Keine Betten für Unverheiratete - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
26.06.2021

Phuket  

Keine Betten für Unverheiratete

Nervöse Beamte auf Phuket agitieren gegen unlegtimierten Beischlaf - hihihi

Keine Betten für Unverheiratete - Reisenews Thailand - Bild 1

Thailändische Medien berichten, dass Hotels in Phuket im Rahmen des SHA+ Programms Ausländern, die nicht legal mit ihren Ehefrauen verheiratet sind, nicht erlauben, zusammen zu wohnen. Sie müssen "jot thabian" oder ihre Ehe legal registriert haben, um im selben Zimmer wohnen zu dürfen.

Dies könnte viele Menschen betreffen, die in Dörfern nach buddhistischen Traditionen geheiratet haben, deren Ehen aber nicht legal registriert sind, bemerkt Thaivisa. Die Medien zitierten weiter Phoomkiat, den Chef der Phuket Tourism Business Association, der im Namen der Hotels sprach: "Wenn Ausländer mit einer Freundin, Geliebten oder einem Sexualpartner anreisen, dürfen sie nicht zusammen bleiben. Das Gleiche gilt für diejenigen, die in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung sind, es sei denn, sie sind gemeinsam aus ihrem Herkunftsland angereist." Er erwähnte auch, was er "sao ent" nannte - dies ist ein Euphemismus für eine Prostituierte oder ein "Unterhaltungsmädchen". Diese wären in den Zimmern ebenfalls ein No-no. Ausländer dürften nicht in der Lage sei, mit jemandem zu schlafen, den sie auf der Insel kennengelernt hätten, auch nicht für ein bisschen Spaß am Tag. Nur diejenigen, die zusammen nach Phuket gekommen seien, dürften zusammen in einem Zimmer sein.

Darüber, was nach den 2 Wochen Pflichtzeit in den SHA+ Hotels ist, äusserte er sich ebensowenig, wie darüber, wer denn das kontrollieren soll. Ebensowenig wissen wir, inwieweit die Phuket Tourism Business Association überhaupt berechtigt ist, diesbezügliche Entscheidungen zu treffen. Inzwischen wurde das alles wieder etwas relativiert, zurückgenommen und wieder teilweise bestätigt…

Phoomkiat hat inzwischen gemeint, das wäre ja nur seine persönliche Meinung gewesen, während von anderer Stelle das so bestätigt wurde. Um die Verwirrung zu optimieren, hat die Phuket Tourist Association hat gestern eine völlig unklare Erklärung veröffentlicht, um ihre Position klarzustellen, dass Paare, die nicht verheiratet sind, während ihres Aufenthalts in Phuket getrennte Zimmer bewohnen müssen.

"Wir möchten klarstellen, dass der Satz missverstanden wurde, weil Herr Bhummikitti erklärt hat, dass der gemeinsame Aufenthalt von ausländischen Touristen und Thais im Rahmen des Gesetzes erfolgen kann, was noch einmal überdacht werden muss. Um keine mögliche Verwirrung zu stiften, warten Sie bitte auf die Klarheit durch die Ankündigung des Königlichen Amtsblattes ", heißt es in der Erklärung.

Alles klar? Ach, wir lieben thailändische Behörden ;-)

Wir wollen die nächsten Tage versuchen herauszufinden, wer mit wem im selben Hotelzimmer während des Urlaubs in Phuket schlafen darf, gehen allerdings davon aus, dass es für Liebes- und Sextouristen wortwörtlich eine ziemlich harte Zeit werden könnte.

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: