Das verlassene Einkaufszentrum New World fällt - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
27.04.2022

History  

Das verlassene Einkaufszentrum New World fällt

Einer der berühmtesten Lost Places Thailands wird abgerissen

Das verlassene Einkaufszentrum New World fällt - Reisenews Thailand - Bild 1

Das verlassene Einkaufszentrum New World fällt - Reisenews Thailand - Bild 2

Das verlassene Einkaufszentrum New World fällt
Einer der berühmtesten Lost Places Thailands wird abgerissen

Bangkoks berühmtes Einkaufszentrum New World, das im Laufe der Jahre zu einer Touristenattraktion geworden ist, wird nun endgültig abgerissen. Das seit 33 Jahren verlassene Bauwerk im Banglamphu-Viertel in Bangkok diente im Jahr 2020 sogar als Ausstellungsort für Studenten der Silapakorn-Universität.

Die Rolltreppen in der Mall sind seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr in Bewegung und. Unkraut hat die verrottenden Stufen längst überwuchert, während Fische und Fledermäuse in den Trümmern ein Zuhause gefunden hatten. Bangkoks „Neue Welt“ war Thailands erste Shopping Mall und 15 Jahre in Betrieb. Ein Besuch dieses verlorenen Ortes war eine Kaufhaustour der ganz besonderen Art und ziemlich abenteuerlich.

Geschichte der New World

Das 1983 eröffnete Einkaufszentrum New World war einst voller Kunden, musste aber 1994 geschlossen werden, als die Stadtverwaltung von Bangkok den Eigentümer wegen der illegalen Aufstockung des Gebäudes um sieben Stockwerke verklagte. Im Jahr 1997 ordnete das Gericht an, die Stockwerke fünf bis 11 zu entfernen. 2004 stürzte ein Teil des Gebäudes ein und tötete einen Passanten. Zwei Jah¬re spä¬ter folgt bereits das nächs¬te Unheil, ein Feu¬er brach aus und zer¬stört das Dach.

Das Gebäude wurde 2004 geschlossen, aber durch Löcher im Dach konnte Regen in das Gebäude eindringen und die unteren Stockwerke überfluten, die dann zu einer Brutstätte für Moskitos wurden. Zuerst wussten die von Mücken geplagten Anwohner nicht was sie gegen die Mückenplage tun könnten, bis sie auf die Idee kamen, Fische zum Schutz freizusetzen. Eine wirksame Maßnahme.

Stattdessen bevölkerten Barsche, Karpfen und Welse ein riesiges Becken im Keller des ehemaligen Kaufhauses. Die New World Mall mutierte zur Fisch-Mall und wurde gleichzeitig zur Touristenattraktion. Touristen kamen, um Aquakultur zu sehen und kauften Fischfutter bei den geschäftstüchtigen Anwohnern. war eine Zeit lang so, bis es vor etwa fünf Jahren plötzlich lebhafter wurde.




Das verlassene Einkaufszentrum New World fällt - Einer der berühmtesten Lost Places Thailands wird abgerissen Bild 1
Fotos von der ungewöhnlichen Fischwelt kursierten auf Facebook und anderen Kanälen. Immer mehr Menschen werden angelockt, was letztlich eine Reaktion der Behörden erfordert. Man fing und transportierte über 3.000 Fische ab und riegelte das Gelände ab.

Abriss beschlossen

Das Bezirksamt teilte nun am Montag mit, dass der Eigentümer kontaktiert wurde und er sich bereit erklärt hat, das Gebäude abzureißen. Der Bezirkschef sagte, das Gebäude sei nicht stabil und könne eine Gefahr für die Anwohner darstellen. Das Gelände war am Montag für die Abrissarbeiten abgesperrt worden, und Vason rechnet damit, dass die Arbeiten zwischen acht und 12 Monaten dauern werden.

New World - Lost Place in Bangkok


⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema History
Diese Seite Teilen: