Eine Million Hanfpflanzen für Zuhause - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
10.05.2022

Wirtschaft  

Eine Million Hanfpflanzen für Zuhause

Thailands Behörden verteilen kostenlose Cannabispflanzen für den Heimanbau

Eine Million Hanfpflanzen für Zuhause - Reisenews Thailand - Bild 1

Eine Million kostenlose Cannabispflanzen werden im Juni verteilt, wenn der Heimanbau und die Verwendung der Pflanze nach thailändischem Recht offiziell legalisiert sind.

Der Verkauf von Cannabisprodukten, die weniger als 0,2 % Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten, die psychoaktive Verbindung in Marihuana, die das "High"-Gefühl erzeugt, ist in Thailand derzeit legal.

Gesundheitsminister Anutin kündigte an, dass die thailändischen Bürger ab dem 9. Juni keine Genehmigung mehr benötigen, um Cannabis zu Hause anzubauen. Das angebaute Cannabis muss von medizinischer Qualität sein und darf ausschließlich zu medizinischen Zwecken verwendet werden.

Der Gesundheitsminister fügte hinzu, dass die neuen Regeln es kleinen Betreibern erlauben, Marihuana-bezogene Geschäfte zu eröffnen, ohne sich bei der Food and Drug Administration (FDA) registrieren zu lassen, während Großbetriebe weiterhin eine Genehmigung benötigen.

Laut Anutin könnten mit Marihuana- und Hanfprodukten jährlich bis zu 10 Milliarden Baht (rund 280 Mio. EUR) eingenommen werden, wenn sowohl öffentliche als auch private Unternehmen im Rahmen der neuen Vorschriften frei agieren dürfen.

Cannabis-Befürworter haben sich optimistisch geäußert, dass die Lockerung der Marihuana-Gesetze den wirtschaftlichen Aufschwung nach Jahren der Stagnation fördern wird. Thailand war das erste südostasiatische Land, das 2018 medizinisches Marihuana legalisierte.




Das THC reduzierte Cannabis macht nicht „high“ und löst keine Rauschzustände aus, ist aber als Heilmittel für viele Symptome geeignet und wird schon seit Jahrhunderten als Gewürz in thailändischen Speisen verwendet. Es ist für medizinische Behandlungen gegen chronische Schmerzen, Verkrampfungen, Multiple Sklerose, Epilepsie, Angststörungen, Übelkeit und Schlafstörungen geeignet und hat eine sowohl beruhigende als auch antidepressive Wirkung.

Wie allerdings die Regierung kontrollieren will, ob wirklich nur die THC armen Hanfsorten angebaut werden, oder ob der Privatier sich nicht doch lieber ein paar bedröhnende Kifferpflänzchen in den Garten stellt, ist uns bisher noch nicht bekannt.


Mehr zum Thema Wirtschaft


Freiwilliges oder zwangsmässiges Energiesparen   08.11.2022
    Einschränkungen der Wirtschaft bei weiter steigenden Gaspreisen

Über 7 Millionen Besucher von Januar bis heute   28.10.2022
    Touristenzahlen steigen, sind aber noch meilenweit weg von Vorpandemiezeiten

5 Millionen Touristen   15.09.2022
    Thailändische Fremdenverkehrsbehörde gibt Zahlen bekannt

Elefanten in Not - Regierung tatenlos   10.09.2022
    Familien streamen ihre Elefanten in Thailand, um irgendwie zu überleben

Thailändische Höhlenrettung 2018 inspiriert neue Attraktion   11.08.2022
    Eröffnung des Projekts ´The Caventure´ bei Chiang Rai für 2023 avisiert

Thailand erwägt Legalisierung von Kasinos   29.07.2022
    Milliarden durch Glücksspieleinnahmen erwartet

Sitzplatzmangel bremst Thailand-Tourismus   26.07.2022
    Hausgemachte Probleme der Airlines sorgen für geringe Urlauberzahlen

TÜV SÜD eröffnet Batterieprüfzentrum in Thailand   24.07.2022
    Einweihung des Testzentrums für Batterien und Automobilkomponenten in Chonburi

Verstärkte Kontrollen gegen Fake-Produkte   18.07.2022
    Mal wieder soll es gegen gefälschte Markenprodukte gehen

Die Einreisegebühr wird mal wieder eingeführt   15.07.2022
    The never ending Story geht in Runde 5 - und mal wieder ganz anders

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wirtschaft
Diese Seite Teilen: