Covid Kurzmeldungen Thailand - Do. 07. Juil 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
08.07.2021

Covid-19  

Covid Kurzmeldungen Thailand - Do. 07. Juil 2021

News aus Bangkok, Phuket und Koh Samui

Covid Kurzmeldungen Thailand - Do. 07. Juil 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Steigende Infektionszahlen Thailand

Thailand verzeichnet heute einen deprimierenden neuen Höchststand mit einem Rekord von 7.058 Neuinfektionen und 75 Covid-bedingten Todesfällen. Dies ist die höchste Zahl an neuen Fällen und Todesfällen in diesem Monat, da die Sorge um die hochansteckende Delta-Variante wächst, von der erwartet wird, dass sie bis zum Ende des Monats zum dominierenden Stamm im Königreich wird.


Lockdown in Bangkok?

Werden sie, werden sie nicht - das ist die Frage, die jeder auf den Lippen hat, während die Bewohner Bangkoks darauf warten, zu hören, ob die Beamten die Hauptstadt abriegeln werden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration hat einen Lockdown Bangkoks noch nicht ausgeschlossen, außer zu sagen, dass die Option auf dem Tisch bleibt. Der stellvertretende Sprecher der CCSA äusserte, dass die Zahl der Neuinfektionen nächste Woche 10.000 pro Tag erreichen könnte. Natthapol Nakpanich von der CCSA räumt jedoch ein, dass ein Lockdown für viele eine große finanzielle Auswirkung hätte, besonders für diejenigen, die ohnehin schon um ihr Überleben kämpfen müssen.

Bangkok SRT
Da das Gesundheitswesen durch die große Anzahl von Fällen des Virus zunehmend unter Druck steht, entscheiden sich viele Menschen, die auf ein Bett warteten, in ihre Heimatstädte zu gehen, um Hilfe zu suchen, was wiederum ein grosses Problem wegen der Ausbreitung des Virus in andere Provinzen bedeutet. Die Behörden haben die Menschen nun aufgefordert, nicht auf eigene Faust zu reisen. Sie wurden angewiesen, sich bei den Krankenhäusern in ihren Heimatstädten und den örtlichen Behörden zu erkundigen, bevor sie entscheiden, ob sie nach Hause zurückkehren, um ein Bett und eine Behandlung zu suchen.



Neues Flughafenteminal wird zu Lazarett

Terminal wird zum Lazarett
Die Behörden haben beschlossen, das neue, noch nicht eingeweihte Terminal des Flughafens Suvarnabhumi in ein Feldlazarett umzubauen. Die kürzlich gebauten Satellite 1-Einrichtungen sind groß genug, um mindestens 5.000 Betten für Covid-19-infizierte Patienten unterzubringen, da die Ausbrüche in der Hauptstadt stark zunehmen. Mit 216.000 Quadratmetern Fläche, die sich auf 4 Stockwerke verteilen, wird das Terminal als Gesundheitseinrichtung weitaus mehr genutzt werden denn als Flughafen mit Thailands stark reduzierten Flugplänen aufgrund der geschlossenen Grenzen. Der thailändische Verkehrsminister hat Pläne bestätigt, das Flughafenterminal im nächsten Monat in ein Feldlazarett umzubauen.

Das Erdgeschoss ist groß genug, um mindestens 5.000 Betten für Covid-19-Infizierte unterzubringen, die mit den Symptomen zu kämpfen haben. Das zweite Stockwerk wird zu einer Intensivstation umgebaut, um die schwersten Fälle zu behandeln. Die beiden oberen Stockwerke werden für die Unterbringung von Menschen genutzt, die mit dem Covid-19-Virus infiziert sind, aber entweder keine Symptome aufweisen oder nur leichte Beschwerden haben.


Phukets durchlässiger Landweg?

Sarasin Brücke Phuket
Als die Phuket Sandbox eingeführt wurde, wurden die Beschränkungen für die Einreise auf dem Landweg entsprechend verschärft. So muss jeder Reisende auf dem Landweg einen Nachweis über eine Impfung oder einen negativen Covid-19-Test vorlegen, sonst wird ihm die Einreise verweigert. Die Behörden bekräftigen diese Botschaft noch einmal, nachdem ein Video viral gegangen ist, das zu zeigen scheint, wie Fahrzeuge den Kontrollpunkt auf der Phuket-Brücke ohne jegliche Kontrolle passieren.

Das Video, das am 2. Juli in den sozialen Medien gepostet wurde, ist 2 Minuten und 15 Sekunden lang und wird von einem Mann erzählt, der sagt, dass er 6 Lastwagen und ein Motorrad gesehen hat, die ohne anzuhalten vorbeifuhren, während er filmte. Er vermutet, dass die Phuket-Sandbox scheitern wird, da durch das Fehlen tatsächlicher Inspektionen mehr Infektionen der ansteckenderen Delta-Variante leicht nach Phuket gelangen und sich dort ausbreiten können.

Die Behörden haben zurückgeschossen und gesagt, dass das Video gefälscht sei und ignoriert werden sollte. Sie gingen sogar so weit zu sagen, dass einige Einheimische Belohnungen für die Identität des Mannes in dem Video für die Verbreitung von Desinformation anbieten würden. "An diejenigen, die das Video gesehen haben, bitte glauben Sie es nicht und teilen Sie es nicht. Es ist eine falsche Information, die das Image von Phuket schädigen soll."

The Thaiger wurde jedoch in den letzten 6 Wochen von zahlreichen Personen kontaktiert, die behaupteten, dass sie den Tha Chatchai Kontrollpunkt passiert haben, ohne angehalten oder kontrolliert worden zu sein.



Koh Samui hofft auf 2.000 Touristen

Koh Samui wartet auf Gäste
Der Präsident des Tourismusverbandes von Koh Samui beobachtet mit großer Aufmerksamkeit, wie sich das Sandkastenprogramm auf Phuket entwickelt und hofft, dass es erfolgreich ist. Laut einem Bericht der Bangkok Post sagt Ratchaporn Poolsawadee, dass das Samui Plus Programm 2.000 Gäste im ersten Monat anziehen könnte, wenn einige Regeln gelockert werden können.

"Neben der Virus-Situation auf unseren Inseln und im ganzen Land beobachten wir auch die Situation auf Phuket sehr genau. Wenn die meisten einreisenden Touristen nach Phuket frei von Covid-19 sind, werden wir weitere Lockerungen auf Samui und 2 anderen Inseln in Surat Thani vorschlagen. Auch wenn auf Phuket am Mittwoch der erste importierte Fall festgestellt wurde, wird dies unseren Plan nicht beeinflussen."

Ab dem 15. Juli startet das Modell Samui Plus, bei dem die Insel und ihre Nachbarinseln Koh Phangan und Koh Tao für geimpfte ausländische Touristen geöffnet werden. Die Wiedereröffnung ist zunächst probeweise und wird sofort wieder geschlossen, sollten in Woche über 120 nachweisbare Covid-19-Infektionen gemeldet werden.

Koh Samui Airport
Um sich auf das Samui+ Wiedereröffnungsprogramm vorzubereiten, das am 15. Juli beginnt, ändert Bangkok Airways seinen Flugplan und bietet nun täglich drei Hin- und drei Rückflüge zwischen Koh Samui und Bangkok an. Der neue Flugplan, der heute veröffentlicht und von der Tourism Authority of Thailand in einer Pressemitteilung heute Nachmittag beworben wurde, bietet ab dem 15. Juli eine Morgen-, Nachmittags- und Abendflugoption.

Die Flüge werden um 10:05 Uhr vom Suvarnabhumi Flughafen in Bangkok starten und um 11:35 Uhr in Koh Samui ankommen, dann wieder um 14:35 Uhr, um um 16:05 Uhr in Samui zu landen, und schließlich ein Flug um 17:10 Uhr, der um 18:40 Uhr auf der Insel ankommen wird. One-Way-Flüge kosten derzeit ab 2.160 Baht in der ersten Woche des Samui+ Programms, weniger als die Hälfte des normalen Preises..
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: