Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 13. August 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
13.08.2021

Covid-19  

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 13. August 2021

News aus Thailand, Bangkok, Samui und aus Phuket

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 13. August 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Wie das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mitteilte, gab es in den letzten 24 Stunden eine traurige Rekordzahl von 23.418 weiteren Covid-19-Fällen und 184 Todesfällen. Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 863.189 Covid-19-Fälle, von denen sich 643.884 erholten. Der bisherige Höchststand der täglichen Covid-19-Fälle wurde am Donnerstag mit 22.782 gemeldet. Der Höchststand der täglichen Todesfälle wurde am Dienstag mit 235 erreicht.

Wie wir bereits, aufgrund des prozentualen Anteils positiver Tests (rund 35%) vermuteten, könnte die Zahl der wirklich infizierten Menschen in Thailand weitaus höher sein, als von Regierungsseite angegeben.
Das sagte nun auch ein hochrangiger Berater des Gesundheitsministeriums am Freitag dem Thai Enquirer. Thailand verzeichnete im August eine Rekordzahl von Covid-19-Infektionen, die regelmäßig 20.000 Fälle pro Tag überstiegen. Einem leitenden Berater des Gesundheitsministeriums zufolge ist die Zahl der täglichen Infektionen jedoch wahrscheinlich viel höher als die von der Regierung offiziell gemeldeten.


Samui Plus: Nur etwa 10 Ausländer pro Tag besuchen die Insel

Beamte in Surat Thani in Südthailand haben immer gewarnt, dass das Samui Plus-Modell zur Wiedereröffnung von Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao ein Pilotprojekt mit geringen Besucherzahlen sein würde. Es begann am 15. Juli und ist nun seit fast einem Monat aktiv. Die thailändische Tourismusbehörde gab an, dass im ersten Monat nur 1.000 Besucher kommen würden. Diese Ausländer würden 180 Millionen Baht ausgeben, hieß es.

Koh Samui Airport
Aber selbst das hat sich mit weniger als einem Drittel ihrer Schätzung als Luftschloss erwiesen. Bislang sind nur 279 Touristen direkt nach Samui gereist, 11 nach Phangan und 13 nach Koh Tao. Insgesamt 302 vom 15. Juli bis 11. August. Das sind nur ein paar mehr als zehn pro Tag.

Fünfzehn kamen am Mittwoch mit einem Flug der Bangkok Airways an. Aus der Sandbox auf Phuket kamen überhaupt keine ausländischen Touristen an, die Gesamtzahl blieb bei 257. Thailändische Medien berichteten, dass eine Änderung der EU-Empfehlungen am 17. Juli, die Thailand als Hochrisikogebiet einstufte, dem Samui-Plus-Modell einen Schlag versetzt habe. In Wirklichkeit kamen die ausländischen Touristen auch vor dem Beschluss nicht einmal annähernd in der vorhergesagten bescheidenen Zahl.


Phuket Flüge wieder aufgenommen

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 13. August 2021 - News aus Thailand, Bangkok, Samui und aus Phuket Bild 1
Die thailändische Zivilluftfahrtbehörde hat die Genehmigung erteilt, Charterflüge zwischen Phuket und Bangkok zu ermöglichen. Die Erlaubnis wurde erteilt, nachdem Thai Smile bei der Regierung beantragt hatte, am 14. August einen Flug zu genehmigen, um Menschen zu helfen, die in die Sandbox von Phuket gereist waren, sich dann aber in einer Zwickmühle wiederfanden, als Covid-19 im ganzen Land aufflammte und es zu teilweisen Abriegelungen und Einschränkungen des Inlandsverkehrs im ganzen Land kam.

Die Entscheidung der CAAT, den Flug zuzulassen und die Tür für andere Charterflüge zu öffnen, entlastet die Sandbox-Reisenden, die einen Flug vom Bangkoker Suvarnabhumi-Flughafen geplant hatten und nun nicht zu ihrem internationalen Flug fliegen konnten. Es wurde ein Busservice eingerichtet, um die Menschen auf der etwa 12- bis 13-stündigen Fahrt von Phuket zum Bangkoker Flughafen zu befördern, aber das ist ein schwacher Ersatz für den Hopper-Flug, der weniger als eineinhalb Stunden dauert. Der Busservice wird ab dem 16.August wieder eingestellt.

Die einzige Möglichkeit Phuket per Flugzeug in Richtung Bangkok zu verlassen, war bisher der Linienflug von Nok Air zum Flughafen U-Tapao bei Pattaya, der mehrere Stunden von Bangkok entfernt ist. Die Option für Charterflüge wird es den Fluggesellschaften ermöglichen, einmalige Flüge direkt nach Suvarnabhumi zu planen, wenn genügend Passagiernachfrage besteht. Der erste dieser Flüge ist ein Thai-Smile-Flug am 14. August um 14.30 Uhr mit Ankunft in Bangkok um 16 Uhr und kostet 4.300 Baht inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 20 Kilogramm Gepäck.


Impfung mit China-Plörre Sinovac offensichtlich ohne Schutz vor Delta

Ein Arzt und eine Ärztin sind innerhalb einer Woche trotz doppelter Impfung an Covid verstorben.

Impfungen Thailand
Der Tod eines vollständig geimpften Mitarbeiters des Gesundheitswesens an Covid-19 hat zu verstärkten Forderungen nach Auffrischungsimpfungen von Pfizer geführt. Wie die Bangkok Post berichtet, wurde der Tod der Ärztin Dr. Lapanich bekannt gegeben. Sie arbeitete am Bhumibol Adulyadej Hospital in Bangkok und wurde doppelt mit dem chinesischen Sinovac Impfstoff geimpft.

Schon Anfang dieser Woche bestätigte die Abteilung des medizinischen Dienstes der Stadtverwaltung Bangkok, dass ein doppelt mit Sinovac geimpfter Arzt des Chroenkrung Pracharak Krankenhauses in der Hauptstadt an Covid-19 gestorben ist.


Schnelltest-Kits aus China aus den Regalen genommen

Nicht nur mit den Impfstoffen aus China gibt es Probleme, sondern auch die neu eingeführten Schnelltests aus China scheinen qualitativ ungeeignet zu sein.

Antgen Schnelltest
Der Staatssekretär für Gesundheit und Vorsitzende des GPO bestätigte, dass die Arzneimittelbehörde die Antigen-Testkits von Lepu Medical Technology aus China nun zuerst mal einem Qualitätskontrolltests unterzogen werden. Das chinesische Unternehmen, bei dem 8,5 Millionen Tests bestellt wurden, ist von der thailändischen FDA zertifiziert, aber am 28. Mai hat die US-amerikanische FDA eine Warnung herausgegeben, dass die von Lepu Medical Technology hergestellten Testkits ein hohes Risiko falscher Ergebnisse aufweisen, und sie vom US-Markt genommen wurden.

Die Antigen-Testkits für den Verkauf an die staatliche Behörde wurden für nur 70 Baht pro Test, einschließlich aller Steuern und der Mehrwertsteuer, angeboten.


Thailand verbraucht fast eine Million Favipiravir-Tabletten pro Tag

Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul sagte gestern, dass das Ministerium die Government Pharmaceutical Organization (GPO) beauftragt hat, mehr Favipiravir-Tabletten zu importieren, um die steigende Nachfrage zu decken. Thailand hat derzeit 15 Millionen Tabletten des Medikaments auf Lager. 120 Millionen Tabletten sollen im August und September geliefert werden, während weitere 100 Millionen Tabletten zwischen Oktober und Dezember eintreffen sollen. Nur ratet mal, aus welchem Land die Favipiravir-Tabletten importiert werden…




⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: