Geplante Anzahl Touristenankünfte niedriger als prognostiziert - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
07.12.2021

Geplante Anzahl Touristenankünfte niedriger als prognostiziert

Chef der Tourismusbehörde sucht Gründe und redet im Kreis

Geplante Anzahl Touristenankünfte niedriger als prognostiziert - Reisenews Thailand - Bild 1

Einen Tag nachdem der Gouverneur der Tourismusbehörde Yutthasak Suphasorn erklärt hatte, dass die Omicron-Variante keine Auswirkungen auf die Ankünfte ausländischer Touristen in Thailand haben würde, hat er nun eine abrupte Kehrtwende vollzogen. Er sagt nun, dass die Befürchtungen bezüglich der neuen Variante Auswirkungen haben werden und Thailand nicht die 600.000 Ankünfte aus dem Ausland erreichen wird, die er für November und Dezember erwartet hatte. Die Zahl der Ankünfte würde im November 130.000 und im Dezember mindestens 300.000 betragen.

Er sagte, der wichtigste Markt für internationale Reisen sei Europa - insbesondere das Vereinigte Königreich, Deutschland und Frankreich - und viele Länder dort hätten einen starken Anstieg der Covid-19-Neuinfektionen. Die Menschen würden nicht wegen der Lage im Königreich nach Thailand reisen, sondern aus Angst vor Abriegelungen in ihren eigenen Ländern und davor, nach ihrem Urlaub nicht zurückkehren zu können.



Hinzu käme das Auftauchen der Omicron-Variante. Obwohl deren Risiko noch unklar sei, verursache sie Bestürzung unter den Menschen und beeinträchtige den internationalen Reiseverkehr, stellte er fest. Wie der Wandel seiner Aussage am Samstag, die Omicron-Variante würde sich nicht auf die Anzahl der Einreisen auswirken, seit Montag aber schon, hatte er nicht erklärt.

Diese Faktoren sind seit mehr als einer Woche bekannt, aber dem Chef der thailändischen Tourismusbehörde, der dafür bekannt ist, Zahlen aus dem Äther zu picken, scheinen sie entgangen zu sein. Wir denken, ein Grund könnte sein, dass Thailand einen Omicron-Fall bei einem USA-Reisenden aus Spanien bekannt gab.

Er bekräftigte, dass Thailand offen und sicher sei und dass Thailand nun wieder über den RT-PCR-Test für Einreisende verfüge, der auch bei der neuen Variante funktionieren würde.
Diese Seite Teilen: