Covid Nachrichten Thailand - Do. 14. Oktober 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
14.10.2021

Covid-19  

Covid Nachrichten Thailand - Do. 14. Oktober 2021

Weitere Lockerungen - Chiang Mai Öffnung - Starker Anstieg im Süden - Impfstatus

Covid Nachrichten Thailand - Do. 14. Oktober 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Regierung erwägt weitere Lockerung der COVID-Regeln

Die Regierung erwägt, weitere Beschränkungen für Unternehmen und Aktivitäten zu lockern, einschließlich der Reduzierung der Anzahl der Provinzen mit dunkelroter Zone (Hochinzidenzgebiete) von 26 auf 24 und der Verkürzung der nächtlichen Ausgangssperre in diesen Zonen um zwei Stunden ab Samstag, um die Wiedereröffnung des Landes im nächsten Monat vorzubereiten.

Verlässlichen Quellen zufolge wird die Einsatzzentrale des CCSA auch vorschlagen, die Sperrstunden bis Ende des Monats von 22.00-4.00 Uhr auf 23.00-3.00 Uhr zu verkürzen. Ein weiterer Vorschlag sieht vor, dass Versammlungen und kulturelle Veranstaltungen in Kongresszentren, Ausstellungshallen und ähnlichen Räumlichkeiten in Kaufhäusern oder Hotels abgehalten werden können, wobei die Anzahl der Teilnehmer begrenzt werden soll.

In einer Fernsehsendung am Montag sagte General Prayut, dass die Regierung abwäge, ob sie das Land am 1. November für vollständig geimpfte Touristen aus Ländern mit geringem Risiko ohne Quarantäne wieder öffnen wolle, was als eine wichtige Maßnahme zur Ankurbelung der Wirtschaft angesehen wird. ⇒ Mehr zur geplanten Öffnung ab 1.November.



Internationale Besucher müssten jedoch weiterhin nachweisen, dass sie Covid-frei sind, bevor sie ihr Heimatland verlassen, und sich dann in Thailand einem weiteren Test unterziehen. Die Regierung werde möglicherweise auch das Verbot aufheben, alkoholische Getränke in Restaurants auszuschenken, und die Wiederaufnahme des Betriebs von Vergnügungsstätten am 1. Dezember erlauben.
Auf die Frage, ob in der Silvesternacht Countdown-Veranstaltungen erlaubt sein werden, sagte Vizepremier Supattanapong, dass einige davon bereits für Phuket geplant seien, während andere Provinzen ihre Pläne einreichen könnten.


Chiang Mai trotz neuer Infektionsherde bereit für die Wiedereröffnung

Chiang Mai
Der Gouverneur von Chiang Mai erklärt, die Provinz sei bereit für die geplante Wiedereröffnung für ausländische Touristen am 1. November. Trotz einer neuen Gruppe von Infektionen, die auf dem großen Markt von Talad Muang Mai entdeckt wurden, besteht Prajon darauf, dass die nördliche Provinz bereit ist, wieder zu öffnen. Die Bangkok Post berichtet, dass 478 Covid-19-Fälle auf den Markt zurückgeführt wurden, der zwischen dem 9. und 22. Oktober für eine gründliche Reinigung geschlossen war. Kunden und andere Personen, die mit dem Markt in engem Kontakt stehen, befinden sich in Quarantäne.

Die Behörden in Chiang Mai haben es außerdem eilig, weitere Impfdosen zu verteilen, um das Ziel einer Impfquote von 70 % bis zur Wiedereröffnung am 1. November zu erreichen.


Covid-Infektionszahlen in Süd-Provinzen steigen stark an

Covid Nachrichten Thailand - Do. 14. Oktober 2021 - Weitere Lockerungen - Chiang Mai Öffnung - Starker Anstieg im Süden - Impfstatus Bild 3
Da der tiefe Süden Thailands mit einem Anstieg der Covid-19-Infektionen konfrontiert ist, werden Reisende, die aus den drei südlichen Grenzprovinzen Narathiwat, Pattani und Yala kommen, bei der Einreise nach Songkhla Kontrollpunkte passieren. An den Kontrollpunkten werden Reisende, die die südliche Provinzgrenze überqueren, angehalten, um stichprobenartig auf Covid-19 untersucht zu werden.

Pattani verzeichnete gestern 566 neue Covid-19-Infektionen, die höchste Anzahl an Tages-Neuinfektionen der südlichen Provinzen, und meldete, dass die Krankenhausbetten voll belegt seien. Die Provinzbehörden arbeiten mit Hochdruck an der Einrichtung von kommunalen Isoliereinrichtungen, in denen bis zu 10.000 Menschen untergebracht werden können, um angesichts der steigenden Infektionszahlen Krankenhausbetten in der Provinz freizumachen.

In Yala wurden 27 Arbeiter einer Gummifabrik mit Covid-19 infiziert, aber da die Krankenhäuser und sogar die Feldlazarette voll sind, wurden sie in die häusliche Isolation verlegt. Der Anstieg der Covid-19-Infektionen wird auf gesellschaftliche Zusammenkünfte ohne geeignete Gesichtsmasken und soziale Distanzierung zurückgeführt.


Impfstatus

Impffortschritt in Thailand

51% der Bevölkerung sind einfach, knapp 35% zweifach geimpft
Insegesamt wurden 60 Millionen Impfdosen verabreicht und pro Tag kommen etwa 700.000 Impfdosen dazu.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: