Illegale Rückkehrer könnten angeklagt werden - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
16.12.2020

Covid-19  

Illegale Rückkehrer könnten angeklagt werden

Erholen Sie sich von Covid-19 und gehen Sie ins Gefängnis

Illegale Rückkehrer könnten angeklagt werden - Reisenews Thailand - Bild 1

Nach ihrer Genesung von Covid-19 werden mindestens drei thailändische Frauen, die die Grenze illegal von Myanmars Tachileik aus überquert haben, strafrechtlich verfolgt, so Prachuap Wongsuk, Kommissar der Provinzpolizei Region 5. Wenn sie für schuldig befunden werden, können die Rückkehrer ins Gefängnis gehen.

Die thailändischen Frauen arbeiteten an Unterhaltungsstätten in der Grenzstadt, viele davon im mittlerweile berüchtigten 1G1-7 Hotel, einem sogenannten „Covid-19-Hotspot“, an dem sich das Virus möglicherweise durch Prostitution verbreitet hat. Mindestens 17 Personen kehrten illegal aus Tachileik nach Thailand zurück, um der obligatorischen 14-Tage-Quarantäne zu entgehen, und wurden später positiv auf Covid-19 getestet. Einige reisten in andere Provinzen in Thailand, bevor sie positiv getestet wurden. Es wird angenommen, dass mindestens 2 lokale Übertragungen mit den Rückkehrern verbunden sind.

Bisher wurden 3 der Rückkehrer aus dem Nakornping-Krankenhaus in Chiang Mai entlassen. Die Rückkehrer droht wie folgt:
Die Strafen können sich, wie in Thailand üblich, addieren...
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: