Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 06. August 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
06.08.2021

Covid-19  

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 06. August 2021

Über 200.000 Patienten in Behandlung und weitere 100.000 in Quarantäne

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 06. August 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Zahl der täglichen COVID-19-Fälle und der Todesfälle in Thailand hat am Freitag (6. August) erneut einen Rekord erreicht. Das Land kämpft weiterhin mit einem Anstieg der Infektionen, von denen die meisten auf die hochansteckende Delta-Variante zurückzuführen sind.

In den letzten 24 Stunden wurden 191 weitere Covid-19-Todesfälle und 21.379 neue Fälle gemeldet, wie das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mitteilte. Die Daten vom Freitag stimmen jedoch leicht optimistisch, da die Zahl der Genesungen die Zahl der neuen Fälle übersteigt. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden wurden 22.172 Personen nach vollständiger Genesung aus Krankenhäusern oder Quarantäneeinrichtungen entlassen, während 212.926 Patienten noch in Behandlung sind und 17.926 neu eingeliefert wurden.

Thailands Provinzkrankenhäuser behandeln fast 100.000 Covid-19-Patienten, die aus Bangkok verlegt worden sind. Viele positiv Getestete haben sich dafür entscheiden, zur Behandlung in ihre Heimatprovinzen zu reisen. 94.664 haben dies bis heute getan. Die Krankenhäuser in den Provinzen sollen bisher mit dem Anstieg der Patientenzahlen zurechtkommen.

Aufgrund der steigenden sind die Betten in den Krankenhäusern der zentralen und östlichen Regionen zu 80 % ausgelastet. Auf nationaler Ebene sind bereits 156.189 Betten oder 73,49 % aller Krankenhausbetten, mit Ausnahme derjenigen in Bangkok, belegt. Die Situation sei unter Kontrolle, da derzeit noch 41.185 Betten zur Verfügung stehen würden. Man hätte auch genügend medizinisches Personal und Ausrüstung für die Patienten in den Provinzkrankenhäusern, so ein Sprecher des Gesundheitsministeriums. Die Anzahl der Betten würde weiter erhöht und die Provinzkliniken für die Behandlung von Cocid-Patienten aufgerüstet.



Opas Karnkawinpong von der Abteilung für Seuchenkontrolle sagt, dass ein speziell gebildetes Team Gesundheitspakete an Covid-19-Patienten liefert, die in Bangkok zu Hause isoliert sind. Berichten zufolge werden in der Hauptstadt etwa 100.000 Patienten zu Hause isoliert. Das Programm ermöglicht es asymptomatischen Patienten oder solchen mit leichten Symptomen, sich zu Hause zu isolieren, bis sie negativ getestet werden, um den Druck auf die Krankenhausbetten in der Hauptstadt zu verringern. Sie erhalten medizinische Kits mit Paracetamol, einem Thermometer, chirurgischen Masken, einem Sauerstoffpuls-Fingerspitzen-Oximeter, Handdesinfektionsmittel und Kräutermedizin.

Einem Bericht der Bangkok Post zufolge gibt es in der Hauptstadt 232 Zentren, die sich um die Betreuung von rund 100.000 Patienten in Heimisolation kümmern. Menschen, die vermuten, dass sie infiziert sind, könnten jetzt Antigen-Testkits kaufen ums sich selbst zu testen. Insgesamt 19 Marken von Testkits wurden von der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde zugelassen, und es wird erwartet, dass weitere hinzukommen. Die Kits sind nur in zugelassenen Krankenhäusern oder Apotheken erhältlich und können nicht online oder in Geschäften verkauft werden.

Nach Angaben der Stadtverwaltung von Bangkok wurden seit dem 20. Juli etwa 20 % der Personen, die ATKs benutzt haben, positiv auf Covid-19 getestet.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: