Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
19.01.2024

Umwelt  

Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok

PM2,5-Staub erreicht gefährliche Werte in Bangkok und Nachbarprovinzen

Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok - Reisenews Thailand - Bild 1

Am Freitagmorgen fand Bangkok und seine umliegenden Gebiete in einem dichten Dunst eingehüllt, da die Konzentration von PM2,5-Staub in der Atmosphäre die festgelegten Grenzwerte überschritten hat. Das Amt für Verschmutzungskontrolle informierte heute darüber, dass die durchschnittliche PM2,5-Konzentration in der Luft in den letzten 24 Stunden in einem Bereich von 38,3 bis 85,1 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (µg/m³) gemessen wurde, während der Standardgrenzwert bei 37,5 µg/m³ liegt.

Besonders betroffen von dieser Luftverschmutzung ist der Bezirk Nong Khaem in Bangkok, wo ein PM2,5-Wert von 73,3 µg/m³ festgestellt wurde. In der benachbarten Provinz Samut Sakhon wurde im Bezirk Mueang der höchste PM2,5-Wert mit 84 µg/m³ gemessen. Die Behörden warnen davor, dass sich die Situation in den kommenden Tagen weiter verschlechtern könnte.

Das Meteorologische Amt meldete gleichzeitig, dass der südliche Teil der nördlichen Region sowie die östlichen und zentralen Regionen, einschließlich Bangkok und seiner Umgebung, von Staub und Rauch betroffen sind. Dies wird auf die schlechte Luftzirkulation und die schwache Luftströmung über diesen Gebieten zurückgeführt.

Die hohe Konzentration von PM2,5-Staubpartikeln in der Luft stellt eine ernsthafte Gesundheitsgefahr dar und kann Atemprobleme sowie andere gesundheitliche Probleme verursachen. Die Bevölkerung wird dringend dazu aufgerufen, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und sich vor der Belastung durch die schlechte Luftqualität zu schützen.

Dicker Smog - hohe Feinstaubbelastung in Bangkok Bild 1
AQI Werte zwischen 151-200 (rot) gelten als ungesund.
Jeder kann erste gesundheitliche Auswirkungen verspüren; Angehörige empfindlicher Gruppen können schwerwiegendere gesundheitliche Auswirkungen verspüren
Aktive Kinder und Erwachsene sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen, wie z. B. Asthma, sollten längere Anstrengungen im Freien vermeiden; alle anderen, insbesondere Kinder, sollten längere Anstrengungen im Freien begrenzen. ⇒ AQI Werte Bangkok Live

Der Wetterdienst sagt ausserdem voraus, dass das Wetter im Norden in den nächsten 24 Stunden kühl oder kalt bleiben wird, und die Temperaturen voraussichtlich weiter leicht sinken werden. Die Regionen im Nordosten, in der Mitte, im Süden und im Osten werden in den nächsten 24 Stunden kühl bleiben, mit vereinzelten Gewittern in den südlichen Provinzen.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Umwelt


Nachhaltige, grüne Zukunft für Bangkok   23.07.2024
    Bangkoks Gouverneur verspricht 130 neue Parks bis 2026

Eine Million Black-Tiger-Garnelen für den König, Umwelt und Fischer   19.07.2024
    Garnelenfreisetzung zum Schutz des Tha Chin Flusses

Die thailändische Antwort auf invasive Arten   14.07.2024
    Glosse: Ein einfallsreiches kulinarisches Abwehrprogramm

Korallenbleiche im Ang Thong Marine Park   11.07.2024
    Klimawandel und Folgen - Kampf gegen das Korallensterben

Koh Nang Yuan - Inselparadies setzt auf strenges Plastikverbot   11.07.2024
    Nachhaltiger Tourismus: Wie eine Insel ihre Korallenriffe schützt

Bangkoks Baum-Pflanzprogramm für eine grünere Stadt   04.07.2024
    Über eine Million Bäume wurden gepflanzt - die zweite Million läuft

Infrastrukturkrise in Phuket bedroht den Tourismussektor   03.07.2024
    Phukets Kampf gegen Urbanisierung und Überschwemmungen

Umweltverschmutzung ist die größte Sorge der Thailänder   17.06.2024
    Umweltbewusstsein wächst - Thais priorisieren Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Thailands Marine Warning App - Echtzeit-Warnungen für Meeresgefahren   10.06.2024
    Neue App warnt vor möglichen Gefahren wie Quallen, Strömungen und mehr

Nach Bangkok setzt auch Pattaya auf Elektro-Taxis   23.05.2024
    Raus aus dem Smog - Förderung umweltfreundlicher Transportmittel

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: