Dach einer Mautstation auf Fahrbahn gestürzt - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
02.08.2022

Verkehr  

Dach einer Mautstation auf Fahrbahn gestürzt

Dritter Einsturz in 2 Wochen - Monsun erhöht offenbar Risiko

Dach einer Mautstation auf Fahrbahn gestürzt - Reisenews Thailand - Bild 1

Ein Mauttor in der Provinz Chachoengsao in Zentralthailand stürzte heute um 10.34 Uhr bei heftigem Regen und starkem Wind ein. Es wurden keine Verletzten gemeldet.

Das Dach über der Mautstelle 1 am Bang Pakong Toll Gate an der Autobahn 7 in Richtung Pattaya ist heute Morgen bei widrigen Wetterverhältnissen vollständig eingestürzt. Es wurden keine Verletzten, Todesopfer oder Fahrzeugschäden gemeldet. Die Mautstelle wurde schwer beschädigt, aber die sechsspurige Straße ist noch in gutem Zustand.

Der thailändische Verkehrsminister Saksiam Chidchob erhielt heute Morgen den Bericht von der Intercity Highway Division und hat die Autobahnbehörde angewiesen, das Problem so schnell wie möglich zu beheben und den Vorfall zu untersuchen.

Während der Monsunzeit erhöhen schlechte Wetterbedingungen offensichtlich das Risiko, dass schlecht gebaute oder halbfertige Gebäude einstürzen.

Bereits gestern um 20.00 Uhr stürzte eine wegen Wartungsarbeiten gesperrte Wendebrücke über die Rama II Road in der Provinz Samut Sakhon in Richtung Bangkok ein, zersttörte vier Fahrzeuge und tötete zwei Menschen..

Vor zwei Wochen stürzte ein Stahlträger von einer im Bau befindlichen Fahrbahn, ebenfalls auf der Rama II Road. Der Balken streifte die Windschutzscheibe eines Pickups und verfehlte ihn nur um wenige Meter. Der Pickup stieß mit dem Balken zusammen und wurde in die Luft geschleudert, doch wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Quelle ⇒ Khaosod
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: