Lufthansa Group führt Umweltkostenaufschlag ein - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
03.07.2024

Verkehr  

Lufthansa Group führt Umweltkostenaufschlag ein

Mehr Kosten für alle nach dem 26. Juni 2024 gebuchten Flüge

Lufthansa Group führt Umweltkostenaufschlag ein - Reisenews Thailand - Bild 1

Um den steigenden Kosten durch Umweltauflagen zu begegnen, hat die Lufthansa Group einen neuen Umweltkostenaufschlag für alle Abflüge aus Europa eingeführt. Dieser Aufschlag, der zwischen 1 Euro und 72 Euro variiert, wird ab dem 1. Januar 2025 für alle Flüge gelten, die aus den 27 EU-Ländern, dem Vereinigten Königreich, Norwegen und der Schweiz starten. Die Höhe des Aufschlags hängt von der Flugroute und dem jeweiligen Tarif ab.

Die Notwendigkeit für diesen Aufschlag ergibt sich aus den immer strengeren Umweltvorschriften, die unter anderem eine Beimischungsquote von zunächst 2% nachhaltigem Flugkraftstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF) ab dem 1. Januar 2025 für Abflüge aus EU-Ländern vorsehen. Zusätzlich müssen Anpassungen im EU-Emissionshandelssystem (EU ETS) sowie andere regulatorische Umweltkosten wie das Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation (CORSIA) finanziert werden.

Dieser Umweltkostenaufschlag wird auf alle nach dem 26. Juni 2024 ausgestellten Tickets erhoben und betrifft sämtliche Flugtickets, die von den Fluggesellschaften der Lufthansa Group verkauft und betrieben werden. Die genauen Kosten dieses Aufschlags werden auf den Buchungsseiten der Lufthansa Group Airlines detailliert ausgewiesen.

Lufthansa Group führt Umweltkostenaufschlag ein - Mehr Kosten für alle nach dem 26. Juni 2024 gebuchten Flüge Bild 1
Für Kurz- bis Mittelstreckenflüge liegt der Aufschlag zwischen 1 Euro und 7 Euro, während er für Langstreckenflüge zwischen 6 Euro und 72 Euro beträgt. Der höchste Aufschlag von 72 Euro wird nur bei Langstreckenflügen in der First Class erhoben. Ein konkretes Beispiel hierfür ist die Route von München nach Bangkok, bei der Anfang Januar 2025 die Steuern, Gebühren und Zuschläge etwa 20.000 THB von einem Gesamttarif von 46.000 THB für ein Economy-Class-Ticket ausmachen.

Mit dieser Maßnahme reagiert die Lufthansa Group auf die wachsenden finanziellen Belastungen durch Umweltregulierungen und verdeutlicht zugleich ihr Engagement für nachhaltigere Luftfahrtpraktiken. Dieser Schritt soll nicht nur helfen, die Umweltkosten transparent zu machen, sondern auch die Passagiere für die ökologischen Herausforderungen der Luftfahrt zu sensibilisieren.

Mehr zum Thema Verkehr


Globales Lob - Thai Airways sichert sich Spitzenplatzierung   18.07.2024
    Von Kunden gelobt: THAI erhält hohe Bewertungen für Servicequalität

Thailändische Bahn - Jetzt gibts wieder Bier - hier   17.07.2024
    Cheers auf Gleisen: Thailand lockert die Zügel im Zug 😅

Tägliche Flüge Bangkok-Lampang ab Okt. 2024   17.07.2024
    Thai AirAsia startet neue Route mit attraktiven Einführungspreisen

Thailands Flughäfen verzeichnen Rekordpassagierzahlen   07.07.2024
    Flughafen Suvarnabhumi eröffnet im September dritte Landebahn

Immer häufiger Turbulenzchaos auf weltweiten Flügen   05.07.2024
    Turbulenzen im Luftverkehr führen zu Notlandungen und Verletzungen

Neue Eisenbahnverbindung zwischen Bangkok und Vientiane   05.07.2024
    Direkte Zugverbindung zwischen Thailand und Laos eingeführt

Thailands charmante Dreiräder sterben aus   01.07.2024
    Tuk-Tuks unter Druck: Der Kampf gegen moderne Transportdienste

Thai wehrt sich gegen absurde Taxigebühr am Flughafen Krabi   27.06.2024
    Nicht nur Touristen sind von der Abzocke mancher Taxifahrer betroffen

Skytrax vergibt die Medaillen für die besten Airlines   25.06.2024
    Qatar Airways erneut beste globale Fluggesellschaft

Hua Hin Flughafen: Ausbau und Umbenennung bis 2025 geplant   19.06.2024
    Phetch-Hua Hin International Airport: Ein künftiges Drehkreuz für Thailand

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: