Der Winter naht in Thailand - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
18.10.2022

Wetter  

Der Winter naht in Thailand

Temperaturen mit Tiefstwerten von nur 15°C in Bangkok erwartet

Der Winter naht in Thailand - Reisenews Thailand - Bild 1

Es ist an der Zeit für alle Thais, in einen Wollpullover oder zwei oder in eine warme Winterjacke zu investieren, da Bangkok in die "Winterzeit" naht. Bis Ende des Monats könnten die nächtlichen Tiefsttemperaturen in der Hauptstadt auf 15 Grad Celsius sinken, so das Meteorologische Amt.

Gestern war es in der Hauptstadt zum ersten Mal seit langem wieder kühl, und es wurden Tiefstwerte von 22 Grad Celsius erreicht. Das Ministerium rechnet damit, dass die Temperaturen in den nächsten 10 Tagen weiter sinken werden, bevor Thailand am letzten Sonntag im Oktober offiziell in den "Winter" oder die "kalte Jahreszeit" eintritt.

Das Ministerium geht davon aus, dass der Winter in Thailand in diesem Jahr länger dauern wird als üblich. Es wird bis Mitte Februar 2023 "kalt" sein. Der Januar wird der kälteste Monat sein, was eine gute Zeit ist, um nach Nordthailand zu reisen, meint das Ministerium.

Wenn man sich die Winterstatistiken des letzten Jahres ansieht, gab es eine Periode von 10 Tagen, in denen die Temperatur kontinuierlich fiel. In diesem Jahr wird das Gleiche in Bangkok für mehr als 10 Tage erwartet. In einigen Gebieten werden die Temperaturen auf bis zu 17 Grad Celsius und in anderen auf bis zu 15 Grad Celsius sinken. In diesem Jahr sollten sich die Menschen in Bangkok darauf vorbereiten, zwei Schichten Winterkleidung zu tragen, um sich warm zu halten. Einen so kalten Winter haben wir seit vielen Jahren nicht mehr erlebt.

In Nord- und Nordostthailand werden hochgelegene Gebiete wie die Berggipfel sehr kaltes Wetter erleben. In vielen Gebieten wird es morgens Frost geben und starke Winde, so das Ministerium.

Der thailändische Winter ist gleichbedeutend mit Thailands touristischer Hochsaison. Die Touristen bevorzugen ja weniger Regen und warme, aber nicht so heisse Temperaturen und geringere Luftfeuchte. Für Thais sind Temperaturen von unter 28°C schon sehr kalt, bei unter 25°C werden die Stiefel und warmen Wintermäntel rausgeholt, sofern denn vorhanden. Geschäftstüchtige Europäer sollten über die Eröffnung von Glühweinständen in den Ausgehvierteln und an den Stränden nachdenken.

Gesundheitsminiterium gibt Tipps zum Verhalten bei Temperaturen von unter 25 Grad

Mehr zum Thema Wetter


Kälte im Norden - Unwetter im Süden   06.11.2022
    30 Grad plus und Starkregen im Süden - 12 Grad und Sonnenschein im Norden

Immer noch Überschwemmungen in Zentralthailand und im Isaan   26.10.2022
    Viele Evakuierte können bis heute noch nicht in ihre Häuser zurückkehren

Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten   22.10.2022
    Starkregenwetter, Überflutungen und Erdrutschgefahr im Süden bleiben bis Ende des Monats

Flut News 20. Okt. 2022 - Phuket und Khao Lak   21.10.2022
    Wohnheim eingestürzt - Flughafen ohne Strom - Zahlreiche Erdrutsche

Erdrutsche und Überflutungen auf Phuket   20.10.2022
    Die Vorhersagen des Wetteramtes haben sich leider bewahrheitet

Flut News - Phuket - Ubon Ratchathani - Kalasin   17.10.2022
    Die Überschwemmungen nehmen kein Ende und ein neuer Taifun naht

Similan-Islands einen Tag nach der Öffnung wieder geschlossen   16.10.2022
    Monsun sorgt einen Tag nach der ökologischen Sommerpause wieder für Schliessung

Monsun, der Taifun Noru und nun Tropensturm Sonca   15.10.2022
    Unwetterwarnungen auch für viele bereits überschwemmt Gebiete

Immer mehr Gebiete überschwemmt - Gefahr für Bangkok steigt   12.10.2022
    Gemeinden im Norden von Bangkok zu Katastrophengebieten erklärt

Mehr Regen führt zu weiteren Überschwemmungen - die Pegel steigen   10.10.2022
    Im Nordosten und Zentralthailand sind inzwischen 200.000 Haushalte betroffen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: