Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
05.12.2020

Covid-19  

Illegal und ohne Quarantäne nach Thailand eingereist

Über 80 Thailänderinnen aus einem Hotel in Myanmar sind potentielle Covid-Spreaderinnen

 Reisenews Thailand - 1
Mehr als 80 Thailänderinnen, darunter viele Prostituierte, die in einem Hotel in Myanmar, im Zentrum eines jüngsten COVID-19-Ausbruchs arbeiteten, schlichen sich illegal nach Thailand zurück und umgingen die Quarantäne.

Das Management des 1G1-7 Hotels in Tachileik, nur 1,5 Kilometer vom offiziellen Grenzkontrollpunkt in Mae Sai entfernt, gab an, 180 thailändische Frauen beschäftigt zu haben. Das National News Bureau of Thailand berichtete am Freitag, dass 84 der Frauen nach Thailand zurückgekehrt sind, hauptsächlich über illegale natürliche Übergänge entlang der porösen Grenze. Es wird davon ausgegangen, dass viele der Frauen die obligatorischen Quarantäneverfahren übersprungen haben. Viele der thailändischen Frauen, die in Myanmar gearbeitet haben, gelten als Sexarbeiterinnen im Hotel, das von VIPs und hochrangigem Militärpersonal aus Myanmar frequentiert wird.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat Thailand mindestens 14 COVID-19-Fälle mit dem Hotel verknüpft, darunter drei Fälle in Chiang Mai, sieben in Chiang Rai und je einer in Bangkok, Phayao, Phichit und Ratchaburi.

Anfang dieser Woche sagte der stellvertretende Premierminister und Minister für öffentliche Gesundheit, Anutin Charnvirakul, dass die volle Kraft des Gesetzes gegen diejenigen angewendet werden wird, die illegal nach Thailand zurückgekehrt sind, der Quarantäne entgangen sind und den jüngsten Anstieg in Fällen im Land verursacht haben. Der Gesundheitsminister beschrieb die illegalen Rückkehrer als „egoistisch“ und sagte: „Das hätte nicht passieren dürfen. Die Selbstsucht einiger Leute beunruhigt viele andere Thailänder. Obwohl die Einwanderung eingeschränkt wird, schlich sich die Gruppe nach Belieben durch die Grenze. Sie haben Gesetze verletzt.

„Ich habe den Gesundheitsbeamten der Provinz über Seuchenbekämpfungsausschüsse unter dem Vorsitz der Provinzgouverneure befohlen, Beschwerden einzureichen, um alle möglichen rechtlichen Schritte gegen die Personengruppe einzuleiten. Wir sind dabei, das Land wieder zu öffnen, aber jetzt müssen die Maßnahmen überprüft werden.“

1G1 - 8 Hotel Tachileik



⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: