Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 20. August 2021 - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
20.08.2021

Covid-19  

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 20. August 2021

Neuigkeiten aus Koh Samet, Koh Samui, Chiang Mai, Phuket und zu Impfungen für Ausländer

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 20. August 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Das Centre for Covid-19 Situation Administration meldete heute 19.851 neue Covid-19-Fälle und 240 Coronavirus-bedingte Todesfälle. In den 24 Stunden seit der letzten Zählung verzeichnete die CCSA 20.478 Genesungen von Covid-19. Derzeit werden 205 079 Personen gegen das Corona-Virus behandelt. Die Zahl der aktiven Fälle ist leicht rückläufig, da die täglichen Genesungen nun die Zahl der Neuinfektionen übersteigen.

Premierminister Prayut schrieb auf seiner Facebook-Seite, dass einige Covid-19-Beschränkungen im nächsten Monat evt. gelockert werden könnten, wenn sich die Situation weiterhin verbessert.

Die Maßnahmen, zu denen Ausgangssperren, geschlossene Geschäfte und Reisebeschränkungen gehören, scheinen die ersten, noch winzigen Früchte zu tragen. Nachdem Covid-19 viele Dinge, die die Menschen an Thailand lieben - Nachtleben, Massageläden, billige Getränke, sogar einige Strände - geschlossen oder verboten hat, können die Menschen zumindest nun wieder die natürliche Schönheit des Landes genießen. Das Ministerium für Nationalparks, Wildtiere und Pflanzenschutz hat 60 der 155 Nationalparks in ganz Thailand bis auf weiteres wieder geöffnet.


Koh Samet wieder für den allgemeinen Tourismus geöffnet

Koh Samet wieder zugänglich
Der Khao Laem Ya-Mu Ko Samet-Nationalpark in Rayong ist wieder für Touristen geöffnet, andere Attraktionen im Park sind jedoch noch geschlossen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Um die Sicherheit zu gewährleisten, haben alle Bewohner der Insel, einschließlich der ausländischen Arbeitnehmer, die erste Impfung gegen Covid-19 erhalten. Seit einigen Wochen sind auf der Insel keine Covid-19-Infektionen mehr festgestellt worden.

Die Insel ist nun bereit, Besucher mit den Standardmassnahmen zu empfangen. Touristen müssen stets Masken tragen und soziale Distanz wahren. Sie benötigen weder ein negatives Covid-19-Testergebnis noch eine Impfbescheinigung.

Samui Plus mit sehr wenigen Besuchern

Nur wenige Besucher verirren sich auf Koh Samui
Der Bezirksleiter von Koh Samui Thirapong nannte die aktuellen Besucherzahlen im Rahmen des Samui-Plus-Modells. Die Zahlen waren so niedrig, dass es anscheinend kaum mehr Touristen als Flugpersonal auf den Flügen der Bangkok Airways auf die Ferieninsel gab. Er sagte, dass in der Zeit vom 15. Juli bis zum 14. August 320 Touristen im Rahmen des Samui-Plus-Modells die Insel besucht hätten.

Davon seien 19 nach Koh Phangan (5,9%)und 15 nach Koh Tao (4,6%) geflogen. Er meinte, dass es in dieser Zeit 53 Flüge von Bangkok aus gegeben habe. Insgesamt wurden 2.856 Übernachtungen gebucht, also im Durchschnitt 9 pro Tourist. Sie hätten 17,28 Millionen Baht ausgegeben (rund 450.000 EUR). Dies sei eine ungefähre Zahl, sagte er, wobei er keine Angaben machte, wie er auf diese Zahl gekommen war. Hier die wichtigsten Besuchernationen:
Franzosen 77
Briten 52
Deutsche 50
Amerikaner 16
Niederländer 15
Zurzeit sind noch 185 Touristen auf den 3 Inseln.




Phuket verzeichnet Tagesrekord, 129 neue COVID-Fälle

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 20. August 2021 - Neuigkeiten aus Koh Samet, Koh Samui, Chiang Mai, Phuket und zu Impfungen für Ausländer Bild 3
Der jüngste Tagesbericht des Gesundheitsamtes der Provinz Phuket (PPHO) zur COVID-Situation verzeichnete gestern 129 neue lokale Infektionen auf der Insel, dabei sind auch zwei neue Fälle von Touristen, die sich in der Phuket Sandbox infiziert haben.

Mit den 129 neuen lokalen Infektionen steigt die Gesamtzahl der neuen lokalen Infektionen auf der Insel in den letzten sieben Tagen auf 551, wie folgt:
13. August - 82 neue Fälle
14. August - 109 neue Fälle
15. August - 49 neue Fälle
16. August - 50 neue Fälle
17. August - 43 neue Fälle
18. August - 89 neue Fälle
19. August - 129 neue Fälle
Zu den gestrigen 129 Neuinfektionen kommen weitere 77 Verdachtsfälle, die einen positiven Schnelltest gemacht hatten, die noch durch RT-PCR-Tests bestätigt werden müssen.

Covid Kurzmeldungen Thailand - Fr. 20. August 2021 - Neuigkeiten aus Koh Samet, Koh Samui, Chiang Mai, Phuket und zu Impfungen für Ausländer Bild 4
Das ursprüngliche Limit von maximal 90 Infektionen pro Woche, welches bereits vor der Einführung des Sandbox-Programmes als Voraussetzung festgelegt wurde, wird inzwischen um ein Vielfaches überschritten.

Dem gestrigen COVID-Bericht des PPHO zufolge befanden sich 917 Personen in ärztlicher Behandlung oder unter ärztlicher Aufsicht, was einem Anstieg von 70 Personen gegenüber dem Vortag entspricht. Es wird weiterhin berichtet, dass Phuket derzeit insgesamt 937 Betten für COVID-Patienten zur Verfügung hat, wobei 726 (77,5%) der Betten belegt sind und 211 Betten noch frei sind. Von den COVID-Patienten, die sich in Pflege befinden, 24 intensivstationäre Patienten, 275 als Patienten mit mittelschweren Symptomen und 369 als Patienten mit schwachen Symptomen eingestuft wurden.


Chiang Mai muss Öffnungspläne wahrscheinlich verschieben

Charming Chiang Mai - Öffnung nicht vor Oktober
Chiang Mai muss den Beginn seines Programms zur Wiedereröffnung des Fremdenverkehrs möglicherweise vom nächsten Monat auf Oktober verschieben, da es Bedenken wegen Impfungen gibt.

Thanet Phetsuwan, stellvertretender Gouverneur für Marketingkommunikation bei der thailändischen Tourismusbehörde sagte, dass das Programm zur Wiedereröffnung der Provinz "Charming Chiang Mai" möglicherweise vom 1. September auf den 1. Oktober verschoben werden muss, weil noch nicht 70 % der Bevölkerung gegen Covid-19 geimpft sind. Das Wiedereröffnungsprogramm sei zu 80% bereit, ausländische Besucher zu empfangen.

Chiang Mai hatte geplant, den Tourismus durch den Einsatz von Reiseunternehmen mit neun verschiedenen Reisekomplettpaketen für vier Tage und drei Nächte wieder zu öffnen, um sicherzustellen, dass die Routen unter Kontrolle sind, sagte er. Die Reiseunternehmen, die für den Besuch der Besucher verantwortlich sind, würden den Touristen nur erlauben, die Bezirke Mueang, Mae Taeng, Mae Rim und Doi Tao zu besuchen, so der Gouverneur. Chiang Mai liege auf dem Festland, im Gegensatz zu Phuket und Koh Samui, die über kleinere, natürlich eingegrenzte Landmassen verfügten, die es ermögliche, die Wege der Touristen besser zu kontrollieren.




Impfungen für Auswanderer in den Provinzen

Impfungen für Ausländer in thailändsichen Provinzen
Der thailändische Premierminister und Gesundheitsminister Anutin teilte gestern mit, dass die Impfung von in Thailand lebenden Ausländern nun auf die Provinzen ausgeweitet wurde. Viele Auswanderer hatten sich in Foren darüber beschwert, dass nur die Menschen in Bangkok im Rahmen der Pläne, Ausländer in die thailändische Impfung einzubeziehen, angemessen versorgt würden. Die Menschen in den Provinzen - vor allem die Rentner in Pattaya - hatten gefragt: "Was ist mit uns?"

Anutin sagte, dass er die Politik von Premierminister Prayuth Thailänder und Ausländer bei der Einführung von Impfstoffen gleich zu behandeln, weiterverfolgt habe. Er hätte sich mit verschiedenen Botschaften in Verbindung gesetzt und Daten und Namenslisten zusammengetragen. Er meinte, die Impfungen für Ausländer seien bisher in den Krankenhäusern MedPark, Vimut und Bang Rak sowie im Hauptbahnhof Bang Sue - allesamt in Bangkok - durchgeführt worden. Nun würden sie auf die Provinzen ausgeweitet. In Zusammenarbeit mit der Abteilung für konsularische Angelegenheiten werden Namenslisten erstellt, damit die Provinzbehörden Termine für im Land lebende Ausländer vereinbaren können.

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: