Eine Million Hanfpflanzen für Zuhause - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
10.05.2022

Wirtschaft  

Eine Million Hanfpflanzen für Zuhause

Thailands Behörden verteilen kostenlose Cannabispflanzen für den Heimanbau

Eine Million Hanfpflanzen für Zuhause - Reisenews Thailand - Bild 1

Eine Million kostenlose Cannabispflanzen werden im Juni verteilt, wenn der Heimanbau und die Verwendung der Pflanze nach thailändischem Recht offiziell legalisiert sind.

Der Verkauf von Cannabisprodukten, die weniger als 0,2 % Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten, die psychoaktive Verbindung in Marihuana, die das "High"-Gefühl erzeugt, ist in Thailand derzeit legal.

Gesundheitsminister Anutin kündigte an, dass die thailändischen Bürger ab dem 9. Juni keine Genehmigung mehr benötigen, um Cannabis zu Hause anzubauen. Das angebaute Cannabis muss von medizinischer Qualität sein und darf ausschließlich zu medizinischen Zwecken verwendet werden.

Der Gesundheitsminister fügte hinzu, dass die neuen Regeln es kleinen Betreibern erlauben, Marihuana-bezogene Geschäfte zu eröffnen, ohne sich bei der Food and Drug Administration (FDA) registrieren zu lassen, während Großbetriebe weiterhin eine Genehmigung benötigen.

Laut Anutin könnten mit Marihuana- und Hanfprodukten jährlich bis zu 10 Milliarden Baht (rund 280 Mio. EUR) eingenommen werden, wenn sowohl öffentliche als auch private Unternehmen im Rahmen der neuen Vorschriften frei agieren dürfen.

Cannabis-Befürworter haben sich optimistisch geäußert, dass die Lockerung der Marihuana-Gesetze den wirtschaftlichen Aufschwung nach Jahren der Stagnation fördern wird. Thailand war das erste südostasiatische Land, das 2018 medizinisches Marihuana legalisierte.




Das THC reduzierte Cannabis macht nicht „high“ und löst keine Rauschzustände aus, ist aber als Heilmittel für viele Symptome geeignet und wird schon seit Jahrhunderten als Gewürz in thailändischen Speisen verwendet. Es ist für medizinische Behandlungen gegen chronische Schmerzen, Verkrampfungen, Multiple Sklerose, Epilepsie, Angststörungen, Übelkeit und Schlafstörungen geeignet und hat eine sowohl beruhigende als auch antidepressive Wirkung.

Wie allerdings die Regierung kontrollieren will, ob wirklich nur die THC armen Hanfsorten angebaut werden, oder ob der Privatier sich nicht doch lieber ein paar bedröhnende Kifferpflänzchen in den Garten stellt, ist uns bisher noch nicht bekannt.


Mehr zum Thema Wirtschaft


Thailand begrüßte 2023 über 28 Millionen Touristen   02.02.2024
    Das Land führt die Touristenzahlen der ASEAN-Länder im Jahr 2023 an

Thailand entdeckt bedeutende Lithiumvorkommen in Phang-nga   19.01.2024
    Enorme Herausforderung wirtschaftliche Vorteile und Umweltschutz in Einklang zu bringen

Eastern Aviation City - eine Zukunftsstadt entsteht   16.12.2023
    Luftfahrtstadt und Freihandelszone mit riesiger 24/7 Vergnüngungszone

Thailand plant Visabefreiung für 60 Tage für europäische Besucher   14.11.2023
    Ministerium für Tourismus strebt Erweiterung der Visafreiheit an

Chiang Mai, die Kaffee-Metropole Thailands   29.09.2023
    Rund 1.000 Geschäfte verkaufen die hervorragenden Kaffees aus dem Umland

Neuer Digitalminister stoppt angedrohte Facebook-Schliessung   11.09.2023
    Facebook als unverzichtbares Tool für kleine Unternehmen in Thailand

Airbus bei Thai Airways Plänen weiterhin im Fokus   10.09.2023
    Grosseinkauf: Kurzstrecke mit Airbus! Langstrecke mit Airbus oder Boeing?

Asia International Hemp Expo 2023   06.09.2023
    Messe für Produkte aus der Cannabis- und Hanfindustrie

Globale Produktionsdrehscheibe Thailand   03.09.2023
    Der fünftgrösste Motorradproduzent der Welt produziert 2,2 Mio. Motorräder pro Jahr

Drohende Schließung von Facebook in Thailand durch das MDES   24.08.2023
    Wegen Scams und Betrügereien - Minister Chaiwut bereitet Gerichtsverhandlung vor

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wirtschaft
Diese Seite Teilen: