Kreuzfahrtterminal auf Koh Samui in Planung - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
18.03.2022

Wirtschaft  

Kreuzfahrtterminal auf Koh Samui in Planung

Passagierterminal für 3.600 Passagiere pro Stunde

Kreuzfahrtterminal auf Koh Samui in Planung - Reisenews Thailand - Bild 1

Laem Hin Khom Google Karte Laem Hin Khom Google Satellitenbild
Die thailändischen Marinebehörden erwägen den Bau eines Kreuzfahrtterminals auf Koh Samui, der beliebten Insel im Golf von Thailand vor der Küste der Provinz Surat Thani, um die Ankunft von Kreuzfahrtschiffen zu ermöglichen und die Sicherheit der Touristen zu verbessern.

Das Marineministerium hat nach Vorgesprächen Laem Hin Khom an der Südwestspitze von Koh Samui als geeigneten Standort für den Bau eines Tiefwasserterminals ausgemacht. Die Anlage soll groß genug sein, um zwei Kreuzfahrtschiffe, 80 Yachten und sechs Fähren gleichzeitig anzulegen.

Der Kreuzfahrtterminal Samui wird zwei große Kreuzfahrtschiffe (mit bis zu 4.000 Passagieren) gleichzeitig aufnehmen können, was 80 Yachten oder sechs Fähren entspricht. Der Terminal wird voraussichtlich 362 Meter breit und 12 Meter tief sein. Der Passagierterminal soll bis zu 3.600 Passagiere pro Stunde aufnehmen können.

Zur Finanzierung des Baus erwägen die Behörden ein öffentlich-privates Partnerschaftsmodell, bei dem die Regierung die Kosten für die Landenteignung und den Bau des Terminals übernimmt und ein großes Privatunternehmen für die Ausrüstung und die Instandhaltung des Hafens sorgt.

Um mehr Touristen anzuziehen und mehr Arbeitsplätze zu schaffen, hat sich das Verkehrsministerium auch für den Bau weiterer Kreuzfahrtterminals in Thailand eingesetzt. Vor der Pandemie gehörten Koh Samui, Phuket und Laem Chabang in Chon Buri zu den beliebtesten Reisezielen Thailands, die von Kreuzfahrtschiffen aus der ganzen Welt angelaufen wurden.

Im Jahr 2019, vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie, hatten Kreuzfahrtschiffe 550 Mal an Thailands Küsten angelegt, davon 59 Mal in Samui, das damit nach Phuket und Laem Chabang der drittgrößte Kreuzfahrthafen in Thailand ist.

Mehr zum Thema Wirtschaft


Freihandelsgespräche zwischen Thailand und EU   30.01.2023
    Verhandlungen sollen wieder aufgenommen werden

Phuket erlebt Wiederaufschwung des Tourismus   30.01.2023
    Über 9 Millionen Touristen in 2022 auf der Fereieninsel

Globale Produktionsdrehscheibe Thailand   29.01.2023
    Der fünftgrösste Motorradproduzent der Welt produziert 2 Mio. Motorräder pro Jahr

Dauerhafte 45-Tage Visa-Regelung gefordert   14.01.2023
    Tourismusbehörde will mehr Flüge und längere Aufenthaltsdauer

Grüner Tourismus als neues Mandat   02.01.2023
    TAT will mehr Nachhaltigkeit und weniger Quantität

Weltgrößter Hydro-Solarpark zieht Touristen an   28.12.2022
    Mit 90 Millionen Kilowattstunden im ersten Jahr ein voller Erfolg

Mangel an Flugverbindungen Bangkok-Phuket   28.12.2022
    Flugdefizit und hohe Preise bedrohen Phukets Wettbewerbsfähigkeit

Eines der schönsten Hotels Thailands wird versteigert   22.12.2022
    Das traumhafte The Dhara Dhevi in Chiang Mai kommt erneut unter den Hammer

Mercedes-Benz wird Elektroautos in Thailand herstellen   10.12.2022
    Schwäbische Automobiltechnik für den gesamten asiatischen Markt

Freiwilliges oder zwangsmässiges Energiesparen   08.11.2022
    Einschränkungen der Wirtschaft bei weiter steigenden Gaspreisen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wirtschaft
Diese Seite Teilen: