es werden heute vier Direktflüge eintreffen - Ethihad aus Abu Dhabi wird als erstes landen, gefolgt von Qatar aus Doha, El Al aus Tel Aviv und Singapur. Viele europäische Touristen, die für heute Flüge gebucht hatten, sich entschieden, ihre Reise zu stornieren oder zu verschieben, da sie nicht sicher waren, ob die Genehmigung des Einreisezertifikats (COE) rechtzeitig erfolgen würde.

Bisher (1. Juli)


Ethiad - Der erste ankommende Flug auf Phuket am 1. Juli



Während sich grössere Unternehmen, die die finanziellen Mittel hatten, die langfristigen Schließungen aufgrund der Covid-19-Pandemie zu überstehen, aufgeregt vorbereiten, sind viele kleinere Unternehmen, denen die finanziellen Mittel fehlten, um sich selbst wiederzubeleben, nicht annähernd so begeistert. Die Phuket TEDA zeichnet ein Bild von zurückkehrenden Reisenden, die in Phuket ankommen und geschlossene Läden vorfinden, von Gebäuden, die leer stehen und vermietet oder verkauft werden, sogar von großen Ladenketten, die verlassen und entkernt sind.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: