Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
19.01.2024

Umwelt  

Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok

PM2,5-Staub erreicht gefährliche Werte in Bangkok und Nachbarprovinzen

Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok - Reisenews Thailand - Bild 1

Am Freitagmorgen fand Bangkok und seine umliegenden Gebiete in einem dichten Dunst eingehüllt, da die Konzentration von PM2,5-Staub in der Atmosphäre die festgelegten Grenzwerte überschritten hat. Das Amt für Verschmutzungskontrolle informierte heute darüber, dass die durchschnittliche PM2,5-Konzentration in der Luft in den letzten 24 Stunden in einem Bereich von 38,3 bis 85,1 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (µg/m³) gemessen wurde, während der Standardgrenzwert bei 37,5 µg/m³ liegt.

Besonders betroffen von dieser Luftverschmutzung ist der Bezirk Nong Khaem in Bangkok, wo ein PM2,5-Wert von 73,3 µg/m³ festgestellt wurde. In der benachbarten Provinz Samut Sakhon wurde im Bezirk Mueang der höchste PM2,5-Wert mit 84 µg/m³ gemessen. Die Behörden warnen davor, dass sich die Situation in den kommenden Tagen weiter verschlechtern könnte.

Das Meteorologische Amt meldete gleichzeitig, dass der südliche Teil der nördlichen Region sowie die östlichen und zentralen Regionen, einschließlich Bangkok und seiner Umgebung, von Staub und Rauch betroffen sind. Dies wird auf die schlechte Luftzirkulation und die schwache Luftströmung über diesen Gebieten zurückgeführt.

Die hohe Konzentration von PM2,5-Staubpartikeln in der Luft stellt eine ernsthafte Gesundheitsgefahr dar und kann Atemprobleme sowie andere gesundheitliche Probleme verursachen. Die Bevölkerung wird dringend dazu aufgerufen, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und sich vor der Belastung durch die schlechte Luftqualität zu schützen.

Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok Bild 1
AQI Werte zwischen 151-200 (rot) gelten als ungesund.
Jeder kann erste gesundheitliche Auswirkungen verspüren; Angehörige empfindlicher Gruppen können schwerwiegendere gesundheitliche Auswirkungen verspüren
Aktive Kinder und Erwachsene sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen, wie z. B. Asthma, sollten längere Anstrengungen im Freien vermeiden; alle anderen, insbesondere Kinder, sollten längere Anstrengungen im Freien begrenzen. ⇒ AQI Werte Bangkok Live

Der Wetterdienst sagt ausserdem voraus, dass das Wetter im Norden in den nächsten 24 Stunden kühl oder kalt bleiben wird, und die Temperaturen voraussichtlich weiter leicht sinken werden. Die Regionen im Nordosten, in der Mitte, im Süden und im Osten werden in den nächsten 24 Stunden kühl bleiben, mit vereinzelten Gewittern in den südlichen Provinzen.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Umwelt


Thailand startet königliches Regenmacherprogramm   02.03.2024
    Flugzeuge gegen Sommerhitze, Trockenheit und Luftverschmutzung

Waldbrände in Thailand - das jährliche Dilemma ist zurück   02.03.2024
    Hoffnung auf Besserung durch neue Massnahmen lösen sich in Rauch auf

Die transformative Reise der Maya-Bucht - Besucherkonzept funktioniert   29.02.2024
    Grenzen setzen für den Naturschutz: Besucherbeschränkungen und ihre Auswirkungen

Thailands Hotels überschreiten globale CO2-Emissionsdurchschnitte   29.02.2024
    Nachhaltigkeit im Fokus: Die Notwendigkeit einer grüneren Hotelindustrie

Konsequenzen für das Stören Thailands Unterwasserwelt   21.02.2024
    Strenge Verbote - heftige rechtliche Strafen bis zur Haft drohen

Meeresbiologe schlägt Alarm - Existenzkrise für Dugongs in Thailand   20.02.2024
    Bemühungen zur Rettung der Dugongs in Trang und Krabi

Thailands Elektromobilitätsrevolution - Vom Dieseldunst zu Elektroantrieb   19.02.2024
    Tausend Elektrofahrzeuge am Flughafen sollen neue Umweltstandards setzen

Touristenboot beschädigt Korallenriff bei Koh Kradan   19.02.2024
    DNP greift durch: Öffentliche Empörung führt zu rechtlicher Verfolgung

Thailand verschärft Emissionsstandards für saubere Luft   04.02.2024
    Zukunftsausblick: Thailand plant strengere Emissionsstandards Euro V und VI

1.290 Beamte zur Prävention von Waldbränden und Brandrodungen   30.01.2024
    Proaktive Maßnahmen führen zu signifikanter Reduzierung von Waldbränden in Nordthailand

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: