Flugzeug der Nok Air rutscht von Landebahn - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
31.07.2022

Verkehr  

Flugzeug der Nok Air rutscht von Landebahn

Boeing mit 170 Insassen verunfallt in Chiang Rai bei schwerem Regen - Flughafen gesperrt

Flugzeug der Nok Air rutscht von Landebahn - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Boeing 737-800 von Nok Air rutschte bei der Landung auf dem internationalen Flughafen Mae Fah Luang in der nördlichen Provinz Chiang Rai in der Nacht zum Samstag bei starkem Regen von der Landebahn, aber niemand wurde verletzt, teilte die Fluggesellschaft mit.

Bei der Landung rutschte das Flugzeug wegen des starken Regens von der Landebahn, aber den Piloten gelang es, das Flugzeug sicher zu parken. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden sicher in das Passagiergebäude gebracht. Verletzt wurde niemand.

Wie die Fluggesellschaft am Samstag mitteilte, startete der Nok Air Flug DD108 (Don Mueang - Chiang Rai) mit 164 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern um 20.03 Uhr vom Flughafen Don Mueang und landete um 21.06 Uhr auf dem Flughafen Mae Fah Luang. Eine Untersuchung des Vorfalls sei im Gange, hieß es.

Der Mitteilung des Carriers zufolge kümmerte sich das Unternehmen um die Passagiere und versorgte sie mit Snacks und Getränken, während sie auf ihr Gepäck warteten.

Einige der Passagiere posteten jedoch Kommentare auf Facebook, in denen sie darauf hinwiesen, dass sie nicht, wie von der Fluggesellschaft angekündigt, mit den erwähnten Annehmlichkeiten versorgt wurden.

Der Flughafen Mae Fah Luang hat angekündigt, nach dem Unfall die Start- und Landebahn am Sonntag zwischen 6 und 22 Uhr zu schließen. Infolgedessen werden Thai Smile, Thai Vietjet und Thai Air Asia ihre Passagiere am Sonntag mit Bussen vom Flughafen Mae Fah Luang in Chiang Rai zum internationalen Flughafen Chiang Mai in Chiang Mai befördern, von wo aus sie mit dem Flugzeug zu ihren Zielen weiterreisen können.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: