Die Schließung des Besten Strandes der Welt  - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
26.07.2023

Umwelt  

Die Schließung des Besten Strandes der Welt

Koh Kradan schützt sich selbst - vorwiegend vor einheimischen Touristen

Die Schließung des Besten Strandes der Welt  - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Schließung des Besten Strandes der Welt  - Reisenews Thailand - Bild 2

Anfang dieses Jahres wurde Koh Kradan vom World Beach Guide, einer britischen Reise-Website, zum besten Strand der Welt gewählt. Der Beach Guide verwies auf die unberührte Natur der Insel, ihren pulverförmigen Sand und ihr klares Wasser, trotz der Nähe zum Festland. Und so strömten die Touristen zuhauf, hauptsächlich Thais, die diesen Landesteil noch gar nicht kannten - aber nur ganz kurz, denn dann wurde die Insel geschlossen.

Der gesamte weiße Strandabschnitt von Koh Kradan ist völlig menschenleer. Es gibt keine Fußabdrücke im Sand und kein Summen der Longtailboote, nur das Rauschen der sanften, klaren Wellen.

Dieses Inseljuwel in der Andamanensee, etwa 10 Kilometer vor der Südküste Thailands, sieht so aus, wie es in der Vergangenheit ausgesehen haben könnte. Es erlebt gerade eine kurze Ruhepause vor einer weiteren touristischen Hochsaison, die mit Sicherheit ein voller Erfolg werden wird.

Es ist die Zeit des Monsuns, und die Insel ist offiziell geschlossen. Vier Monate lang, zwischen Juni und Oktober, sperren die Behörden den Zugang, um die Sicherheit der Besucher während der turbulenten Wettermonate zu gewährleisten und der Natur die Möglichkeit zu geben, sich zu erholen und zu rehabilitieren.

Seit Generationen wissen die Einheimischen um die natürliche Schönheit von Koh Kradan. Und seit vielen Jahren ist die Insel ein wenig besuchtes Touristenziel.

Die explosionsartige Zunahme der Beliebtheit - vor allem bei einheimischen Reisenden - seit der Veröffentlichung des Rankings hat zu neuen Herausforderungen geführt, um die Nachhaltigkeit auf der Insel zu erhalten. Im April und Mai, also in Zeiten, in denen Koh Kradan normalerweise relativ ruhig ist, kamen täglich bis zu 2.000 Menschen auf die Insel. Plötzlich kamen die Touristenboote nach Koh Kradan. Hunderte von ihnen kamen, und für einige Boote gab es keinen Platz mehr, um anzulegen.

Die Schließung des Besten Strandes der Welt  - Koh Kradan schützt sich selbst - vorwiegend vor einheimischen Touristen Bild 3
Der örtliche Reiseveranstalter Rungroj Benmood sagte, Koh Kradan sei zwar während der Ferienzeiten in Thailand und bei einer kleinen Gruppe unerschrockener und abenteuerlustiger Touristen aus dem Ausland immer sehr beliebt gewesen, aber dieses Jahr sei es etwas ganz anderes gewesen.

"Koh Kradan ist wunderschön. Sie hat einen schönen Strand und Korallenriffe. Ich war nicht sehr überrascht, als ich sah, dass die Insel zum besten Strand der Welt gewählt wurde. Sobald die Bekanntgabe erfolgte, verdreifachte sich die Zahl der Touristen", sagte er. "Sogar einige Fischerboote wurden angeheuert. Einige der Fischer wollten die Touristen nicht mitnehmen, aber wir waren uns alle einig, dass wir sie nicht enttäuschen wollten, da die Touristen kamen."

Fast die gesamte 2,4 Quadratkilometer große Insel gehört zum Hat Chao Mai-Nationalpark, was bedeutet, dass die Behörden eine jährliche, saisonale Sperrung durchzusetzen. Auf Koh Kradan seit mehr als fünf Jahren. Solche Schließungen von Nationalparkgebieten finden in ganz Thailand zu dieser Jahreszeit statt.

Die Schließung des Besten Strandes der Welt  - Koh Kradan schützt sich selbst - vorwiegend vor einheimischen Touristen Bild 1
Auf der Insel gibt es keine dauerhafte lokale Gemeinschaft, und alle kleinen Resorts auf der Insel sollen während der saisonalen Schließung ihren Betrieb einstellen und keine Touristen anlocken. Als CNA die Insel besuchte, war ein Resort trotz des Dekrets inmitten eines laufenden Landstreits weiterhin geöffnet.

Während die Insel aufatmet, treffen Beamte der Nationalparkbehörde Vorbereitungen, damit sie am 1. Oktober wieder geöffnet werden kann. Es wurde ein modernes Touristenzentrum gebaut, und es werden Managementpläne erstellt, um die zunehmenden Besucherzahlen besser zu organisieren, zu begrenzen und beispielsweise auch den Abfall zu entsorgen.

Die Schließung des Besten Strandes der Welt  - Koh Kradan schützt sich selbst - vorwiegend vor einheimischen Touristen Bild 2
Die gestiegene Zahl der Touristen bedeutet, dass es der Wirtschaft der Provinz Trang besser geht. Es gibt mehr Ausgaben im Wirtschaftssektor, im sozialen Bereich und auch in den lokalen Gebieten. Man betrachtet dies als eine gute Gelegenheit für die Menschen vor Ort, die Lebensqualität zu verbessern.

Die Schließung des "besten Strandes der Welt" war eine schwierige Entscheidung, da die wirtschaftlichen Vorteile einer durchgehenden Öffnung für die lokale Gemeinde natürlich lukrativ sein könnten. Dennoch scheint es einen Konsens darüber zu geben, dass die jährliche Schließung sowohl für die Touristen als auch für die Umwelt eine Win-Win-Situation darstellt.

Die Schließung des Besten Strandes der Welt  - Koh Kradan schützt sich selbst - vorwiegend vor einheimischen Touristen Bild 4
"Wenn wir uns nicht um die Insel kümmern und sie ruinieren lassen, können wir kein Geld mit ihr verdienen. Für die nächste Saison bereiten wir nichts Bestimmtes vor, sondern wir versuchen einfach, Koh Kradan so zu erhalten, wie es ist", sagt Wichit Kunji, der Manager des Kradan Beach Resort.

"Es ist gut, dass die Insel geschlossen ist. Wir haben nicht das Gefühl, dass wir Geld verlieren, weil wir wissen, dass sich die Korallenriffe erholen können und die Natur ihre Rehabilitationszeit bekommt. Wir wollen nicht so enden wie Phuket oder Maya Bay."


Thailand hat in den letzten Jahren mehr Sanierungsmaßnahmen für gefährdete Meereslebensräume durchgeführt, darunter auch die viel beachtete Schließung der Maya Bay PhiPhi Islands, die durch den Film The Beach berühmt wurde. Die Maya Bay war mehr als drei Jahre lang geschlossen, bevor es Anfang 2022 wieder geöffnet wurde. Die lokale Umwelt hat sich in dieser Zeit gut entwickelt, und jetzt gibt es strenge Regeln und Beschränkungen für Besucherzahlen, das Anlegen von Booten und das Schwimmen. Nach einer Schliessung seit 2018, wurde die Maya Bay im Januar 2022 wieder geöffnet. Allerdings völlig anders als zuvor.. ⇒ Maya Bay (The Beach)

Doch eine einfache Beschränkung der Touristenströme garantiert keine Ergebnisse, erklärt Thon, ein Forscher an der Kasetsart-Universität." Teilweise geschlossen bedeutet nicht viel.“ Um etwas zu erreichen, braucht man ein aktives Management und die Schließung der gesamten Insel, nicht nur einiger weniger Stellen auf der Insel. Der durch den Klimawandel bedingte Anstieg des Meeresspiegels, die Erosion der Strände, das Ausbleichen der Korallen und die Verschmutzung durch Plastik sind alles Faktoren, die zur Verschlechterung der Meeresumwelt Thailands beitragen.

Thon ist jedoch zuversichtlich, dass Koh Kradan die Fallstricke des Massentourismus vermeiden kann, die auf anderen nahe gelegenen Inseln aufgetreten sind. Ein wichtiger Grund dafür ist der Mangel an privatem Land, auf dem eine künftige Entwicklung stattfinden könnte. Die Lage der Insel ist auch für große Reisegruppen aus Übersee ungünstig. "Koh Kradan ist weit von anderen Zentren entfernt, das ist wirklich wichtig. Die Provinz Trang ist kein großes Tourismuszentrum. Ich denke, wir können das verkraften", sagte er.

Mehr zum Thema Umwelt


Nordthailand PM2.5-Partikel - Sprunghafter Anstieg bei Lungenkrebs   08.04.2024
    Gesundheitskrise in Chiang Mai: Luftverschmutzung als stiller Killer

Wassernotstand in Hua Hin: Rationierung wegen Dürrekrise   08.04.2024
    Nach Krabi, Koh Samui und Koh Phangan jetzt auch Wasserrationierung in Hua Hin

Chiang Mai - Atemnot im Schatten von Rekordhitze und Rekordsmog   06.04.2024
    Überleben in der Dunst- und Hitzeglocke - Chiang Mais Ringen um frische Luft

Wasserknappheit - Koh Phangan und Koh Samui in der Krise   05.04.2024
    Wasserrationierung und Wassertankwagen auf den Ferieninseln im Golf

Alarmierender Rückgang - Dugongs in Trang vom Aussterben bedroht   04.04.2024
    Thailands Wissenschaftler kämpfen um die Erhaltung der Meeresbewohner

Abschied vom Paradies - Phuket und der Kampf um seine Seele   31.03.2024
    Tourismusboom mit Nebenwirkungen - Phuket über dem Limit - Overtourism

Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen   31.03.2024
    Gouverneur und Behörden ergreifen mit einem Notfallplan Maßnahmen gegen Dürre

Saubere Zukunft - Thailands nationale Abfallvermeidungsinitiative   27.03.2024
    Die Vision: das Streben nach einer nachhaltigen Gesellschaft

Thailand rettet Korallenriffe - Einzigartiges Zuchtprojekt   23.03.2024
    Meeresbiologen stellen über 4.000 Korallenkolonien wieder her

Thailands Kampf mit der Luftverschmutzung - Prioritäten in der Kritik   23.03.2024
    Umstrittene Luftreinheitspolitik zwischen Gesundheit und Gästen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: