Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
22.10.2020

Gelbe Gegendemonstrationen auf dem Land

Massen versammeln sich in Provinzen zur Unterstützung der Monarchie

 Reisenews Thailand - 1
Am Mittwoch versammelten sich in mehreren Provinzen des Landes Menschenmassen, angeführt von lokalen Regierungsbeamten, um der Monarchie die Treue zu zeigen.

Die royalistischen Demonstrationen, die als Reaktion auf die jüngsten Aufrufe einiger Studentenprotestierender zu Reformen der Monarchie durchgeführt wurden, fanden in Provinzen wie Chiang Mai, Chon Buri, Lampang, Nan, Narathiwat und Songkhla statt. In Songkhla versammelten sich Tausende von Menschen in Gelb, der traditionellen thailändischen Geburtstagsfarbe des Königs, in Narathiwat marschierten schätzungsweise 20.000 gelb gekleidete Menschen.

Die royalistischen Demonstrationen finden statt, nachdem die jüngsten Massenkundgebungen in Bangkok und anderen Teilen Thailands Premierminister Gen Prayut Chan-o-cha zum Rücktritt aufgefordert hatten. Am Mittwoch fanden in Bangkok kurz nach 17 Uhr Schlägereien zwischen der Gruppe und Demonstranten der regierungsfeindlichen Volkspartei statt, die an die Universität kamen. Die regierungsfeindliche Gruppe zog vor die Huamak-Polizeistation, während die Universität die royalistische Gruppe aufforderte, den Campus zu verlassen.

Prominente Persönlichkeiten, die sich zuvor mit dem monokratischen Volksdemokratischen Reformkomitee (PDRC) zusammengetan hatten, haben ihre Pläne signalisiert, wieder auf die Straße zu gehen. Schauspielerin Nok Sinjai hat die Frage "Bist du bereit?" in ihrer Instagram-Geschichte auf gelbem Hintergrund. Taya Teepsuwan, die Frau vom Bildungsminister, hat getwittert, dass es vielleicht mehr Menschen gibt, die die königliche Institution lieben, aber sie wollen nicht herauskommen, um zu demonstrieren, während sich das Land mitten in einer Krise befindet. In einem Social-Media-Beitrag des ehemaligen PDRC-Führers Suthep Thaugsuban heißt es: "Ich respektiere, bewundere und unterstütze diejenigen, die sich für den Schutz der Monarchie in vielen Provinzen einsetzen. Ich begrüße sie für ihre großen Herzen, die Nation, Religion und Monarchie über alles stellen . "


Wir können nur hoffen, dass die Köpfe kühl bleiben und wir uns nicht einem Bürgerkrieg in Thailand nähern.
Diese Seite Teilen: