Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
05.10.2020

Le Palais Hotel - Designplagiat des Angkor Wat?

Beschwerden und Untersuchung über architektonisch unvergleichliches Hoteldesign auf Phangan

 Reisenews Thailand - 1
 Reisenews Thailand - 2
 Reisenews Thailand - 3
 Reisenews Thailand - 4  Reisenews Thailand - 5  Reisenews Thailand - 6  Reisenews Thailand - 7  Reisenews Thailand - 8  Reisenews Thailand - 9
Das genial designte Le Palais Hotel auf Koh Phangan, das wie ein Khmer-Tempel gestaltet ist, entschuldigt sich dafür, dass es die kambodschanische Kultur und berühmte Sehenswürdigkeiten (Angkor Wat), in einem Fall von kultureller Aneignung missbraucht und davon profitiert hat. Das Surat Thani Culture Office hat eine Untersuchung zu den Ansprüchen auf kulturelle Aneignung eingeleitet.

Das kambodschanische Ministerium für Kultur und Bildende Kunst prüft derzeit auch die Beschwerden über die Nutzung der antiken Wahrzeichen Kambodschas durch das Hotel, zu denen auch die UNESCO-Welterbestätten Bantaey Srey und Bayon Temple gehören, berichtet die Khmer Times. Die Sprecherin des Ministeriums sagte, sie werde mit dem Außenministerium des Landes sprechen, um festzustellen, ob die Nutzung der kambodschanischen Kultur durch das Hotel Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes hat.

Das Hotel mit Blick auf den beliebten Haad Rin Strand der Insel, ein Gebiet, das für seine berüchtigte Vollmondparty bekannt ist, wurde 2017 eröffnet. Die Bangkok Post sagt, dass das Hotel einem kambodschanischen Ehepaar gehört. Das Hotel wirbt für von Tempeln inspirierte Zimmer wie die "Angkor Rooms" und sagt in einer Beschreibung, dass die Angkor Tempel das am meisten geschätzte und bewunderte des Khmer-Reiches sind.

Das Angkor Wat in der kambodschanischen Provinz Siem Reap ist der bekannteste Tempel des Kamboschas. Er ist Teil des Archäologischen Parks von Angkor mit Ruinen aus dem 9. und 15. Jahrhundert. Die kambodschanische Khmer Times berichtete über die Empörung und Kritik über die Nutzung der kambodschanischen Kultur durch das Hotel Koh Phangan für kommerzielle Zwecke. Nach Angaben der Khmer Times haben einige Internetnutzer Folgendes gesagt:
„Angkor Wat ist Eigentum der Khmer. Es ist nicht richtig, dass ein fremdes Land unsere Kultur stiehlt. “
"Dies ist die Marke von Khmer, die Thais müssen uns Khmer um Erlaubnis bitten."
"Es ist wirklich traurig, dass ein Dieb die Kultur des Khmer-Erbes gestohlen hat."



Das Le Palais Hotel schrieb einen Beitrag auf Facebook, in dem es sich für das Design des Gebäudes entschuldigte und sagte, dass sie "die Frustration, die Sie dadurch verursacht haben, sehr bedauern und die Vision aus dem Herzen und der Absicht unseres Gründers heraus klarstellen möchten." Sie sagen, dass das Design des Hotels von der „Größe“ des Angkor Wat inspiriert wurde und dass Kambodscha das „Mutterland“ des thailändischen Gründers ist. „Wir haben das Hotel demütig nur wegen der Bewunderung, Wertschätzung und Leidenschaft für die großartige Kunst ins Leben gerufen. Die Konstruktion und Dekoration hier wurde von thailändischer und kambodschanischer Teamarbeit handgefertigt und von Herzen gemacht. Trotzdem wird die Größe immer dem großen Angkor Wat erhalten bleiben und niemals verglichen werden. “

Der Präsident des Tourismusverbandes von Koh Phangan Vichai Khongmun sagt, dass das Hotel den Bauvorschriften entspricht und dass das Angkor Wat-Design Touristen dazu ermutigen könnte, den wirklichen Ort zu besuchen.

Wir halten das Ganze für ausgesprochen albern und die Architektur des Le Palais für eine der gelungensten und aufregendsten in Thailand. Sicher eine gute Werbung auch für den Angkor Wat.
Diese Seite Teilen: