Elektrorevolution im öffentlichen thailändischen Verkehr - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
04.12.2023

Umwelt  

Elektrorevolution im öffentlichen thailändischen Verkehr

Vollständige Elektrifizierung des öffentlichen Verkehrs bis Ende des Jahrzehnts

Elektrorevolution im öffentlichen thailändischen Verkehr - Reisenews Thailand - Bild 1

Das thailändische Verkehrsministerium hat ein anspruchsvolles Prigramm angekündigt, seine gesamte Flotte von öffentlichen Verkehrsmitteln auf 100% elektrische Fahrzeuge umzustellen. Dies beginnt mit dem Limousinenservice der Airports of Thailand (AoT), erklärte Minister Suriya Jungrungreangkit am Sonntag.

Diese Zusage erfolgte während Herrn Suriyas Besuch auf der 40. Motor Expo in der Impact Challenger Hall in Muang Thong Thani. Die Ausstellung präsentierte viele Betreiber von Elektrofahrzeugen aller Art, wobei Reservierungen und Verkaufszahlen während der Expo zunahmen. Herr Suriya betonte, dass die Ausstellung den Erfolg der Regierungsbemühungen zur Förderung der Nutzung von Elektrofahrzeugen zeige, von denen er glaubt, dass sie bis 2030 landesweit um weitere 30% wachsen könnten.

Diese Politik wurde hauptsächlich eingeführt, um Probleme der Luftverschmutzung anzugehen und saubere Luft als grundlegendes Menschenrecht zu gewährleisten. Herr Suriya erklärte, dass das Ministerium alle Abteilungen angewiesen hat, alte Fahrzeuge, deren Mietverträge auslaufen, durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Premierminister Srettha Thavisin hatte diesen Auftrag bereits im Oktober erteilt.

Sein Team arbeitet bereits mit dem Finanzministerium zusammen, um den Prozess der Einführung von Elektrofahrzeugen auf allen Routen zu beschleunigen. Limousinen, die an den Flughäfen der AoT verwendet werden, werden als Pilotprojekt für diese Politik dienen, da der Austausch der Luxusfahrzeuge durch Elektrofahrzeuge bereits früher in den Managementplänen der AoT enthalten war, sagte Herr Suriya.

Herr Suriya leitete am Samstag zuvor das monatliche Treffen des Politikausschusses, der beauftragt wurde, den Plan von der Papierform in die Beschaffungsphase zu bringen. Bis 2027 sollen mindestens 72 neue Programme eingeführt werden, um jeden Verkehrsträger zu verbessern.



Elektrorevolution im öffentlichen thailändischen Verkehr - Vollständige Elektrifizierung des öffentlichen Verkehrs bis Ende des Jahrzehnts Bild 1
Laut Herrn Suriya umfassen diese Projekte im Landverkehr nicht nur den Ersatz durch Elektrofahrzeuge, sondern auch den Bau von drei Autobahnen, die bis 2031 eröffnet werden sollen. Zu den weiteren Plänen gehören 13 Projekte, die sich auf den lokalen Verkehr in den Sonderwirtschaftszonen konzentrieren. Eines betrifft Verbesserungsarbeiten an den Flughäfen Krabi und Phuket und das zweite eine ähnliche Aufrüstung des Flughafens Chiang Mai.

Es gibt 22 neue nationale Eisenbahndienste in der Pipeline, einschließlich 167 km Doppelschienentracks von Khon Kaen nach Nong Khai, die Orange Line MRT, die Bang Khun Non und Min Buri verbindet, und Erweiterungen der elektrischen Züge der Red Line.

Vor allem in Bangkok ist der schnelle Wandel hin zur Elektromobilität spürbar. In Anbetracht der alljährlich enorm ansteigende Feinstaubbelastung, die in den Monaten Februar bis April meist die höchsten Werte erreicht, ist dieser Wandel auch sehr zu begrüßen. Inzwischen wurden 3.100 Diesel-Linienbusse gegen Elektrobusse ausgetauscht. Der Flughafen Suvanabhumi soll bereits in 2 Jahren komplett durch Solarenergie versorgt werden und viele weitere Solarprojekte sind im Gange. Die EGAT, die thailändische Elektrizitätsbehörde plant, in den kommenden zehn Jahren 300 Milliarden Baht (ca. 8 Mrd. EUR) in die Entwicklung von Solaranlagen zu investieren.



Mehr zum Thema Umwelt


Nach Bangkok setzt auch Pattaya auf Elektro-Taxis   23.05.2024
    Raus aus dem Smog - Förderung umweltfreundlicher Transportmittel

Gouverneur Chadchart treibt unterirdische Kabelverlegung voran   18.05.2024
    Weg frei für ein schöneres Bangkok - 1.454 Kilometer Kabel kommen unter die Erde

Bangkoks Kampf gegen Müll: Erfolg durch ´Mai Teh Ruam´   16.05.2024
    Abfallmanagement: Bangkok sagt Nein zu unsortiertem Müll

Alarmierende Korallenbleiche in Thailand - Bedrohung mariner Ökosysteme   11.05.2024
    Wissenschaftler schlagen Alarm: Korallenbleiche erreicht kritische Levels in Thailand

Gesundheitsrisiko durch Deponiebrand - Großeinsatz in Hua Hin   10.05.2024
    Beissender Geruch und giftige Dämpfe durch Brand auf Altdeponie

Wassernotstand auf Koh Phi Phi - Unternehmen vor Schließung   07.05.2024
    Anhaltende Dürre bedroht lokale Wirtschaft und Tourismus

Klimawandel bedroht Thailands marine Ökosysteme   30.04.2024
    Überlebenskampf der Korallen: Thailands Meeresbiotope vor dem Kollaps

Umwelt-Bildungsprojekt von Porsche und Audi in Thailands Schulen   24.04.2024
    Bildungsoffensive fördert Nachhaltigkeitsbewusstsein von Bangkoks Schülern

Wasserkrise in Hua Hin spitzt sich zu - verschärfte Rationierung   22.04.2024
    Schwere Dürre in der Provinz Phetchaburi sorgt für drastische Massnahmen

Scharfe Wasserrationierung jetzt auch auf den PhiPhi Islands   14.04.2024
    Ab Dienstag nur noch zwei Stunden täglich Wasser auf Koh PhiPhi

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: