Immer noch keine Übertragungsrechte der Fussball WM - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
14.11.2022

Sport  

Immer noch keine Übertragungsrechte der Fussball WM

Peinliches Chaos: Ob Spiele der WM in Thailand übertragen werden ist mehr als fraglich

Immer noch keine Übertragungsrechte der Fussball WM - Reisenews Thailand - Bild 1

Nachdem die Regierung noch vor ein paar Wochen versprochen hatte, jeder Thai könne die Spiele der WM im öffentlichen TV verfolgen, stellte sich heraus, dass man zuallererst einmal die Übertragungsrechte benötigt. Und dazu braucht es jede Menge Geld und eine Finanzierung. Und die ist auch in der Woche, da die Spiele beginnen, einfach nicht vorhanden und ob es eine Finanzierung gibt, ist aufgrund rechtlicher Vorschriften auch mehr als fraglich.

Die thailändische Regierung überlegt nun, ob sie Kosten für die Übertragungsrechte für die Fußballweltmeisterschaft in Höhe von 600 Millionen Baht aus dem National Sports Development Fund leihen soll, denn wenige Tage vor Beginn des Turniers in Katar am 20. November wissen die Fans noch immer nicht, ob die Spiele in Thailand übertragen werden.

Die Nationale Rundfunk- und Telekommunikationskommission (NBTC) hat letzte Woche ein Budget von 600 Millionen Baht für den Erwerb von Übertragungsrechten für die Spiele der Fußballweltmeisterschaft bewilligt, da diese gemäß der "must have"-Regel in Thailand kostenlos ausgestrahlt werden sollten.

Die FIFA hat den Preis auf 1,6 Milliarden Baht festgesetzt. Tourismus- und Sportminister Phiphat sagte am Sonntag, er habe die Sports Authority of Thailand damit beauftragt zu verhandeln und den Preis auf 1,2 Milliarden Baht zu senken.

Sport- und Tourismusminister Pipat
Phiphat sagte, dass 600 Millionen Baht für den Kauf der Rechte aus dem NBTC-Fonds für Forschung und Entwicklung im Bereich Rundfunk und Telekommunikation im öffentlichen Interesse stammen werden. Die anderen 600 Millionen Baht würden aus dem Nationalen Sportentwicklungsfonds geliehen und von privaten Werbetreibenden zurückgezahlt werden, nachdem die Sponsorenrechte ausgehandelt worden seien.

Phiphat hat den stellvertretenden Premierminister, General Prawit, gebeten, bis Dienstag eine SAT-Vorstandssitzung einzuberufen, um das 600-Millionen-Baht-Darlehen aus dem Nationalen Sportentwicklungsfonds zu prüfen.



Trairat Viriyasirikul, amtierender Generalsekretär des NBTC, räumte jedoch letzten Freitag ein, dass die "Muss-Regel überarbeitet werden müsse, da sie den Geschäftsbetrieb störe. Diese Regel besagt, dass internationale Sport-Grossevents übertragen werden müssen, falls Thailand an diesen teilnimmt.

Er erklärte, dass der Nationale Sportentwicklungsfonds nur befugt sei, Übertragungsrechte für Veranstaltungen zu kaufen, an denen thailändische Athleten teilnehmen, wie die Olympischen Spiele, die Paralympischen Spiele, die Südostasiatischen Spiele, die Asean Para Games, die Asian Games und die Asian Para Games. Er fügte hinzu, dass die "must have"-Regel nicht für die Fifa-Weltmeisterschaft gelten sollte, es sei denn, die thailändische Nationalmannschaft nimmt daran teil.

FIFA - Picture by Ben Sutherland - https://www.flickr.com/photos/bensutherland/23881682052
Erschwerend kommt nun heute hinzu, dass Thailands peinlicher Versuch, die FIFA-Fernsehlizenz für die Fußballweltmeisterschaft 2022 zu einem ermäßigten Preis zu erhalten, von der FIFA mit einem klaren Nein beantwortet wurde. Die FIFA teilte Thailand mit, dass es keine Preisnachlässe oder Verkäufe einzelner Spiele geben wird, und fügte hinzu, dass die Thailänder, wenn sie einen Preisnachlass gewollt hätten, sich schon vor zwei Jahren an die FIFA hätten wenden müssen.

Auch hat die FIFA hat den Thailändern mitgeteilt, dass sie sich nicht aussuchen können, welche Spiele sie sehen wollen. Es geht um das Gesamtpaket von 64 Spielen oder gar nichts. Der Kaufvertrag müsse bis zum 18. November abgeschlossen und das Geld bis zum 19. November zusammen mit einer Steuerabgabe von 15 % an die FIFA überwiesen werden.



Mehr zum Thema Sport


Deutscher Teen wurde in Thailand zum Jetski-Weltmeister   18.02.2024
    Der 17-jährige Nils verblüfft die Sportwelt mit einer unglaublichen Leistung

Amazing Muay Thai World Festival 2024   21.01.2024
    Eine Hommage an Thailands Kampfkunst und Kultur in Hua Hin

Koh Panyee - die schwimmende Fussballinsel   26.12.2023
    Kennst du die wundervolle Geschichte des schwimmenden Fussballfeldes?

MotoGP Thailand Buriram 2023   27.10.2023
    Das grösste Motorrad-Spektakel Thailands - Fantastische Stimmung

Weed Boxing Championship auf Samui kurzfristig abgesagt   30.08.2023
    Mike Tysons Marihuana-Boxen von Behörden und Boxverbänden verboten

Thailänder wird neuer Badminton Weltmeister   30.08.2023
    In spannendem Finale in Kopenhagen schlug Kunlavut Vitidsarn zurück

Weed Boxing Championship von Mike Tyson auf Samui   29.08.2023
    Harte Linke oder Lachflash - Mit Cannabis auf die Bretter im Ring

Drachenboot WM kurzfristig nach Rayong verlegt   03.08.2023
    Nach dem Standortwechsel - Hier das komplette Programm

Drachenboot Weltmeisterschaft in Pattaya   20.07.2023
    Die 16. Dragon-Boat WM wird wieder ein unvergessliches Spektakel

Höllenspass auf der wildesten Raftingstrecke   17.07.2023
    Saisoneröffnung der 8 km langen Wildwasserstrecke bei Phitsanulok

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Sport
Diese Seite Teilen: