Deutschland unterstützt thailändischen Klimainiative Fonds  - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
07.09.2023

Umwelt  

Deutschland unterstützt thailändischen Klimainiative Fonds

Hilfe zur Förderung von Nachhaltigkeit und Treibhausgasemissionen

Deutschland unterstützt thailändischen Klimainiative Fonds  - Reisenews Thailand - Bild 1

Das Amt für natürliche Ressourcen und Umweltpolitik und -planung (ONEP) hat eine bedeutende Initiative zur Unterstützung des Kampfes gegen den Klimawandel ins Leben gerufen. Dieses Projekt, bekannt als der Thai Climate Initiative Fund (Thai CI Fund), zielt darauf ab, sowohl staatlichen Institutionen als auch privaten Unternehmen die notwendige finanzielle Rückendeckung zu bieten, um ihre Treibhausgasemissionen wirksam zu reduzieren.

Pirun Saiyasitpanich, der Generalsekretär des ONEP, betonte in einer Erklärung am Mittwoch die Bedeutung solcher Finanzierungsinstrumente. Er hob hervor, dass viele Organisationen erhebliche finanzielle Ressourcen benötigen, um ihre betrieblichen Prozesse so umzugestalten, dass sie die Emissionen minimieren. Der Thai CI Fund wurde genau mit dieser Absicht entwickelt: um solche Bemühungen möglich zu machen.

Saiyasitpanich gab weiter an, dass dieser Fonds nicht nur für staatliche Stellen, sondern auch für lokale Verwaltungsorgane, Bildungsinstitutionen, NGOs, die sich auf Umweltbelange konzentrieren, und private Firmen zugänglich sein wird, solange deren Projektvorschläge zur Emissionsreduktion genehmigt werden. Er fügte hinzu, dass die geförderten Projekte auch Umweltinitiativen umfassen könnten, die direkt mit den Hauptaktivitäten der betreffenden Organisationen verknüpft sind. Als Beispiel nannte er den Bau von Kläranlagen.

Picture CC by  Bärbel Miemietz https://www.wikidata.org/wiki/Q104455078
Interessanterweise wird der Thai CI Fund durch einen nicht unbeachtlichen Beitrag des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz in Höhe von 6,5 Millionen Euro oder umgerechnet 234 Millionen Baht unterstützt. Es wird erwartet, dass bis Ende 2023 Vorschläge für den Fonds eingereicht werden können.

Als langfristiges Ziel plant der Thai CI Fund, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene Kooperationen mit weiteren Finanzierungsgebern zu etablieren. Dies soll helfen, den Umfang und die Vielfalt der unterstützten Klimaschutzinitiativen zu erweitern, erklärte Saiyasitpanich abschließend.

Mehr zum Thema Umwelt


Nordthailand PM2.5-Partikel - Sprunghafter Anstieg bei Lungenkrebs   08.04.2024
    Gesundheitskrise in Chiang Mai: Luftverschmutzung als stiller Killer

Wassernotstand in Hua Hin: Rationierung wegen Dürrekrise   08.04.2024
    Nach Krabi, Koh Samui und Koh Phangan jetzt auch Wasserrationierung in Hua Hin

Chiang Mai - Atemnot im Schatten von Rekordhitze und Rekordsmog   06.04.2024
    Überleben in der Dunst- und Hitzeglocke - Chiang Mais Ringen um frische Luft

Wasserknappheit - Koh Phangan und Koh Samui in der Krise   05.04.2024
    Wasserrationierung und Wassertankwagen auf den Ferieninseln im Golf

Alarmierender Rückgang - Dugongs in Trang vom Aussterben bedroht   04.04.2024
    Thailands Wissenschaftler kämpfen um die Erhaltung der Meeresbewohner

Abschied vom Paradies - Phuket und der Kampf um seine Seele   31.03.2024
    Tourismusboom mit Nebenwirkungen - Phuket über dem Limit - Overtourism

Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen   31.03.2024
    Gouverneur und Behörden ergreifen mit einem Notfallplan Maßnahmen gegen Dürre

Saubere Zukunft - Thailands nationale Abfallvermeidungsinitiative   27.03.2024
    Die Vision: das Streben nach einer nachhaltigen Gesellschaft

Thailand rettet Korallenriffe - Einzigartiges Zuchtprojekt   23.03.2024
    Meeresbiologen stellen über 4.000 Korallenkolonien wieder her

Thailands Kampf mit der Luftverschmutzung - Prioritäten in der Kritik   23.03.2024
    Umstrittene Luftreinheitspolitik zwischen Gesundheit und Gästen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: