Flut-News Thailand - So. 11. Sept - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
11.09.2022

Wetter  

Flut-News Thailand - So. 11. Sept

Schwere Regenfälle verschlechtern die Situation

Flut-News Thailand - So. 11. Sept - Reisenews Thailand - Bild 1

Heftige Regenfälle haben in der Nacht zum Samstag die Überschwemmungskrise in vielen Teilen Bangkoks verschärft.

Die Sturzfluten haben in der Hauptstadt und den umliegenden Gebieten Verwüstungen angerichtet. Nach Angaben des Meteorologischen Dienstes werden für heute und morgen in ganz Thailand weiterhin starke Regenfälle und Überflutungen erwartet.

Rayong wurde von den heftigen Regenfällen, die Thailand in dieser Woche überschwemmt haben, besonders hart getroffen. Im Bezirk Kwaeng wurden über 200 Häuser überflutet. Insgesamt 13 Dörfer im Unterbezirk Ban Na wurden von den Überschwemmungen vollständig überflutet. Alle 13 Dorfbewohner werden derzeit von Rettungskräften mit Booten evakuiert. Gestern wurde in der Provinz Rayong ein Songtaew-LKW mit 15 Studenten an Bord fast von den Fluten mitgerissen.

140.000 Hühner sterben bei Überschwemmung

Etwa 140.000 Hühner sind heute bei einer Überschwemmung in einer Geflügelfarm im Bezirk Kwaeng in der ostthailändischen Provinz Rayong ertrunken.

Alle sechs Gebäude der Geflügelfarm von Kamnan Boonsueb im Unterbezirk Ban Na wurden überflutet, wobei der Wasserstand an einigen Stellen mehr als einen Meter hoch war. Kamnan schätzt den Gesamtschaden auf nicht weniger als zehn Millionen Baht.

Kamnan sagte, es sei keine totale Verschwendung, da ein Welszüchter darum gebeten habe, die Hühnerkadaver als Futter für seine Welse zu kaufen.

Baby kommt im Pickup in den Fluten zur Welt

Heute um 9.49 Uhr brachte eine Frau einen gesunden Jungen auf dem Rücksitz eines Pickups vor dem Klaeng-Krankenhaus zur Welt.

Trotz der Überschwemmungen, schaffte es die 26-jährige Daowee bis zum Krankenhaus. Daowee konnte jedoch den Kreißsaal nicht erreichen, weil das tiefe Wasser den Eingang des Krankenhauses versperrte. Ärzte und Hebammen wateten durch die Fluten, um zu Daowee zu gelangen, und halfen ihr, einen gesunden Jungen auf dem Rücksitz des am Straßenrand geparkten Pickups zur Welt zu bringen. Die Entbindung dauerte insgesamt nur 30 Minuten.

Nach der Entbindung gelang es dem Krankenhauspersonal, Daowee und ihr Baby, das 5,9 Pfund wog, ins Krankenhaus zu bringen, wo sie die Nabelschnur des Babys durchschnitten. Das Baby ist gesund, und Daowee befindet sich in Sicherheit und erholt sich gut im Krankenhaus.

Särge treiben durch die Stadt ;-)

Hochwasser kann tödlich sein, aber die Einwohner von Saphan Mai im nördlichen Teil von Bangkok waren schockiert vom Anblick eines Sarges, der in den Fluten durch die Straßen schwamm.

Nach intensiver Suche wurde die Quelle des weggeschwommenen Sarges identifiziert, und es befand sich keine Leiche darin. Der Sarg war zusammen mit einem Kollegen aus einem örtlichen Geschäft, das Särge herstellt, entkommen. Während die Mitarbeiter des Sarggeschäfts fleissig dabei waren, Särge in höher gelegene Räume zu bringen, wurden 2 Ihrer Ausstellungsexemplare von den Fluten davongespült und trieben durch die Gassen.

Dies sorgte, bei den oft an Geister glaubenden Anwohnern, für eine aufkommende Panik. Einge dachten nämlich, dass die Särge aus einem Friedhof kämen und dort aus der Erde aufgeschwemmt worden wären. Die zwei Ausreisser wurden schließlich eingefangen und in das Geschäft zurückgebracht.

Mehr zum Thema Wetter


Wetterwarnung für Thailand - Starkregen, Sturm und hohe Wellen   24.05.2024
    Das Wetteramt warnt vor Überflutungen, Erdrutschen und starkem Seegang

Temperaturen bis zu 41 Grad, Gewitter und Stürme in Thailand   16.05.2024
    Thailand bereitet sich auf extremes Wetter vor

Schwere Tropenstürme bedrohen Nord- und Zentral-Thailand   07.05.2024
    Wetterdienst warnt Provinzen vor Gewittern, Stürmen, Regen und Hagel

Spur der Zerstörung nach Hagel und Stürmen in Thailand   06.05.2024
    Drei Tote, mehrere Verletzte und 21.000 tote Hühner nach schweren Tropenstürmen

Thailand kämpft mit ungewöhnlicher Hitzewelle   25.04.2024
    Extreme Hitze in Zentral- und Nordthailand: Warnung der Behörden

Thailand - Hagel, Regen, Stürme und Hitzewelle von 42°C   18.04.2024
    Schwere Wetterbedingungen: Wetterwarnung für 39 Provinzen

Unwetterwarnung - Sommersturm zieht über Nordthailand hinweg   11.04.2024
    Schwere Wetterbedingungen mit Gewittern, starke Winden und Hagel

Katastrophenschutz warnt vor Sommerstürmen in Thailand   08.04.2024
    Unwetterfront über Thailand - Regierung und DDPM in Alarmbereitschaft

Thailand kämpft mit anhaltenden Temperaturrekorden   04.04.2024
    Im Griff der Extremhitze - Behörden raten zum Verbleib im Haus

Alarmstufe: Meteorologisches Amt warnt vor starken Unwettern   20.03.2024
    Sommersturmsaison in Thailand: Schwere Gewitter und Hagel im Anmarsch

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: