Erneute Sturmwarnung nach gestrigen Sturmschäden - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
29.05.2022

Wetter  

Erneute Sturmwarnung nach gestrigen Sturmschäden

Stürme wüteten in Phuket, auch beim Kata-Karon Food Festival

Erneute Sturmwarnung nach gestrigen Sturmschäden - Reisenews Thailand - Bild 1

Während die Monsunzeit in Thailand weiter voranschreitet, wurden heute und gestern Gebiete auf Phuket durch Stürme beschädigt. Einer der Orte, die gestern von starkem Wind heimgesucht wurden, war das Kata Karon Food Festival. Stühle, Zelte und Müll, die im Karon Park wurden durch die heftigen Winde weitläufig auf dem Gelände verteilt. Es wurde jedoch bestätigt, dass das Festival nach einer Säuberungsaktion fortgesetzt werden soll. Das Festival hat am Freitag begonnen und wird bis heute (Sonntag) fortgesetzt.

In Phukets südöstlichem Dorf Rawai stürzte der Wind Palmen auf Stromkabel, wodurch 5 Strommasten auf eine Straße stürzten. Glücklicherweise gelang es den Elektrizitätswerken, die Straße zu räumen und die Stromleitung wiederherzustellen. Es wurden keine Verletzten gemeldet.

Im Bezirk Thalang stürzten Bäume auf 2 Häuser, und ein Baum fiel auch dort auf Straßenkabel. Es wurden keine Verletzten gemeldet, und die Gemeinde Pa Khlok teilte nicht mit, ob es zu einem Stromausfall kam oder nicht.

Letzte Woche warnte das thailändische Wetteramt, dass es vom 27. Mai (Freitag) bis zum 31. Mai (Dienstag) im Nordosten, in der Mitte, im Osten und im Süden des Landes schwere bis sehr schwere Regenfälle geben werde.

Nach der jüngsten Warnung, die heute (29. Mai) um 5 Uhr morgens herausgegeben wurde, werden bis zum 30. Mai weiterhin Unwetter mit Wellen in der Andamanensee vorhergesagt, die eine Höhe von 2 bis 3 Metern erreichen und in Gewittergebieten 3 Meter überschreiten können.

"Alle Schiffe sollten mit Vorsicht fahren und Gewittergebiete meiden, kleine Boote in der Andamanensee sollten bis zum 30. Mai an Land bleiben", heißt es in der TMD-Warnung.

Mehr zum Thema Wetter


Dringende Unwetterwarnung für 46 Provinzen Thailands   23.02.2024
    Schwere Sommergewitter: Heftige Stürme, Hagel und Blitzeinschläge erwartet

Intensiver Regen bringt Tod und Zerstörung nach Südthailand   28.12.2023
    Südthailand im Ausnahmezustand - UPDATE 30.12.2023

Unwetterwarnung für Thailand   12.11.2023
    Schwere Niederschläge können zu Sturzfluten und Erdrutschen führen

Anhaltende Regenfälle setzen Zentralthailand unter Wasser   05.10.2023
    Flüsse treten über die Ufer - Ein Kampf gegen die Wassermassen

1,5 Millionen Sandsäcke zum Schutz am Chao Phraya   04.10.2023
    Hochwasser - Sukhothai bereits schwer betroffen, Bangkok wappnet sich

Katastrophenschutzminister warnt wegen Pegelanstieg des Chao Phraya   02.10.2023
    Ständig stark ansteigende Wasserpegel bedrohen Ayutthaya und Bangkok

Schwere Überschwemmungen im äussersten Westen und Osten   30.09.2023
    Überflutungen und drohende Dammbrüche in Tak und Ubon Ratchathani

Erneute Unwetterwarnung für ganz Thailand   27.09.2023
    Sturzfluten, Erdrutsche und Überschwemmungen erwartet

Extremwetter in Thailand - Mae Hong Son von Sturzfluten getroffen.   11.09.2023
    Frau vermisst, Highway 1095 durch entwurzelte Bäume und Felsstürze unpassierbar

Schwere See und Unwetter in Südthailand   29.08.2023
    Auslaufverbot für Boote unter 10 m, Wellen bis über 3 m und schwerer Regen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: