Koh Nang Yuan - Inselparadies setzt auf strenges Plastikverbot - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
11.07.2024

Umwelt  

Koh Nang Yuan - Inselparadies setzt auf strenges Plastikverbot

Nachhaltiger Tourismus: Wie eine Insel ihre Korallenriffe schützt

Koh Nang Yuan - Inselparadies setzt auf strenges Plastikverbot - Reisenews Thailand - Bild 1

Koh Nang Yuan, eine malerische Inselgruppe vor der Küste von Koh Tao, hat aufgrund ihrer natürlichen Schönheit und einzigartigen Umweltpolitik weltweit Aufmerksamkeit erregt. Bekannt für ihre drei durch Sandbänke verbundenen Inselchen und das kristallklare Wasser.

Jetzt hat Koh Nang Yuan eine strikte Anti-Plastik-Politik eingeführt, um die empfindlichen Korallenriffe und die unberührte natürliche Schönheit zu schützen. Plastikflaschen und Styropor sind auf der Insel verboten, und Besucher werden angehalten, recycelbare Wasserbehälter zu verwenden oder das angebotene Wasser in Glasflaschen zu nutzen, Ausserdem erhalten Besucher klare Anweisungen, wo und wie recycle- oder wiederverwendbare bare Flaschen nach dem Gebrauch zu entsorgen sind.

Die Insel liegt in unmittelbarer Nähe zu Koh Tao, einem weiteren beliebten Ziel für Taucher und Ökotouristen. Beide Inseln teilen sich das warme, einladende Wasser des Golfes von Thailand, das reich an maritimer Biodiversität ist. Koh Tao ist besonders bekannt für seine Tauchschulen und entspannte Atmosphäre, während Koh Nang Yuan und der zwischen den 3 Inseln liegende, herrliche Sandstrand gerne als Ausflugsziel genutzt wird.

Koh Nang Yuan - Inselparadies setzt auf strenges Plastikverbot - Nachhaltiger Tourismus: Wie eine Insel ihre Korallenriffe schützt Bild 1
Die Korallenriffe rund um Koh Nang Yuan wurden in der Vergangenheit schwer beschädigt, zuerst durch den Taifun Gay im Jahr 1989 und später durch das El-Niño-Phänomen in den 1990er Jahren. Diese Ereignisse führten zu einer signifikanten Korallenbleiche und beschädigten das Ökosystem, das viele Meeresarten beherbergt. In Reaktion darauf haben die Gemeinschaft und lokale Unternehmen umfangreiche Restaurierungsprojekte initiiert, um die Riffe wiederherzustellen.

Durch diese Bemühungen haben sich die Riffe langsam erholt und bieten heute wieder eine robuste Grundlage für das marine Leben und das Verbot von Einwegplastik soll die Situation weiter verbessern.

Koh Nang Yuan - Inselparadies setzt auf strenges Plastikverbot - Nachhaltiger Tourismus: Wie eine Insel ihre Korallenriffe schützt Bild 2
Die Bemühungen um den Schutz und die Regeneration der marinen Umwelt haben zu einer Reduzierung der Abfallprobleme und einer Verbesserung der Wasserqualität geführt, was wiederum den Korallenriffen zugutekommt. Diese nachhaltigen Praktiken sind entscheidend, um die natürliche Schönheit von Koh Nang Yuan für zukünftige Generationen zu bewahren und gleichzeitig ein Vorbild für andere touristische Hotspots weltweit zu sein.

Koh Nang Yuan ist ein Beispiel dafür, wie streng durchgesetzte Umweltvorschriften in Kombination mit gemeindebasierten Bemühungen das Potenzial haben, bedeutende ökologische Schäden umzukehren. Die Insel bleibt ein Magnet für internationale Besucher, die sowohl das tropische Paradies geniessen, als auch die Umwelt respektieren möchten.

Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Umwelt


Eine Million Black-Tiger-Garnelen für den König, Umwelt und Fischer   19.07.2024
    Garnelenfreisetzung zum Schutz des Tha Chin Flusses

Die thailändische Antwort auf invasive Arten   14.07.2024
    Glosse: Ein einfallsreiches kulinarisches Abwehrprogramm

Korallenbleiche im Ang Thong Marine Park   11.07.2024
    Klimawandel und Folgen - Kampf gegen das Korallensterben

Bangkoks Baum-Pflanzprogramm für eine grünere Stadt   04.07.2024
    Über eine Million Bäume wurden gepflanzt - die zweite Million läuft

Infrastrukturkrise in Phuket bedroht den Tourismussektor   03.07.2024
    Phukets Kampf gegen Urbanisierung und Überschwemmungen

Umweltverschmutzung ist die größte Sorge der Thailänder   17.06.2024
    Umweltbewusstsein wächst - Thais priorisieren Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Thailands Marine Warning App - Echtzeit-Warnungen für Meeresgefahren   10.06.2024
    Neue App warnt vor möglichen Gefahren wie Quallen, Strömungen und mehr

Nach Bangkok setzt auch Pattaya auf Elektro-Taxis   23.05.2024
    Raus aus dem Smog - Förderung umweltfreundlicher Transportmittel

Gouverneur Chadchart treibt unterirdische Kabelverlegung voran   18.05.2024
    Weg frei für ein schöneres Bangkok - 1.454 Kilometer Kabel kommen unter die Erde

Bangkoks Kampf gegen Müll: Erfolg durch ´Mai Teh Ruam´   16.05.2024
    Abfallmanagement: Bangkok sagt Nein zu unsortiertem Müll

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: